(David Berger) Der bayerische Linkenpolitiker Tobias Himpenmacher fordert eine „zentralisierte Unterbringung von Neonazis“. In seinem ideologischen Raum sind Neonazis aber alle, die rechts der linksgrünen Bessermenschenwelt stehen.

Der 1976 geborene Elektriker Tobias Himpenmacher ist Politiker der Linkspartei und kandidiert für seine Partei bei der Landtagswahl im Stimmkreis Schwaben. Er versucht sich dort – so legen es seine Positionen bei Abgeordnetenwatch nahe – als Kämpfer gegen Rassismus und für die linksgrüne Immigrationspolitik einen Namen zu machen.

Im Rahmen einer Vorstellung der Kandidaten zur Landtagswahl kam auch er gesten in der Donauwörther Zeitung (Seite 29) zu Wort.

Tobias Himpenmacher: „Zentrale Unterbringung für Neonazis“

Liest man sein „Wahlprogramm“ hat man den Eindruck die Donau-Ries-Gegend sei inzwischen von „integrationsunwilligen Rechtsextremen“ besetzt und außer „rechter Hetze“ gäbe es dort keinerlei Probleme. Ganz gegen den Willen der Mehrheit, die „Toleranz“ leben wolle – aber offensichtlich nicht so richtig kann. Wer ist schuld? Natürlich die Rechten.

Dem will Tobias Himpenmacher nun Abhilfe schaffen, in dem er die Einrichtung einer Art von Konzentrationslagern für diese fordert. Er spricht in diesem Zusammenhang von einer „zentralisierten Unterbringung von Neonazis“.

Linke Ideologie: Alle, die nicht noch linker als sie selbst sind, sind Rechtsextreme

Nun kann man natürlich getrost sagen, dass ein Vorgehen gegen Neonazis und „Rechtsextreme“ durchaus sinnvoll ist. Und mit Konzentrationslagern für Gegner des Kommunismus haben die Ex-SEDler ja ausreichend Erfahrungen gemacht. Wenn schon eine Ex-Stasi-Miarbeiterin auch die wichtigste Stelle der „neuen Stasi“ leitet, warum dann nicht auch noch die dazugehörigen Strafgefangenenlager für die Gesinnungsverbrecher?

Bleibt aber die Frage, was „Neonazis“ und was „Rechtsextreme“ sind – für die Linken und Grünen in den meisten Fällen alle, die nicht noch linker als sie sind. In deren Eintopflogik sind Merkelkritiker = Konservative = Rechte = Rechtsradikale = AfD = Nazis = Neonazis = Rechtsextreme. Anschaulich wurde dies jüngst erst wieder, als Charlotte Knobloch die AfD „Nazipartei“ nannte.

Das heißt Himpenmacher würde offensichtlich ohne mit der Wimper zu zucken, die meisten von Ihnen, liebe Leser von PP – und mich, der in der Wikipedia jetzt als Rechtsextremer geführt wird – in sein neues linkes KZ stecken.

Amsterdam schon Schritt weiter: Containerdörfer für „Ausländerhasser“

Bei unseren niederländischen Nachbarn ist man in dieser Sache schon ein Stück weiter und hat schon konkretere Pläne: „Schwulen- und Ausländerhasser“ sollen in Amsterdam zwangsweise in Containerdörfer „umgesiedelt“ werden. Das sei notwendig, damit beide genannten Gruppen ihr Recht darauf, sich in „ihrer“ wohlfühlen wahrnehmen können. Erst wenn sie sich gesinnungsmäßig gebessert haben, sollen sie in ihre alten Wohnungen zurück kehren dürfen.

**

Sie interessiert eine kritische Sicht auf den oben stehenden Beitrag? Dann sollten Sie diesen Artikel lesen:

Zum Fall Himpenmacher: „Der Rechtsstaat versagt im Vorgehen gegen Rechtsextreme“

***

MIT EINEM KLICK KÖNNEN SIE DIESEN BLOG UNTERSTÜTZEN:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

62 Kommentare

  1. SED und Stasi wollten im „Spannungsfall“ bis zu 85.000 Andersdenkende an vorbereiteten Orten internieren oder verstärkt überwachen.
    „Spezifisch-operativer Vorbeugungskomplex so nannten SED und Stasi ihre Pläne, im Falle einer innerstaatlichen Krise Zehntausende Andersdenkende aus dem Verkehr zu ziehen.
    Landesweit suchten Stasileute nach geeigneten Objekten Kinderheime, Jugendherbergen…..“
    (Thüringer Allgemeine)

    Bei der Wiedervereinigung schluckte nicht der große Fisch BRD den kleinen Fisch DDR. Sondern es war genau umgekehrt.
    nicht der große Fisch BRD den kleinen Fisch DDR. Sondern es war genau umgekehrt.
    Ideologisch bestens geschulte DDR- und Stasi-Kader vermochten nach 1990 sukzessive die gesamte deutsche Medienlandschaft zu okkupieren.

