Ein Gastbeitrag von Uwe Linke

Würden Sie sich zutrauen, von Juristen – oder gar Staaten ausgearbeitete Verordnungen für nicht funktionsfähig zu erklären?

Würden Sie sich anmaßen, augenscheinliche Moralvorstellungen massiv vor geltendes Recht zu stellen, indem Sie zum Beispiel vergleichsweise Polizisten anweisen würden, nichts zu unternehmen, wenn jemand Unbefugtes Ihr Haus betritt, um darin zu wohnen – nur weil diesem draußen kalt wurde?

Überblick nur möglich mit Abstand

Ja, wenn eine Regierungschefin viele Jahre im Amt ist, dann erfährt sie in seinem direkten Umfeld sehr viel Lob und Zustimmung. Kritiker können dann nur noch eines „gewinnen“ – Abstand! Zum Anfang ist dieser Abstand gut, um sich einen Überblick zu verschaffen, später dann zur eigenen Sicherheit.

Das ist bei Gesellschaftswesen, wie dem Menschen, psychologisch sicher nachvollziehbar. Es existiert dazu immerhin der Spruch „weß’ Brot ich eß’, deß’ Lied ich sing“. Aus dieser philosophischen Grundregel können wir schon seit Jahrhunderten Bestätigung erfahren.

Zeit der Minnesänger

Zur Zeit der Minnesänger ist diese Philosophia Perennis entstanden, als jene von Hof zu Hof zogen und dort die jeweiligen Herrscher in ihren Liedern priesen, um Lohn zu erfahren. Machtkritische Lieder wären da sicher ungünstig – genau wie in der Gegenwart.

Kritiker werden immer gern aus Partei – Vereins – Religions – und Regierungsspitzen entfernt, oder räumen selbst die Plätze. Zurück bleiben die heuchlerischen Minnesänger, wie bei der UNION, Peter Altmaier, Volker Kauder, Philipp Amthor u.v.m., um die Herrscherin in ihren Liedern zu preisen.

Doch was passiert mit den Machthabern durch stetes Lob?

Sind diese dann noch in der Lage, eigene Fehlentscheidungen zu erkennen, wenn ihnen solche aus ihrem Umfeld als klug, bedacht und alternativlos beschrieben werden? Ich glaube, dass das Selbstbewusstsein der „Machthaber“ damit stetig steigt und irgendwann die „Umständlichkeiten des Fragens anderer“ vor Entscheidungen einfach weggelassen werden. Man macht das ja immer richtig.

Ein geradliniger Weg in die Diktatur

So erlebten das in Deutschland die Menschen des Dritten Reiches, sowie der DDR und wir scheinen in Deutschland auch jetzt auf diesem Wege zu sein.

Die gegenwärtige, sich im Lobgesang der „Minnesänger“ begründende Selbstüberschätzung trägt ihre Blüten in den „Urteilen“ einer juristisch sicher unbedarften Kanzlerin über Verträge, wie das „Dublin-Abkommen“. Darin sollen Flüchtlinge eigentlich nicht in mehreren europäischen Staaten gleichzeitig oder nacheinander Schutz beantragen. Das soll immer nur in einem Staat möglich sein, damit die Asylsysteme der Mitgliedstaaten nicht mehrfach in Anspruch genommen werden.

Unsere „Göttin der Gerechtigkeit“ hatte dieses Abkommen für „nicht funktionsfähig“ erklärt. Sie maßte sich kürzlich an, die Funktionsfähigkeit jener staatsübergreifenden Regelung für alle betroffenen Menschen zu deuten. Das Außerkraftsetzen von Gesetzen und Regelungen hatte sie bereits praktiziert und nun zumindest schon mal einen Beweggrund geäußert.

Dem kleinen Bürger scheint sie sich selbst offensichtlich als eine Art königliche Hoheit zu betrachten. Da ist der gedankliche Weg zu einer göttlichen Deutungshoheit wohl tatsächlich nicht weit.  – Justitia trägt immerhin ein Schwert und das verleiht Macht.

