(David Berger) Dass Linke und Grüne einen geradezu pathologischen Fetisch für Kriminalität und Kriminelle pflegen, ist nichts Neues. Er zeigt spätestens seitdem ab 2015, als mit dem Flüchtlingsfetisch verschmolzen ist, täglich seine wilden Ausformungen.

Besonders betroffen ist davon die arme, aber Sex-Stadt Berlin. Dort hat nun der rotrotgrüne Senat Tablets für 1,3€ Mio. angeschafft. Nein, nicht für Schüler und deren Nachmittagsbetreuung wie vielleicht jetzt die alten Grünen Berlins freudig annehmen und sich auf den Weg zum Falkensteinkeller in Kreuzberg machen würden.

Angeschafft wurden sie für für 35 verurteilte Straftäter. Das ergibt einen Preis von 37.000€ für das Tablet. Und bis 2021 sollen weitere 4.000 Tablets für Straftäter angeschafft werden. Was die Straftäter genau mit solch teuren Tablets machen sollen, ist unklar.

Koordination der Großfamilienmitglieder in Neukölln und anderswo? Abwicklung des Waffen-, Drogen- und Kinderhandels? Unterstützung von Frau Kahane bei der Beseitigung von Posts im Internet, die nicht halal sind? Keiner weiß es so genau.

Felix Schönebeck, Bezirksverordneter des Bezirksamtes Berlin Reinickendorf hat dazu Stellung genommen:

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

 

41 Kommentare

  1. Berlin ist das Epizentrum der Deutschen Korruption …der Fisch stinkt vom Kopf …. aber ohne die Mitstinker könnte sich unsere sehr verehrte Staatsrats-Vorsitzende schon lange nicht mehr an der Macht halten ….

  2. habe gerade ein wenig recherchiert (eigentlich die klassische Aufgabe der vierten Gewalt, also auch von PP) und bin auf das Fraunhofer Institut gestoßen! Genau dort landet für das Knast Forschungsprojekt „Intranet und im Knast wird`s nett“ die ganz große Kohle. Insofern kommt es zu den von euch Rechenkünstlern hochgepimpten Durchschnittszahlen für Tabletts für Straftäter!
    Qualitätsjournalismus?

    • Danke für die Info.
      Ich habe es jetzt auch unter „Gefängnis Heidering Häftlinge bekommen internetfähige Tablets“ gefunden.

    • Im Knast muss es ein großes Problem mit dem Besitz von Smartphones geben. Es ist kaum zu verhindern, dass die Häftlinge solche haben.
      Gegen deren Benutzung würde Funkstille, und wenn trotzdem Sender auftauchen, diese orten und Störsender betreiben, helfen. Das wirkt auch gegen Drohnen, die Smartphones und mehr bringen können. Aber das geht nicht, wenn Tablets mit WLAN benutzt werden sollen.

  3. Wenn die 1,3 Millionen Euro auf ein Konto geraten sind, wo sie nur herumliegen, und niemand dafür etwas kauft, das auch gewöhnliche Leute kaufen, stört das nicht.
    Gefährlich sind die 1780,35 Euro, die auf dem Kontoauszug stehen, den man findet, wenn man nach „Fazil Ahmad Noori“ sucht, denn die gibt der aus, das treibt die Preise im Supermarkt und für Handwerker in die Höhe.

  4. ??? Er zeigt spätestens seitdem ab 2015, als mit dem Flüchtlingsfetisch verschmolzen ist, täglich seine wilden Ausformungen.???
    tschuldijung, ich nix verstahn… oder ihr gestern ein bisken tirili bei shreibään ?

  5. Was für ein genialer Ansatz zur Vermögensvernichtung! Meinen linken Respekt haben sie sich redlich verdient.

  6. Jeden Tag kann man sich von neuem davon überzeugen, dass sowohl die Linken, als auch die Grünen gefährliche Geisteskranke sind, die dringend aus dem Verkehr gezogen gehören.

  7. Billig eingekauft wenn man die schmiergelder für einige miteinberechnet die nun auch am Lago Maggiore ihren Lebensabend verbringen wollen!

    Hörst Du einen Politiker oder einen Manager- halte Dir die Ohren zu!

  8. Ja was haben die die Vergabestellen dazu gesagt?….. ach was rege ich mich auf. Eine gewollte Auflösung des Rechtsstaats. Und niemand von denen,niemand wird zur Rechenschaft gezogen.. In Bremen-Bamf werden auch nicht die rechtsbrechenden Amtsträger, sondern die Frau verfolgt, die das kritisiert, nicht mitgemacht und das öffentlich gemacht hat. Der Verfall ist Dauerzustand.

  9. Man sollte den Verantwortlichen Steuergeldversemmlern die Tablets um die Ohren schlagen bis sie grinsen und ihnen die Kosten dafür in Rechnung stellen. Hier zeigt es sich wieder einmal, wer für erschlafenes und erschlichenes Geld nicht arbeiten braucht, hat mit dem Ausgeben keine Probleme.

    • Die doofen Bayern schauen dabei zu und
      finanzieren alles.
      Nur so, kann ein versifftes Unrechtssystem überleben !
      Churchill hatte recht, zumindest aus Berlin hätte man
      einen Kartoffelacker machen müssen !