    Der Nazihammer war lange Zeit die wirkungsvollste Waffe der Linken – und wird derzeit, da er sich abgenutzt hat, vom Vorwurf „Rassismus“ abgelöst.
    Nun ist das Paradoxe daran, dass es exakt jene Deutschland- und Euroabschaffer sind, bei denen es sich um die eigentlichen Rassisten handelt: Denn kein Rassismus ist stärker als der Auto-Rassismus der Linken gegen ihre eignen Rasse.
    Daher können wir den Vorwurf “Rassist” problemlos gegen die Linken selbst verwenden: Er wird zum wirkungsvollsten Bumerang gegen sie, wenn man die Hintergründe dieses Kampfbegriffs – und seine totale Verlogenheit kennt.

    Wir müssen den Linken ihre Hoheit über Begrifflichkeiten entreißen – und traditionell-konservative Gegenbegrifflichkeiten schaffen. wir müssen die Hoheit über unsere Sprache wiedergewinnen. Denn wer die Begriffe der Sprache beherrscht, beherrscht das Volk.

  2. Jetzt weiß ich warum keine muslimische Glauben nach Ungarn wollen. So geht Ungarn mit illegale um. Da die Linke es nicht mit Flüchtlinge machen sondern nur mit Kritiker kann man nur eine Bemerkung machen. Ein marxisitsche System erkennt man daran das es die Kriminelle verschont, aber die Andersdenkende kritisiert. Damit haben sich die Linken für den dümmsten Deutsche rsich als Marxisten geoutet!!

  3. Himpenmacher verkörpert wohl den Freddy Krüger bei den Linken und erscheint den Rechten nun als Gulag-Nightmare. Der hat wohl als Elektriker zu wenig malocht und stattdessen zuviel Elektrosmog inhaliert. Solche Typen haben bestimmt auch das notwendig angeborene Talent, Hochspannung im Stacheldraht der von ihnen ersehnten Lager für Nicht-Linke einzuspeisen, natürlich nur mit „Grünem Strom“.

  4. Was er sagt ist vermutlich schon lange die heimliche Überlegung der Führungspitze innerhalb der linken Parteien und nicht umsonst haben sie das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, sprich Maulkorb, geschaffen um sich unliebsame Bemerkungen vom Halse zu halten und der nächste Schritt sind ja schon indirekte Drohungen, wie z.Bsp. man müßte sich einer anderen Sprache bedienen und sich einen höflicheren Stil aneignen oder die Bürger sollten sich in ihrer Wortwahl mäßigen, wenn es andere betrifft usw. und das alles hat System, denn noch trauen sie sich nicht, ihren Worten Taten folgen zu lassen, aber der eine oder andere wurde ja schon mit Prozessen überzogen oder hatte Hausdurchsuchungen unter fadenscheinigem Vorwand um einzuschüchtern und deshalb arbeiten sie ja auch eifrig daran, immer mehr Landeskompetenzen an Brüssel zu übertragen, denn dann können sie sich bei Verhaftungen und Einkerkerung zurück lehnen und darauf verweisen, daß es sich um EU-Recht handelt und sie nur Folge leisten müssen und damit ist der Zentralstaat der Vereinigten EU-Republiken mit rotem Stern geschaffen und alles was rechts von der linken Meinung steht hat keine gute Zukunft und das ist keine Utopie, das kommt so, wenn wir es nicht gemeinsam schaffen diese Bagage los zu werden, vielleicht kommt uns auch noch das konservative Amerika zu Hilfe, wer weiß und schön wäre es und gleichzeitig auch mal sinnvoll.

  5. Auf so was habe ich schon lange gewartet. Für uns alle ein Gulag oder KZ. Kleiner Tipp was ist denn dir BRD, nichts weiter als ein KZ für uns. Wenn der Narr die Kappe auf setzt sollte man ihn lieber lächerlich machen als auf Verwirklichung seiner Pläne auch nur Hoffen kann.

  6. Wie wärs mit Gulags für hirnkranke Kommunisten? Der große Genosse Stalin hat die Trotzkisten damals schließlich auch in Sibirien entsorgt, also kann es nicht falsch sein.

  7. Gegenvorschlag: Alle pööhsen Rechten werden nach Sachsen abgeschoben, dann wird Sachsen von der BRD abgetrennt und wir können hier endlich wieder dem Recht Geltung verschaffen und uns eine rechtsverbindliche Verfassung geben, müssen die Energiewende nicht mehr mitmachen, haben keine Dieselfahrverbote und müssen den anderen Quatsch, wie den Klimapopanz nicht mehr unterstützen, alle muslimischen Migranten werden gegen die pöhsen Rechten ausgetauscht und verschwinden von hier. Im Zuge dessen können wir unsere Partner im internationalen Handel und unsere Partner bezüglich der Wirtschaft selbst aussuchen. Außerdem können wir die Schafherden unserer Schäfer wirkungsvoll gegen die überbordende Wolfsliebe schützen.