Die Macht, für derartig schwerwiegende Entscheidungen nie zur Verantwortung gezogen werden zu können

Sicher werden wir auch Frau Merkel nach ihrem, von vielen Menschen herbeigesehnten Abtritt, als gern gesehenen Gast in Talkshows erleben dürfen. Sie wird dann erläutern, wie sie das eigentlich gemeint hatte und dass das nicht alles so möglich wurde, wie geplant, aber alles doch nicht anders entschieden werden konnte. Dann haben die Ungarn, Polen und Österreicher wahrscheinlich eine Menge Fehler gemacht.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

****

Bonusmaterial für unsere Leser: Ausdrucken und plakatieren!

88 Kommentare

  1. Bitte, das verstehe ich nicht: wo überschätzt sie sich denn ? Sie hat die meisten Männer in den Parteien umgedreht, dass sie nicht mehr aufmucken und eine eigene Meinung haben, sie hat Seehofer immer wieder kleingekriegt, sie kriegt auch Deutschland klein und man darf sie nicht unterschätzen. ( Das habe ich Hr Bosbach „geklaut“ ).Bitte die Berichte von V.Lengsfeld und G.Höhler anschauen.

  2. Murksel, die Frau, die wirklich gar nichts kann! Weder Physik noch Politik.

    Mutter werden auch nicht, nicht mal richtig essen (lt. Dr. Helmut Kohl).

  3. Ich bin traurig. Früher war ich tolerant und fremdenfreundlich, aber Frau M. hat das mit Ihrem „Geniestreich“ 2015 verändert. Ich denke manchmal an die Worte Tells aus dem Schiller-Drama, als er dem Landvogt auflauert: „Ich lebte still und harmlos…du hast aus meinem Frieden mich herausgeschreckt, mit gärend Drachengift hast du die Milch der frommen Denkart mir verwandelt…“

    • Das ist auch so eine Schimäre linker Politik.

      Wo steht geschrieben, dass man „fremdenfreundlich“ sein muss?
      Unsere Natur ist, bei Fremden und Neuen erst mal vorsichtig und abwartend zu sein. Reiner Selbstschutz!

      Aber „fremdenfeindlich“ wurde von Linken zum Schimpfwort aufgebaut.

      • Die sind ja auch nicht ganz dicht.
        Warum begehen die eigentlich keinen kollektiven Suizid ?
        Wenn man das eigene Volk hasst, dann hasst man auch sich selbst, und wer sich selbst hasst, kann seinem Hass auch ein Sozialverträgliches Ende bereiten.

  4. ….ergänzend zur Headline:
    Zur fatalen Selbstüberschätzung der Schwester Nr. 1 kommt die fatale Selbstunterschätzung des deutschen Volkes!

    Deshalb schaut auf das Vermächtnis aus 2000 Jahren und
    nicht immer nur auf die 12 dunklen AH- und/oder AM-Jahre!

    Ihr seid im Moment noch nicht stark (genug), aber ihr seid klug!

  5. Nachtrag: Zu Merkel fiel mir noch spontan was ein.
    Bei Künstlern wie Sängern, Pop-Stars und Schauspielern ist der hohe
    Wiedererkennungswert ausschlaggebend für die Kariere.
    MUTTI ist einmalig! Wer möchte das bestreiten? So ein Phänomen gibt
    wahrhaftig, weltweit nur ein einziges Mal. GOTT sei DANK!

  6. Hallo in die Runde,
    wir stehen mitten in einer „Verwerfung“, die wir täglich neu verursachen, wenn wir der Entwicklung nicht entgegentreten. Wir müssen plakatieren – Die Poster wären dazu geeignet! …. und wir müssen an die CDU ran! Sprecht mit deren Mitgliedern und macht das öffentlich! Nur so müssen sie reagieren – ob nun Merkel weiter zu folgen, oder sie zu kritisieren.
    Nur so gehts!