  10. Das Hinundherschieben von utopischen Geldbeträgen ist etwas Gewöhnliches.
    Blöd ist das nur für Mitarbeiter, die die dazugehörigen Wische unterschreiben müssen. Wenn sie sich weigern, sind sie ihren Job los.
    Etwas zu unterschreiben, das man für falsch hält, und seine Versprechen zu brechen, fällt besonders Deutschen schwer. Aber das wird ja seit Jahrzehnten trainiert.

  11. Wahnsinn, Tablets für verurteilte Straftäter in Berlin ( 90% Muslime!?) Schulen warten dagegen seit Jahren vergeblich auf Tablets für Schüler….

  12. Boh, äh, was ist das denn für eine Tablet-Marke? Selbst ein Apple-Tablet ist ja nicht so teuer. Meins hat 85€ gekostet (Android).

  13. Und das alles mit unseren Steuergeldern. Hat man die mal auf Zurechnungsfähigkeit getestet? Sowas ist doch nicht normal!!!

  14. Was haben die bitte gekauft? Ein in Gold gefaßtes, mit Diamenten besetztes Tabelt?
    Das kann doch nicht sein?
    Wer ist der Nutzdieser dieser Geldausschüttung? Bei wem wurde gekauft?

    • Mein Beitrag war eine satirische Übertreibung. Sozusagen fake-news. 😉 Ein Tablet für 3700(0) € muss schon wat Dolles sein. Das wollte ich darstellen.

  15. Cool. Tablets in Gold und mit Diamanten-Tastatur. Da wird kein Straftäter jemals wieder rückfällig. Dann noch die richtige Software aufem Brett und die kriminelle Karriere geht steil nach oben. So geht Integration! Das haben die Willkommenskültürer voll drauf, muss man ihnen lassen. Dann können sie sich ihren frisch georderten Koks beim nächsten Besuch im Knast für umme abholen…

  16. Für den Berliner Senat nur konsequent und ihr Markenzeichen. Nichts großes also und nicht besonders erwähnenswert, eben Berliner Politik oder „Verkehrte Welt“

    • Ich vermute auch, dass da ein Komma verrutscht ist.
      Dass Dinge, die man, wenn man nicht nach Sonderangeboten sucht, für 350 Euro bekommt, von staatlichen Stellen für 3500 Euro gekauft werden, ist üblich.

  17. Während so ein Irrsinn auf den Weg gebracht wird, dürfen Schüler auch weiterhin in maroden Schulen dem Unterricht nachgehen und Studenten müssen ihr Studium abbrechen, weil sie keinen KITA-Platz bekommen. Von dem Preis 37.000€ pro Tablet wollen wir mal lieber nicht reden.Das kennen wir ja bereits vom Flughafen BER, wo sich bereits ganze Heerscharen von Managern auf Steuerzahlerkosten saniert haben

  18. Alter…da kriegste die Tür nicht mehr zu, mit welcher Dreistigkeit diese Politschranzen für kriminellen Abschaum in die Steuertöpfe greifen, um denen den Haftaufenthalt zum all inclusiv Urlaub zu machen ist erschreckend.
    Diese Selbstbediehnungsmenthalität kann nur mit Volksaufstand und Generalstreik beantwortet werden um dem Systhem endlich den Stecker zu ziehen und Verantwortliche aburteilen.

  19. Mit kleinen Korrekturen geht nichts mehr. Wir brauchen eine Revolution wie 1789, einen vollständigen Reset, tabula rasa maxima und tausende eiserne, stählerne Besen!

    PP ist sehr smartphonefeindlich geworden, das Bild wächst zu 90% zu. Testet Ihr eigentlich, was Ihrcausrollt???

    • Ganz genau. Als erstes Grenzen sichern und dann denn Islam verbieten und alle Moslems raus. Dann wird eine demokratische Regierung gewählt. Schon haben wir die drängensten Probleme gelöst.

  20. Was regen Sie sich auf? Jeder zahlt doch lieber Steuern für kriminelle und mordende Islamisten als für unsere eigenen Kinder.

  21. Und wen soll das jetzt noch zum Steuerzahlen motivieren? Lange Zeit hat man uns nichts anderes erzählt, als dass kein Geld da sei, egal wofür, ob für Rente, Familienförderung, Bildungssystem, Sozialstaat? Immer hieß es in den Nullerjahren, „wir“ müssten uns den Leibriemen enger schnallen.

    Aber dafür ist dann Geld da. Diesem Staat kann man kein Wort mehr glauben.

  22. Toll, ganz toll!
    Und wir blöden Bayern zahlen alle Jahre über vier Milliarden Euro LFA für dieses „shit-hole“.
    Und bei uns vergammeln die Schulen, die Straßen und die Brücken und vieles mehr….

    Ich wäre für eine Zwangsarbeit im Steinbruch – und wer nicht arbeitet soll auch nicht essen.

  23. Die geistige Degeneration des deutschen Volkes ist schon ziemlich weit fortgeschritten, ansonsten kann man sich das unterwürfig Verhalten nicht erklären. Diese ganzen vertrottelten Verhaltensweisen kann man sich sonst nicht erklären.

  24. Wundert mich nicht, schließlich gab es auch für Mordversuch, Raub mit schwerer Körperverletzung an der Joggerin am Mauerpark ja auch nur „Bewährung“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here