  8. Schaut ihn euch doch an, der Typ weiß genau ,dass es Schwachsinn ist! Er weiß aber auch ,wenn die Rechtschaffenden das Sagen haben, haben Typen wie er ,die nur dank Negativauslese was zu sagen haben ausgeschissen, denn Versager braucht dann keiner mehr!

  9. Und dann noch blaue Sterne aufnähen?

    Also der lebt definitiv im falschen Jahrhundert!

    Und wenn ich mir den genau ansehe: der hat einen gruseligen, irren Blick. :-(((

  10. Stückchenweise zeigen sie ihr lange verborgenes wahres Gesicht.
    Wer es wissen wollte bzw. wer bereits eigene Erfahrungen mit einem solchen System machen mußte, den erschüttert daran nun gar nichts mehr. Es war erwartbar.

    Mich „haut das nicht mehr vom Hocker“. Wenn ich jetzt mal sage das DAS nur der klägliche Beginn ist, wird mir wieder niemand glauben.
    Ja, es geht noch schlimmer. Als Nächstes wird denen das aktive u. passive Wahlrecht entzogen, inklusive offizieller (!) Berufsverbote. Es werden die Kinder in regierungstreuen Familien o. Heimen untergebracht, den Leuten die Reisepässe abgenommen sowie die Personalausweise, damit sie nicht ausreisen können. Regelmäßige Meldungen höchstpersönlich auf den jeweiligen Polizeirevieren …

    Habe ich alles (bis auf die Kinder) selbst schon mal durchlaufen. Da kommt Freude auf. Natürlich hat man Residenzpflicht, – nix da mit Stadt verlassen ect.
    Leute, Euch geht es echt noch viel zu gut. Aber das wird sich häppchenweise ändern.

    Ich wünsche dann schon mal sehr viel Freude in der Zukunft.

  11. Wer sich jetzt noch fragt, wer die wahren Neonazis in diesem Land sind, dem ist wahrlich nicht mehr zu helfen!? Was man am besten mit Leuten wie diesem „Pimmelmann“, oder wie dieser Rote Zeckenficker auch immer heisst, machen sollte, kann sich wohl jeder denken?!

  12. Irrelevant. Irrational. Irradiativ maoistisch entartet.
    Allein, dieser parasitäre Adabei würde schneller verbluten, als er “ Ho-Ho-Ho-Chi-Minh“ erbrechen könnte.

  13. Langsam aber immer häufiger lassen die sogenannten Politiker der Systemparteien ihre Masken fallen.

    Und hinter den Masken wurden Verachtung für den Bürger und Steuerzahler und Hass auf Andersdenkende verbrogen.

  14. Betriebselektriker, so, so……ich schätze mal, den können die in Afrika besser gebrauchen als wir ihn hier…..und mit seinen faschistoiden Ideen darf er bestimmt bald bei einem der schwarzen Potentaten die Stromversorgung in der Villa sicherstellen, während die anderen Kerzen benutzen.

  15. Merkel hat das Klima für Linkstotalitarismus in D freigeschossen. Leute wie dieser Elektriker leben diesen Moralismus gegen andere jetzt aus- ist ja auch billiger als die Dauerkarte im Sadomaso-Club der Kleinbürger!
    Das Wegbrechen des Zivilen begann mit Wortbombardierung wie „Alternativlos“. Die Folgen sind Konzentrationslager für Kritisch- und Andersdenkende*!
    Daß Merkel mit ihrem antihumanen und totalitären Fatalismus (der nahe am Islam liegt) dabei keine Erfinderin, sondern eine sozialistische Vollstreckerin ist, zeigen Länder wie die NL oder S in grellem Licht.

    * Hier müßte ich eigentl. von „Denkenden“ sprechen, denn das Denken entsteht aus personaler Verschiedenheit und kritischem Bewusstsein und ist immer ein „Andersdenken“!
    Was zu der Feststellung überleitet, daß der, welcher Andersdenkende verfolgt, gegen das Denken und die Freiheit schlechthin auftritt (s. Merkel-Alternativlos; gestrige Petitionsausschuss-„Politiker“ und die BT-„Debatten“ -Ich nehme dabei die AfD-Politiker aus!)

  16. Die SED hätte mit der Wende und der Wiedervereinigung per Gesetz verboten gehört und den über 2 Millionen SED-Mitglieder auf Lebzeit die Zugehörigkeit oder die Gründung einer Organisation, gleich welcher Art, untersagt werden müssen, eben damit sich Verhältnisse wie in diesem menschenverachtenden Regime nicht wiederholt. So wäre uns logischerweise auch die mehrmals ihren Namen gewechselte „Die Linke“ erspart geblieben, und damit auch dieser durchgeknallte Elektriker.