  7. Erst wenn die Besatzungsmächte immer mehr an solchen Hassgesetzen erlassen und immer verrückter werden um ihre Machtpositionen aus zubauen, welche sie eigentlich schon verloren haben werden auch die Völker wach.

  8. Mal was Positives.
    Das ganze Kaputtgemache hat auch seine Positiven Seiten, erst wenn nichts mehr da ist wird der Mensch begreifen was ihm eigentlich fehlt Ihm Fehlt Frieden, Gerechtigkeit und innere Ruhe. Etwas was schon lange hier nicht mehr zu finden ist. Diktatur ist das schon länger. Hier hilft nur Aufklären und die Bevölkerung warnen.

  9. Früher konnte man sich auf Parteien und ihre „Führer“ verlassen. Konservativ war konservativ, sozial war sozial, ökonomisch ….. Kanzlerin und Regierenden fehlt es an Prinzipien. Jeder aus den Regierungsparteien wirft sich das zum Machterhalt jeweils geforderte Mäntelchen um. Und Frau Merkel bestimmt die Metamorphose ohne erkennbare Grundsätze und zum Schaden der „Polis“.

  10. Wer sich zum Schaf macht den frisst der Wolf. In Deutschland gehen die Schafe längst durch den Merkel’schen Verdauungsapparat, und so sucht der Größenwahn die nächsten Schafsherden um sie zu vertilgen. Bleibt nur zu hoffen, dass nicht auch noch die Bürger anderer Völker zu Schlafschafen mutieren und ihnen der politisch gesteuerte und vom Volk hingenommene Niedergang Deutschlands erspart bleibt.

    • Die schlafen doch alle im weitesten Sinne. Die einen werden gehetzt und die anderen lassen sich aufhetzten.
      Mal was anderes, wir sind Deutschland nicht die. Also brauchen wir keine Angst haben dass Deutschland untergeht. Denn wir sind ja schon wach. Die letzten Zuckungen des Leichnams EU oder der gleichen sind eindeutig zusehen. Wenn wir unsere christlich Werte erhalten kann nichts schief gehen.

      • Die letzten Wahlergebnisse sprechen leider nicht die Sprache der erhöhten Wachsamkeit. Ich hoffe Sie behalten Recht.

  11. „…als gern gesehenen Gast in Talkshows erleben dürfen….“

    Hoffentlich nicht. Nach Merkel gilt es aufzuklären. Und es gilt, dass sich die Verantwortlichen auch ihrer Verantwortung stellen müssen. Das gilt für die Politik, die Medien, aber auch die Justiz.

    Die Fehler, die nach dem Ende der beiden deutschen Diktaturen gemacht wurde, dürfen sich nicht wiederholen.

  12. Selbstverständlich muss sich eine Regierung zutrauen, bestehende Gesetze und Verträge als fehlerhaft zu erkennen, und zu verbessern.
    Das Problem mit Merkel ist, dass sie Gesetze und Verträge nicht verbessert sondern einfach übergeht oder unterläuft. Ebenso die parlamentarische Kontrolle.
    Anstatt von Diskussion und Meinungsbildung bekommen wir alternativlos ihre Wendungen vorgesetzt.

  13. Die Alte setzt Dublin außer Kraft und behauptet dann, Dublin sei nicht funktionsfähig, weil ja mit Dublin kein Migrant jemals deutschen Boden betreten würde und dies sei aber nicht die Realität.
    Nein, die ist nicht verrückt, denn sooooo verrückt kann man gar nicht sein.
    Die ist einfach die hinterhältigste, verlogenste Schlange auf Gottes Erdboden !
    Ich hasse dieses Teil !!!

