(David Berger) Nicht einmal ein Jahr ist vergangen, seitdem in Paris die orthodoxe Jüdin Sarah Halimi-Attal von einem muslimischen Immigranten aus Mali aus Judenhass misshandelt und dann aus einem Fenster gestoßen wurde. Sie starb an den Verletzungen.

Nun erschüttert erneut ein Mord an einer Jüdin ganz Frankreich: Am vergangenen Freitag wurde die 85-jährige Mireille Knoll in ihrer Pariser Wohnung mit zahlreichen Messerstichen ermordet, dann ihre Wohnung in Brand gesetzt.

Während die Mainstreammedien in Deutschland zu dem Mörder keine näheren Angaben machen, weiß die Kronenzeitung Aufschlussreiches zu berichten:

„Nach Angaben ihres Sohnes (Video am Ende des Artikels!) kannte die Rentnerin ihren Mörder, einen 1989 geborenen Franko-Maghrebiner, bereits seit dessen Kindheitstagen, die Familien waren sogar befreundet gewesen. Der Mann, der laut Polizei wegen Vergewaltigung vorbestraft war, hatte die Frau öfter besucht. Als er der alten Dame aber drohte, sie zu „verbrennen“, meldete die 85-Jährige das der Polizei – offenbar ihr Todesurteil.“

Dabei handelte der junge Marokkaner nicht alleine, sondern hatte einen Mittäter, der ebenfalls bereits gefasst ist. Beide sitzen seit heute in Untersuchungshaft. Die Ermittlungsbehörden gehen davon aus, dass der Mord durch einen muslimisch geprägten Hass auf Juden motiviert war.

Die Tragödie erhält noch ein eigenes Ausmaß nicht nur dadurch, dass einer der Täter die Frau seit seinen Kindertagen kannte, sondern auch durch die Lebensgeschichte von Mireille Knoll. Die NZZ dazu:

„Im Juli 1942 entging Mireille Knoll, die damals 10 Jahre alt war, nur knapp der Massenfestnahme und Deportation der Pariser Juden in die Vernichtungslager der deutschen Nationalsozialisten. Sie war kurz zuvor mit ihrer Mutter nach Portugal geflohen und kehrte erst nach Kriegsende zurück in ihre Heimatstadt. Knoll heiratete später einen Mann, der selbst das Konzentrationslager Auschwitz überlebt hatte, wie ihr Sohn gegenüber französischen Medien berichtete.“

Voller Verbitterung über das, was sich derzeit in Europa abspielt, kann man nur sagen: Das, was die Nazis nicht hingekriegt haben, holt nun der importierte Islam nach.

Die französische Flüchtlingspolitik, wie sie über Jahre von den Linken, zuletzt von dem Sozialisten Hollande und nun von seinem ehemaligen Finanzminister Macron, in Frankreich bestimmt wurde, zeigt schon seit vielen Jahren dramatische Folgen im Hinblick auf die Juden in Frankreich.

Sie fliehen seit Jahren zu Tausenden aus Frankreich. Und auch in Deutschland, das über die Flüchtlingspolitik Merkels großen Einfluss auf ganz Europa hat, zeigt sich derzeit ein erneutes Explodieren antisemitischer Straftaten. Und auch hier muss man sagen: Der Antisemitismus steigt parallel zur Islamisierung unseres Landes.

**

Berührende Worte einer Enkelin von Mireille Knoll

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

****

Erschütterndes Interview mit dem Sohn:

48 Kommentare

  1. Was sagt Herr Marx dazu, der möchte, dass wir die muslimischen Migranten „in unser Haus holen“ ? Frau Knoll hat sie in ihr Haus geholt. Es war ihr Ende. Mein Gott, sind diese Kirchenfürsten naiv! Und dazu stehen sie noch nicht einmal zu ihrem Glauben, indem sie im islamischen Ausland ihr Kreuz abnehmen und wegstecken (in die Hosentasche?) Was sagt wohl Jesus dazu?

  2. „NACH EINEM BÖSEN TRAUM SIEHT MAN, WELCHEN STOFF ZU EINER HÖLLE EIN BLOSSES GEHIRN IN SICH AUFBEWAHRT.“ (Jean Paul)
    Nein, DAS war kein bloßer Alptraum!
    Es war die Hölle auf Erden – für ein altes, traumatisiertes Mütterchen …!
    SCHANDE!
    Einziger Trost glauben zu dürfen, dass es „auf der anderen Seite“ Seelen gibt, die sich unendlich freuen, SIE wiederzusehen …!
    Ruhe in Frieden!