    Wenn dieser Kerl spiegelgleich die katastrophale „Denkart“ der Nationalsozialisten verkörpert, wundert mich das keinesfalls. Die in diesem Genossen steckende Menschenverachtung ist über Generationen der SED und deren Blockparteien – auch Blockflöten genannt -, darunter die CDU, die LDPD, Die Bauernpartei und auch die Gewerkschaft, weitergegeben worden.

    Wenn dem nicht so wäre, müssten die heutigen Genossen die ersten sein, die dieser ungeheuerlichen Vorstellung dieses Irren mit aller Entschiedenheit entgegentreten. Tun sie aber folgerichtig nicht.

  17. Endlich kommen die linken Schweine aus der Reserve, zeigen ihr wahres Gesicht und verlangen nach dem, was bis jetzt in der Geschichte der roten Ratten immer eingetreten ist. Die Vernichtung der Opposition durch Konzentrationslager oder Terror.
    Das rückt sie natürlich in die gleiche Ecke wie Hitler, Stalin, Honecker, Mao etc.
    Deutschland ist auf dem Weg, dem Linksfaschismus zum Opfer zu fallen. Wehrt Euch!

  18. Danke für diesen Artikel! Leute, wenn noch jemand nach der Wahrheit sucht ob nun „National“ oder „Sozialistisch“ maßgeblich für Hitlers Taten waren! Hier ist liegt es nun glasklar auf dem Tisch und jeder der will kann es sehen. Schon nach Maasens‘ „Informationsermächtigungsgesetz“ war im Grunde klar wohin die Reise geht. Wenn man den Leuten trotz aller Gesetze nicht den Mund verbieten kann, dann zeigen sich die wahren häßlichen Fratzen der Linken. Ob Sie nun National oder International ausgerichtet sind ist dabei VÖLLIG belanglos. Sie wollen ihre Gruppe einfach Geistig gleichschalten – mit allen Mitteln.

    Pfui sage ich. Bei dem Wort „links“ und „sozialisten“ werde ich künftig ausspucken – den dreckigen Geschmack dieser Menschenfeinde möchte ich nicht im Mund behalten.

  19. Wenn ich mir vorstelle, in welch blindem Panikmodus sich dieses Individuum befinden muss, dann bleibt nur festzustellen, dass der Widerstand bislang erfolgreicher ist als man glauben möchte. Und das ist ein Anlass für reichlich Optimismus!

  20. Irgendwann werden sich die Zeiten ändern und dann werden die Linken und die jetzt Regierenden in die Opposition geraten. Und dann werden sie ihre eigene Medizin zu schmecken bekommen. Und die dann Regierenden werden keinerlei Regeln oder Gesetze dafür ändern müssen, denn der gesamte Apparat zur Bekämpfung Andersdenkender wurde von DIESER Regierung installiert. Ehrlich: ich werde kein Mitleid haben.

  21. Der Herr Hinkenmacher, ein Elektriker, bei dem es noch nie gefunkt hat, der, geschweige denn einer Erleuchtung je teilhaftig wurde. Also eine ärmliche Leuchte.

  22. Ein Horrorszenario ist wahr geworden. Die eigene „Elite“ köpft und versklavt die Bürger. Unfassbar, aber ich vermute schon lange, das es Pläne gibt, uns einzusperren. Und irgendwann werden die letzten Patrioten noch froh sein, wenn man sie am Leben lässt. Oh Herr, komm herab und strafe die Landes und Volksverräter noch bevor sie unser Land endgültig verwüsten können.

    • Hitler war Diktator, aber soll zeitweilig (schlimm genug, aber für damals noch halbwegs entschuldbar) die Mehrheit des deutschen Volkes hinter sich gehabt haben. Merkel wurde aber ganz frei-korrekt zuletzt mit 87% gewählt im September 2017!! Das deutsche Volk (Adenauer sah es als politisch krank) wurde 1945 von den Westmächten nur auf Bewährung wieder aufgenommen und mutierte per Entnazifizierung laut Ralph Giordano zu „Zwangsdemokraten“, viele von denen hatten ja noch bis in die 70er als CDUler oder SPDler das braune Unterhemd an. Will es nun zum dritten Mal mit hohem Eigenanteil in die Katastrophe schlittern??! — DOKU rolfsteiner 27. April 2018 at 10:22 (bei pi) RE:“Hätte man die Deutschen je befragt“ Die Deutschen werden seit 70 Jahren gefragt, welche Partei sie wählen wollen. Und langsam sollte sich herumgesprochen haben, welche Parteien für welche Inhalte stehen. Die Mehrheit der Deutschen trägt für 100 Jahre falsche Politik die volle Verantwortung. !!!!!!!!!!!!