    • Merkel ist in meinen Augen die perfekte Machtopportunistin, die eine geheime Agenda verfolgt. Allmählich wird klar, was sie vorhat: Deutschland in eine EU-Diktatur überführen, um dann von dort aus noch ungestörter durchregieren zu können. So meine Erklärung für mich…

    • „Herr Richter, im Gesetz steht ‚töten verboten‘,aber Sie sehen doch, dass dieses Gesetz nichts mit der Realität zu tun hat, denn wäre es sonst passiert ?“

      „Nein Herr Richter, ich bin nicht verrückt, ich denke nur so logisch wie Ihre Arbeitgeberin !“

  14. „Sicher werden wir auch Frau Merkel nach ihrem, von vielen Menschen herbeigesehnten Abtritt, als gern gesehenen Gast in Talkshows erleben dürfen.“

    Das wird nicht der Fall sein. Nach ihrem Abtritt wird mächtig Kritik über sie hereinbrechen, auch von ihrer eigenen Partei bzw. dem, was sie davon übriggelassen hat. Sie wird in kürzester Zeit zur Persona non grata werden – und das ahnt sie auch.

      • Sie wird wohl eher zum Kämpfen angestachelt?
        (Vielleicht kämpft sie auch schon um ihr eigenes kleines und armseliges Leben?)

        Und sie scheint angezählt, wird den „Anforderungen“ ihrer „Lorbeerkranz-Pfleger“ und „Medaillen-Mehrer“ wohl nicht mehr so lange standhalten können?
        (Der Wolf, welcher den Fuchs längst vertrieb, geifert schon?)

    • Das glaube ich dennoch nicht, denn Merkel wird einen Abgang ohne Schmerz für sie erleben. Sie wird von zu vielen Schichten gestützt, als dass diese mit verschwinden. Auch die Medien sehen dann sicher in Merkels Statements ihre eigenen Begründungen.

      • Beweisen können wir es alle nicht, erst muss es geschehen und dieses Scheusal ist zäh und stur. So zäh und stur, dass dies zumindest eine Verhaltensauffälligkeit ist, vielleicht sogar ein psychischer Defekt. Ich bin aber überzeugt davon, dass Vieles nach ihrem Abtritt ans Tageslicht kommen wird. Zum einen habe wir endlich eine echte Opposition, zum anderen wird in der CDU ein Hauen und Stechen …

      • Fortsetzung: … um ihre Nachfolge einsetzen, bei dem kein Stein auf dem anderen bleiben dürfte. Die, denen sie politisch den Garaus gemacht hat – und das sind nicht wenige! -, werden vieles ans Tageslicht zerren, um die verbliebenen Merkelianer zu stürzen. Davon bin ich als langjähriger CDUler (natürlich längst in der AfD), der die Partei ganz gut kennt, felsenfest überzeugt.

      • Na, fangen Sie doch man an, wenn Sie mehr wissen!
        Was ist dran an den Gerüchten, dass sie auf Frauen steht und ein Verhältnis mit ihrer Büroleiterin hat?
        An den Gerüchten wg. Alkoholmissbrauch?
        Dass sie Stasi-Mitarbeiterin war?
        Sonstiges?

      • 1.Merkels „Größenwahn“ kann nur eine ebenso „Größenwahnsinnige “ ertragen!!
        2.Merkel hat einen EU Ischias!
        3.Seit Jahren sind im Netz Merkels Aktivitäten als Stasi IM dokumentiert. Von Ihr bis HEUTE NICHT dementiert!!

  15. Die Raute aus dem Honi-Land
    als Murkseline auch bekannt
    fest gemörtelt auf dem Thron
    sitzt die Madam zu lange schon,
    das alte Volk möcht sie vertreiben
    damit die Gold-Jungs ja gern bleiben.
    Diktatorisch ohne gleichen
    will sie keinen Meter weichen,
    sie wird ihr dummes Volk verraten
    und keiner richt hier diesen Braten.

    DDR und SED sind noch lange nicht passé
    merkelt euch das!