  23. Sollte der Global Compact of Migration in Deutschland jemals rechtswirksam werden, würden die feuchten Träume der Multikulti- Faschisten bittere Realität werden: „Dafür zu sorgen, dass Migranten das Recht erhalten, gegen jede echte oder vermeintliche Verletzung ihrer Menschenrechte zu klagen und Widergutmachung zu fordern, ohne für die Kosten der Prozesse aufkommen zu müssen;
    Jeden ihrer Bürger im eigenen Land zu verfolgen und abzuurteilen, der gegen diese Prinzipien verstößt oder sie kritisiert.“ Zitat aus dem Artikel „UN-Migrationspakt: Bedingungslose Kapitulation“ von Krisztina Koenen auf TE

      • Stimmt. Merkel macht’s uns ja gerade vor. Dachte nur an ihren Spruch aus illegal legal machen zu wollen. Aber Sie haben recht, es geht auch ohne Rechtswirksamkeit…

    • Da es in der Hauptsache um die Massenimmigration muslimischer Personen gehen wird, ist der Global Compact of Migration als eindeutige Unterwerfung unter den Islam zu verstehen. Das heißt, die Unterwanderung der UNO durch die islamische Organisation OIC und deren Helfershelfer trägt bittere Früchte, die der Westen niemals schlucken darf, denn sie sind vergiftet. Islamistan hat sich in den Westen herein gekauft und bestimmt über seine verdeckten Agenten, Lobbyisten genannt, auch den islamfreundlichen Kurs der EU. Korruption sollte also zu erwarten sein. Was an möglichen Parteispenden, Zahlungen an parteinahe Stiftungen, Beeinflussung durch Geldmittel an Medien, NGO, Kirchen, Gewerkschaften usw usf verdeckt ablaufen könnte, wäre höchst interessant zu wissen. – Es hat sich also ein Geflecht aus gegenseitigen Verbindlichkeiten und Geschäftsinteressen entwickelt, das zu einem System der Zerstörung nationalstaatlicher Interessen zugunsten eines angeblich globalen herangewachsen ist. In Wahrheit handelt es sich um den Krieg, den die wirklich Reichen gegen die zunehmende Anzahl der Armen führen, die sie für diesen instrumentalisieren, indem sie durch z.B. Massenimmigration erhöhtes Konfliktpotential bis hin zu Bürgerkriegen provozieren, die von der eigentlichen Konfliktlage ablenken: Während die unten sich kloppen, können die oben in Frieden leben…

  24. Wenn ich schon höre „Wir müssen die Sorgen und Nöte der Menschen ernst nehmen.“
    Da werden Selbstverständlichkeiten eines Politiker-Daseins als besondere Anstrengung für die Bürger verkauft.
    Ja Ihr lieben Nichtsnutze, was glaubt Ihr denn, für was Ihr engagiert wurdet ?
    WIR sagen euch, was Ihr zu machen habt und nicht umgekehrt !

    „Sorgen und Nöte“ – was für eine ungeheuerliche Frechheit !
    Wir haben keine „Sorgen, Ängste und Nöte“ – Wir haben TOTE, TOTE haben wir, Ihr Flachw …. !!!

    „… der Menschen …“ ist die nächste Ungeheuerlichkeit. Früher hieß das mal „der Menschen in UNSEREM Land“, heute heißt das „der Menschen“.
    Ja, das glaub‘ ich euch sofort, das „Menschen“ nichts mit eurer Daseinsform zu tun haben und sie euch Angst einflösen. Das ginge mir als Abart auch nicht anders.

    Die Grenzen sind sofort zu schließen – SOFORT !
    Und da braucht Ihr gar nicht so scheinheilig Herrn Broder fragen, wie ER sich das denn vorstellen würde.
    IHR habt euch das vorzustellen und zu MACHEN – DAS IST EUER VERDAMMTER JOB !!!

    Wenn hier auch nur noch ein einziger Deutscher durch einen Illegalen stirbt, dann ist die Hölle los – Ihr Gottverdammten Mörder !

    KZ’s für konservative Bürger und Nationalpatrioten ?
    Ja, DAS könnt Ihr mal versuchen, nur zu, wir freuen uns drauf !
    Wir werden Euch auf die Strasse bringen und dann regeln wir das von Angesicht zu Angesicht, Ihr kleinen feigen Wichte !

    • Klasse Mona Lisa! Besser hätte man es nicht kommentieren können! Man sollte lieber mal darüber nachdenken, solche toleranzbesoffenen Idioten zwangseinzuweisen, damit man sie von ihrem Schuldkult gegenüber der restlichen Welt heilt! Nicht mehr auszuhalten und sie denken dann tatsächlich auch noch, was Gutes zu tun. Solche Heuchler, aber wie heißt es so schön? Der niederträchtigste Schurke, ist der Heuchler, indem er am tugendhaftestem auftritt, sich aber am fiesesten benimmt!

  25. Man stellt etwas unmögliches in den Raum,…später dann…scheibchenweise…

    Nicht nur in dessen Kopf sind Systemgegner alle „Nazis“ (eigentlich meint er „Untermenschen“), sondern in den Köpfen aller Buntmenschen. Er sprach es nur etwas direkter aus, als sonst üblich. Einer muss immer den Anfang machen, die Meute leckt Blut und folgt.
    Sozialisten unterscheiden und differenzieren nicht. Ganz im Gegenteil, sie vermischen absichtlich um jeden politischen Gegner mit brutaler Gewalt vernichten zu können. Durch Vermischung wird dafür breite Akzeptanz beim verblödeten Mehrheitsvolk erzeugt (Entmenschlichung). Mit Nazis darf man nämlich alles machen, das geht schon in Ordnung, ist ja für eine gute Sache.

    Welchem Bürgerrechtler hat differenzieren, abgrenzen, etc. jemals geholfen? Dadurch zieht sich die Schlinge nur immer fester zu.
    Zu sozialistischen Lieblingsthemen (Vermischungsabsicht!) wie Reichsbürger, Neonazis, Rechtsextremismus, Rassismus, Faschismus, etc gilt die goldene Regel:

    Abgrenzen ist Silber, Maul halten ist Gold.

  26. Soll das jetzt ein Satire-Artikel sein??

    Aus dem im Artikel verlinkten „Bild“ der Gesamtaussage ergibt sich doch ziemlich deutlich, dass Hr. Hinkenmacher schlichtweg nur „Neonazis“ und „Asylbewerber“ verwechselt, wenn er fordert …

    „Die Integration muss deutlich verbessert werden. Dazu sind Sprachkurse, Ausbildung, Integrationskurse und eine zentralisierte Unterbringung für „Neonazis“ notwendig. Die Mehrheit will in Frieden und Toleranz leben.“

  27. Ich freu mich über solche offensichtlichen Selbstentlarver. Ich kann es nicht erwarten, bis die
    Propaganda die letzten Hüllen fallen lässt! Viel gefährlicher ist die subtile, perfide Manipulation, der leider immer noch zu viele auf den Leim gehen!

  28. Der alarmistische Ton des vorliegenden Beitrags tut dem Blog nicht gut. Viel eher hätte sich der Vorstoß des SED-Nachfolgepartei-Politikers Tobias Himpenmacher angeboten, gleich zwei Themenstränge aufzumachen:
    1.) Das Konzept von „Zentralisierten Unterkünften“ ist grundsätzlich völlig berechtigt kritisch zu hintergragen. Denn das Thema ist überaus aktuell: In Berlin-Lichtenrade entsteht zur Zeit ein „Islamisten-Gefängnis“. Dort werden in einer ehem. Jugend-Arrestanstalt sog. „Gefährder“ gesammelt untergebracht., Und damit steht die Gefahr im Raum, dass ein „Sammelbecken religiöser Fanatiker“ entsteht, in welchem sich die Insassen gegenseitig munter weiter radikalisieren. So stellt sich also die Frage, nach dem Sinn von „Zenbtralisierten Unterkünften“ ganz aktuell. Und damit verbunden wäre eine längt überfällige Debatte darüber, ob die Konzepte unseres Justizvollzugs den momentanen geselschaftlichen Gegebenheiten überhaupt noch gerecht werden? „In Moabit haben rund 75 Prozent der Gefangenen einen Migrationshintergrund. In den anderen Haftanstalten sind es um die 50 Prozent“
    2) Dass der Rechtsstaat im Vorgehen gegen Rechtsextreme versagt, scheint leider offensichtlich. Aktuell mehren sich prominente Stimmen aus der „neurechten“ Szene, in welchen vor Versuchen gezielter Unterwanderung und Vereinnahmung durch „Altrechte“ gewarnt wird. Für mich wirft das Thema und die beobachtete weitestgehend pauschalisierende wie undifferenzierte Berichterstattung vieler Journalisten über „Rechte“ die Frage auf, inwiefern hier auch große Medien einen wesentlichen Beitrag zur Radikalisierung der „rechten Szene“ leisten. Denn soweit ich diese Diskussion nachvollziehen konnte, haben sowohl „Neurechte“, als auch „Konservative Patrioten“ und „Liberal-Konservative“ etc. keinerlei Interesse an einer wie auch immer gearteten „Vermengung“ mit „Altrechten“ aka Rechtsextremen, da eine solche lediglich dazu geneigt ist, berechtigte Anliegen zu diskreditieren.

    Fazit: Man könnte den Äußerungen Herrn Himpenmachers sowohl mit Kritik am umstrittenen Konzept „Zentralisierter Unterkünfte“ als auch der Forderung nach einer ehrlichen, weil differenzierten Betrachtung von „Rechten“ begegnen. Die Verwendung des Begriffs „Konzentrationslager“ ist hier jedoch völlig unangebracht.

  29. Mir ist es noch nie gelungen mit Linksgrünen ein Gespräch zu führen, da diese immer dann wegrennen, wenn es spannend wird. Oder es wird gleich die Diskussion abgelehnt, da man mit Nazis nicht redet.
    Ich gestehe als Rechter, ebenfalls „Gewaltfantasien“ zu haben. Ich würde dieses Klientel gerne einzeln befragen, mit Fakten konfrontieren und für diesen Moment am Wegrennen hindern.