  16. Die Idee von der Umkehrung der Werte jenseits von Verordnungen sich selbst als Maßstab hat sie aus Nietzsches Soroaster, oder aber Dostojewskis Raskolnikov, die politische Taktik ist bei Lenin abgekupfert, die Fähigkeit mit großen Menschenmassen auf dem Kontinent zu hantieren verdankt die Einzigartige dem großen Genossen Stalin.

  17. größenwahn, machtbesessenheit, realitätsverweigerung und gleichzeitig plastikmarionette der hedgefondisten. IRGENDWAS WICHTIGES VERGESSEN!?

    • Oh, ganz viel: Borniertheit, Dreistigkeit, Dummheit, Islamergebenheit, Ignoranz und Blödheit.
      Und sowas lässt man unser Land zerstören. Oh Gott hilf mir, denn ich kann diese Weib nicht mehr ertragen und ihre ganzen Wasserträger aus Medien, Politik, Journalisten und Juristen dazu.
      Es graust mich täglich, was hier so abläuft!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      • „..Borniertheit, Der.“-DIE die „DIE“ auf den Thron gehoben haben waren und sind die Bornieten!! Und vor einem Jahr gab es noch 86 % = 53.3 Millionen! von Denen! Aber da hätte man schon wissen müssen, was DIE ist! Und wie viele alte „Kampfgenossen“ von Honeckers und Mielkes Garde wird sie wohl in ihrem politischen Umfeld „untergebracht“ haben?? Und das ist der Pattex auf dem Sessel der Macht!

  18. Bekanntlich gibt es die berühmten »Funken« oder »Tropfen«, die die Explosion auslösen oder das Faß zum Überlaufen bringen. Die unmittelbaren Folgen sind nicht vorhersehbar, sehr wohl aber die in betracht kommenden »Vergeltungsmaßnahmen« an den rektalturnenden Dauerschleimern einschließlich der »grölüginen deutschen Volkskatastrophe«. Letzterer sei die Info über Mussolinis Ende 1945 empfohlen.

  19. Soange die Mehrheit der Deutschen unter Demokratie so etwas wie eine all inclusive Pauschalreise versteht, können die selbsternannten Eliten hier machen was sie wollen.
    Alle paar Schaltjahre mal wählen gehen und der Rest ist dann schon geregelt, wie bei einer Pauschalreise, so funktioniert das nicht.
    Demokratie bedeutet persönlichen Einsatz, Risiko und Streit bis über die Schmerzgrenze hinaus.

    • Zynisch gesagt wird Deutschland von Tag zu Tag mehr ein Abenteuer-Urlaubsland mit unfreiwilligem Survival-Training. Genau das, was einem grünen Cohn-Bendit immer durchs trübe Hirn flutschte: Der harte schnelle Überlebenskampf. 15% für Grün. Die wollen das genau so…

    • Demokratie ist, wenn 3 Füchse und 1 Hase übers Abendessen abstimmen.

      Zudem völlig irre, insbesondere nach dem letzten Wahlergebnis, nach noch mehr Demokratie zu rufen. Lernt ihr nichts dazu? Merkel Kanzlerin auf Lebenszeit?

      Demokratie bedeutet in erster Linie, dass man sich beugen muss und zwar nicht zwangsläufig dem Besseren.

      Achja, das war meine Bewerbung als Führ.., ähm König.

      • Wie geht denn die Abstimmung über das Abendessen aus, mal extra doof gefragt, wenn die Füchse Veganer sind? 😉

  20. Viel zu lange waren viel zu Viele der Meinung, man könne zwischen zwei Übeln das Kleinere wählen, denn, was kann schon groß passieren, wenn die zweite Führungsebene stabil steht. Inzwischen hat uns eine Despotin ohne demokratischen Hintergrund und ohne entsprechende Bildung eines Besseren belehrt. Ihren Minnesängern geht es jedenfalls derzeit bestens.