    Man müsste tatsächlich einmal den Test machen, indem man vorgibt, ein wissenschaftliches Experiment durchzuführen. Die Probanten müssten ihre Einwilligung geben, dass der „Interviewraum“ für 30 Minuten verschlossen ist. Die Beantwortung von Fragen und die Darlegung von Fakten muss zugelassen werden,….sonst gibt es das vereinbarte Teilnehmersalär nicht.
    -Was wäre da wohl das Resultat?

  30. Der neue „Archipel Gulap“ für kritische Bürger. Die linksgrünen Antifa-Sozi-Stalinisten lassen die Maske fallen.
    Wie sagt die „Strasse so schön..so nach leninistischen Geist…von Stalin geschweißt..ist der linksgrüne Antifa-Scheiss.

  31. Stimme diesem Mann vol zu!!!

    Die Aussage hat nur einen Fehler, Neonazis fangen in etwa ab dem Rechten Drittel der CDU an und gehen von da aus in Richtung Links. Eingeschlossen werden Teile der FDP, und die komplette SPD, GRÜNEN, und LINKE Spektrum! Der Rest sind normale Bürger, die immer noch mit beiden Füßen in der Realität stehen.
    Der Beweiß ist die deutsche Geschichte, Adolfs Verein war LINKSRADIKAL!!!

  32. Immer wieder: Diese Leute (DKP früher immer bei 1%, KPD 1956 verboten wegen antidemokratischer Haltung, Preisung der Diktaturen DDR, SU) können nur so dicke auftreten, weil sie -entgegen den vielen anderslautenden Umfragen wie 80% pro Sarrazin- von Teilen des Volkes (real um 5%) gewählt werden, ebenso GRÜNE und Merkel, und zunehmend in den mainstream aufgenommen wurden. 18% AfD sind schön, aber dagegen steht die neue Einheitspartei der Vernichter von Volk, Land, Werten, Traditionen, Institutionen. Früher war immerhin die nie ideale CDU-CSU noch eine Gegenkraft, aber das ist lange her. Als sich anständig und patriotisch fühlender Deutscher ist man entsetzt, empört, fast trostlos zu dem, was seit einigen Jahren hier abgeht. Schon 1998 sagte ich zur kroatischen Kioskfrau: „Jetzt haben die Deutschen ihre Vernichtung gewählt!“

      • Anfängliche Ziele der 68er-Bewegung: „Wir 68er haben 1966 f. für eine freiere und sozial gerechtere Gesellschaft gekämpft und gegen den US-Imperialismus und seine Kriegsverbrechen in Vietnam, nicht aber für die Überflutung Deutschlands mit Millionen von schwer bis nicht integrierbaren Menschenmassen aus kultur- und mentalitätsfremden Gesellschaften, Völkern, Ländern [Religionen].“ Der Alt-68er … (Ffm., davor Wetzlar) in einem Protestschreiben 1993 an Frau Rosemarie Wolf-Almanasreh, Leiterin des Cohn-Benditschen ‘Amtes für multikulturelle [=de facto deutschfeindliche!!] Angelegenheiten’ in Frankfurt am Main. (Und weil er ihr „deutschfeindliche Umtriebe“ vorgeworfen hatte, zeigte sie ihn gleich bei der Staatsanwaltschaft Ffm. an!! Sie hatte nämlich kurz vorher beim SWF-Nachtcafè unter Wieland Backes getönt: „Das Deutschtum, welches das GG vorsieht, sollte es nicht mehr geben!“)

  33. Mit Linken kann man genauso wenig wie mit mittelalterlichen Muselmanen diskutieren. Rücksichtnahme, Mitgefühl u.a. sind reine Worthülsen und Fremdworte. Jetzt sieht man, dass der Michel spätestens jetzt aufwachen sollte. Es geht an sein Fell.

    • Ich schlage mich mit den DKPisten seit 1970 rum, als meine örtliche 68er-Gruppe zu 80% zu denen überlief, und später bis heute mit vielen aus dem Bereich DGB und SPD, die heftigst (lokal oft ein Herz und eine Seele, zuletzt „gegen rechts“ und AfD) mit dem DKP-PDS-Leuten (also Fans und Nachfolger von Diktaturen, siehe kürzlich im August 50 Jahre Sowjetinvasion der CSSR!!) ohne Gewissensbisse poussieren, während sie hysterisch werden, wenn mal ein NPDler falsch hustet. Egal, was man denen an für sie harten Fakten (etwa aktuell die Islam-Ablehnung von Marx und Lenin, die überfremdungs-kritischen Zitate von Helmut Schmidt und Co.) und Argumenten, Widerlegungen entgegenbringt, sie nehmen nichts an, sind so ignorant-selbstgefällig, borniert-verfestigt wie die ewiggestrig-reuelosen Nazis. Ähnliches empfinde ich als freiheitlicher Linker heute aber auch bei den (damit demokratsch unglaubwürdigen!!) Putin-Freunden im patriotischen Lager, die (im Einklang mit vielen Braunisten!) jemanden -aus irgendwelchen dubiosen Haltungen und Hoffnungen- hofieren, der im Inland Verhältnisse schafft, wogegen aber Merkel und Co. Soft-Unterdrücker sind!! Der vielleicht weniger Imperialist ist als die USA, aber auch nicht zu knapp!! Der aus meiner Sicht weder innen- noch außenpolitisch etwas Positives beigetragen hat, und seine sozialen Wohltaten auch nur möglich -wie bei den Saudis- durch Rohstoffexport-Profite im Westen.