  21. Wir scheinen nicht nur auf den Weg in die Diktatur zu sein. Wir sind mittendrin. Manches ist sogar noch schlimmer – dank moderner Technik – als in der DDR. Die hatten „nur“ ihre Karteikästen. Es gab in der DDR Zeit auch keine flächendeckenden Schlägertrupps, wie heute die sogenannte Antifa. Den Zeitungen – im Gegensatz zu heute – haben DDRler sowieso nie geglaubt, dem Fernsehen ebenso wenig.

  22. Unsere Königin hat dieses Abkommen nicht nur für „nicht funktionsfähig“ erklärt, sondern auch clever dafür gesorgt, dass es so ist.

    Und dieser Frau unterstellt IHR „Unfähigkeit“?

    So manch ein „Krieg“ ging verloren, weil der Gegner sträflich unterschätzt wurde. So auch dieser wieder!

  23. darauf gibt es nur eine Antwort :

    VOLKSGERICHTSHOF für Merkel und alle „JA“ Sager
    und der soll an einem historischen Ort stattfinden :
    NÜRNBERG

    • NÜRNBERG????? Das war einmal!! Ich empfehle Videos von Pegida Nürnberg!
      Dann wissen Sie das das was Sie fordern erst in etwa 50 Jahren geht. Beachten Sie die politischen Machtverhältnisse im derzeitigen Nürnberg!!

  24. Die Frau gehört vor Gericht gestellt wegen Hochverrat gegen die Bundesrepublik Deutschland und massiven Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz – Anordnung zur Einschleusung und Beihilfe zur Einschleusung im hunderttausendfachen, wenn nicht millionenfachen Fall. Zudem wegen Versuchen zur Abschaffung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung.

  25. Merkel als unbedarft darzustellen und zu unterschätzen, wäre ein großer Fehler. Sie wird sicherlich sehr gut von Fachleuten beraten. – Merkel hat klipp und klar angekündigt, aus illegal legal zu machen und wird all ihre Macht, auch in der EU, darauf verwenden, dieses Projekt durchzusetzen. Wir können nur hoffen, dass es in der EU nicht durchkommen wird…

    • Merkel setzt sich mit ihrem Völkeraustauschprogramm/Islamisierung der EU über viele Gesetze hinweg. Kein Richter in der EU wird sie dafür verurteilen. Deshalb braucht sie aus Unrecht kein Recht zu machen. Sie macht halt einfach weiter Unrecht in der Gewißheit, dass ihr niemand etwas kann…
      Sie sitzt sicherer im Sattel, als Hitler, Stalin, DDR-Staatsratsvorsitzende und andere totalitäre Herrscher

      • Nicht nur die Linken, auch die, die sich selber für „die Mitte“ halten, wie die Wähler der Union, SPD, FDP und Grünen.

      • Ja, die sitzt bombenfest im Sattel.
        Sie hat den Hochverratsparagraphen abgeschafft, sie hat politische Immunität, sie beruft sich auf ihre Richtlinienkompetenz und ihren Gestaltungsspielraum, sie hat Rückendeckung aus Brüssel, sie weiß die ganze, verdammte Verbrecher-Mischpoke hinter sich.
        … da bleiben nicht mehr viele Möglichkeiten die loszuwerden.

  26. Demokratie ist nur möglich wenn,die Regierenden immer kritisch hinterfragt wird.
    Bleibt diese aus,wird die Opposition angegriffen.
    Breitet sich der Faschismus die Diktatur ungehindert aus wie ein Krebsgeschwür.

  27. Die Speichellecker und Ar…kriescher in allen Bereichen der Abhängigen sind der Krebsschaden eines jeden Staates bzw. der Regierenden, die sich nach dieser jahrelangen Ar…kriecherei als GÖTTLICH wähnen und so ein ganzes Volk vernichten im Glauben das Richtige zu tun. Selbst gelegentlich durchschimmernde Zweifel der Oberen werden durch die A…kriescher im Keim erstickt.

  28. Ich kann mich noch gut an ihren Anfang in der CDU erinnern, mir war damals schon übel, und heute immer noch!
    Diese Frau hat nie was für die „BRD“ übrig gehabt….heute hat sie alles ruiniert und fühlt sich wohl gut dabei! WEG MIT DIESER FRAU.