  34. Auch die Nazis waren Sozialisten….. und was hier gefordert wird ist faschistoid, statt der Juden sollen hier sogenannte „Rechte“ ins KZ; dh alle Kritiker der Merkel-Diktatur und der gezielten Islanisierung. So etwas fordern doch nur Nazis oder Stalinisten!!!!!! Wo bleibt die Antifa 😉

  35. Der linken Dummbratze sei gesagt, dass er direkt in die Fußstapfen der „Nationalsozialisten“ von 1933-1945 wandelt. Aber es ist wird ja schon praktisch umgesetzt, sog. Demokraten rufen dazu auf Andersdenkende beruflich und privat zu verfolgen und auch anzugreifen. Sippenhaftung ist wieder „IN“. Die neue GESTAPO wird von einer SED-Schranze geleitet, ein Berufskommunist macht sich gemein mit auf Bühne und Strasse brüllenden Deutschlandhassern!

  36. Das heißt nicht KZ sondern Gulag, was der Typ da will!
    Also ein Netz von Straf und Todeslagern:

    Wie in der Sowjetunion:

    Главное управление лагерей

    goggle übersetzung

    Allgemeine Verwaltung von Camps

    Das Kürzel Gulag bezeichnet das Netz von Straf- und Arbeitslagern in der Sowjetunion,[1] im weiteren Sinn steht es für die Gesamtheit des sowjetischen Zwangsarbeitssystems, das neben Lagern und Zwangsarbeitskolonien auch Sonderlager, Spezialgefängnisse, Zwangsarbeitspflichten ohne Haft sowie in nachstalinistischer Zeit ebenfalls einige psychiatrische Kliniken als Haftverbüßungsorte umfasste.[2] Im weitesten Sinn ist das gesamte sowjetische Repressionssystem gemeint.[3]

    Gulag beziehungsweise…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gulag

  37. Na dann kann Herr Himpenmacher ja Hohenschönhausen wieder aktivieren , die SED-Linke hat ja dazu das „Knowhow“

  38. Alles und jeder wird bestraft irgendwann, wer sich es wagt … Nazi zu sagen und alles pauschal bezeichnet.
    Demokratie gibt es nicht mehr, was jetzt alles auf der Politikbühne erscheint, ist verlogen , korrupt und heuchlerisch. Merkel hat das Land ruiniert und die AfD ist Schuld?
    Werte Landsleute, widersetzt euch gegen die Linke Ideologie, die welche in der DDR schon kräftig Mist baute und erneut hier versucht, den Kommunismus neues Leben einzuhauchen. Denkt darüber nach … bevor ihr die Verbrecher zur erneuten Macht verhelft.

  39. Jetzt legen es die Linken offen !!!
    Sie wollen alle, die nicht ihrer versifften Meinung
    sind, mundtot machen.
    Meine schlimmsten Ahnungen werden jetzt völlig
    bestätigt.
    Merke: Linke sind Kommunisten mit eine kleinen
    Anlehnung an den Kapitalismus.
    Merke: Auch ein Gesinnungsversiffter Kommunist
    hat gerne Geld in der Tasche. Es muß nur niemand
    merken.

  40. Hab irgendwo eine Umfrage gelesen, da heißt es u.a., dass rund 25% aller Abgeordneter der Altparteien Medikamentös wegen geistiger Krankheit, behandelt werden.
    Das macht mir Angst, weil 75% von denen immer noch unbehandelt herum latschen.

  41. Symptomatisch für die Grünen auch das neue Buch von Robert Habeck (Auszug in der ZEIT), das die absolute Deutungshoheit über die Sprache bei den Grünen verortet, sowie die NRW-Grünen, die in der Regierung FÜR die Rodung des Hambacher Forstes gestimmt, nun aber die Besetzer GEGEN Polizei und Gerichtsbeschlüsse unterstützt haben und nach ihrem Erfolg vor dem Oberverwaltungsgericht die Neueinnistung der Besetzer in einem nun unter Naturschutz stehenden Wald GEGEN Naturschutzbestimmungen unterstützen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here