    • Merkel wird NICHT einmal einen Vogelschiss hinterlassen! Im besten Fall einen Mückenschiss!! Über welchen Kanzler spricht man nach fast 74 Jahren IMMER noch?? Wie lange wird man über Merkel noch sprechen? 1–5—10 Jahre??

  29. Nur der Ordnung halber: Frau Merkel ist nicht „Staatsoberhaupt“ (das wäre, wenn überhaupt, der Bundespräsident), sondern Regierungs-Chefin, Ministerpräsidentin der Premierministerin. Sie wurde nach Bundestagswahlen zur Kanzlerin gewählt. Who’s to blame? Der Ball liegt nun bei den C-Parteien, die Frage der Spitzenpersonalie zu klären. Abschreckendes Beispiel ist der Abgang des Kollegen Kohl …

    • Ja – klar – laut Struktur ist es ggw. Steinmeier, aber in Deutschland ist das ein Scheinposten ohne Kompetenzen. Unser Bundespräsident ist die größte Luftnummer.

      • Würden Sie dem Bundespräsidenten mehr Kompetenzen zubilligen wollen – wie z.B. in der Weimarer Republik?

    • Da können wir sicher sein : Merkels „Sponsoring“ sitzt nicht in Berlin, und bevor die CDU/CSU die Alte absägt, wird die ganze Partei abgesägt !

  30. Das Obszöne daran ist doch, dass sie das erst sagt, wenn andere das laut verkünden und sie sich selbst in eine Lage gebracht hat, dass sie das als Ausrede nutzen kann. Sie ist gerissen, clever und das alles unter einem Mäntelchen von Unaufgeregt, Bescheiden, Nett, Uneitelsein mit verschmitztem Dauerlächeln. Beim Bürgertreff fiel sie bald ins Dutzen, das wird sie mit allen um sich rum machen.

    • Ja, Merkel hat’s voll drauf, das Unschuldslamm zu geben, vom Schicksal und äußeren Mächten zum Handeln getrieben zu sein, während sie ihre Agenda und sie hat eine, wie ein heißes Messer durch Butter zieht. Eine Menge an Politleichen pflastern ihren Weg. Sie übernimmt Kernthemen anderer Parteien und macht sie somit bedeutungslos usw usf. Wer sie unterschätzt, ist der nächste auf der Strecke…

  31. Ich persönlich glaube ja nicht, dass die Minnesänger nicht wissen was läuft, oder dass sie es mit dem Lobgesang so ehrlich meinen. Sie trällern aber fleissig in diese Tute, damit sie nicht von der Tribüne der Hauptdarstellerin, also der ehrfurchtgebietenden und alles beherrschenden, Kandesbunzlerin IM Erika fliegen.
    Mir wird übel ! 😠

    • Wozu haben wir Gesetze? Die Politiker haben keine Narrenfreiheit, Deutschland ist noch kein Selbstbedienungsladen für Gesetzignoranten. Andersherum, warum muss ich pingelig Steuern bezahlen, habe ich auch keinen Bock. Zahle ich nicht, kommt die große Tatze mit 10.000 Gesetzen. Verhältnismäßigkeit? Fehlanzeige.

      • „Die Politiker haben keine Narrenfreiheit“
        Die Realität gibt dir aber leider unrecht. Sie haben diese Narrenfreiheit, weil sie sich den Staat angeeignet haben – ganz einfach so !

  32. Im Lande wird der Bevölkerung durch neue Schlösser und Riegel Sicherheit mit angeblich sinkenden Einbrüchen suggeriert und an den Landesgrenzen wird die Tür sperrangelweit für Ganoven & Co. offengelassen? Und das bekommt logisch die FDJ-Rautenliesl nicht auf die Reihe? Der geistige Verfall ist leider schon arg fortgeschritten, Pfui!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here