  3. Auf dem Seiten-Menü stehen heute zufällig die Bilder der ermordeten alten Dame neben dieser jungen Frau, die vollständig von der neuen antideutschen Gutmenschenideologie zerfressen ist.

    Bezeichnender kann man die Verblendung nicht darstellen, die offenbar wiederkehrt ist. Grauenhaft.

  4. Die Altersruhe genommen, den Frieden an der Welt. Nach den schlimmen Erlebnissen. Die echte Flucht vor Häschern; jenen, die auch schon mit den Mohammedanern paktierten. Jedes Opfer ist eines zu viel. Und trotzdem bleibt man bei solchen Lebensläufen betroffen zurück. Sie hatte keine heile, aber sie hatte wieder eine zivilisierte Welt. Nun das. G’tt gebe ihr den wohlverdienten Frieden.

  5. „Das, was die Nazis nicht hingekriegt haben, holt nun der importierte Islam nach.“

    Es müßte besser heißen: Das, was die nationalen Linken (Sozialisten) von damals nicht hinbekommen haben, lassen die internationalen Linken (Sozialisten/Halland/Macron) von heute durch die Mohammedaner erledigen.

  6. 2. Versuch, erster Beitrag war wohl zu heftig,deshalb nicht durchgekommen,ich habe so eine Wut und mir tut die Familie so leid.Was ich diesen barbarischen Kreaturen wünsche,darf ich nicht schreiben.Wenn ich mir dann die Textbausteine der Politkaste ansehe mit den immer gleichen Floskeln ,wird mir übel.Sie waren und sind es die Westeuropa in diesen Zustand versetzt haben .

  7. Dieser Fall ist wirklich erschütternd. Frankreich wird zum Mittäter Hitlers, organisiert 1942 Jagd und Deportation der franz. Juden an Deutschland in die Vernichtungslager und diese gute Frau kann sich durch Flucht retten und nun AD 2018 hat organisiert Frankreich eine Massenimigration von Islam-Mördern, die diese nun 85 J. heimtickisch ermorden! Und wäre sie nicht Jüdin würde es niemand erfahren!

  8. Und mein herzliches Beileid den Angehörigen.
    Auch wenn viele Menschen sich noch nicht trauen, offen ihre Meinung zu zeigen, aus Angst, als Nazi abgestempelt zu werden:
    Ich Rede mit sehr vielen Menschen jeden Tag, ob im Zeitungsladen, auf einer Parkbank, egal wo-
    Wir sind sehr sehr viele!

  9. Mir wird richtig schlecht und ich werde immer wütender, Tag für Tag. Wenn es noch viel mehr Menschen ähnlich geht wie mir, dann werden sich Wut, Verzweiflung, Ohnmacht und der unbedingte Gerechtigkeitssinn irgendwann entladen.
    Dann stehen wir gemeinsam aufrecht und es gibt kein Zurück mehr in das alte Systhem. Ich wünsche es mir so sehr…

  10. Um eine 85-jährige alte Dame zu ermorden, muß man schon ein ganz übler Schuft sein! Der Islam gebiert eben keine Helden, sondern offensichtlich nur feige Mörder. – Das „Buch“ verlangt es ja auch genau so! – Dieses „Buch“ ist eine Schande! Es ist ein Handbuch für Mörder und Psychopathen!

  11. Da haben wir´s jetzt schriftlich:

    Gewalt gegen Juden geht ausschliesslich von MuselManischen aus!

    nzz.ch/feuilleton/der-historiker-michael-wolffsohn-sieht-in-einer-radikalisierten-muslimischen-minderheit-den-grund-fuer-wachsenden-antisemitismus-ld.1359869

    Jetzt werden die deutschen Statistiker blöd aus der Wäsche schauen…..

    • Im Mittleren Osten und großen Teilen Afrikas ist Juden- und Christenverfolgung in vollem Gange. Hier hat sie auch schon lange begonnen.
      Wie sonst sollte man es nennen, dass der Islam in christl. Kirchen und Schulen eindringt, Mohammedaner für sich immer mehr Rechte fordern und die Rechte von Eingeborenen und nicht-Mohammedanern beschränken, damit Islam sich besser ausbreiten kann?

  12. N.B.: Mein aufrichtiges Beileid gilt den Angehörigen von Mireille Knoll; bleiben Sie bitte stark und lassen Sie uns gemeinsam gegen alle antijüdischen und antichristlichen Strömungen in Europa kämpfen! Denn noch gilt hier unsere Werteordnung, und unsere Verfassung, und nicht die Scharia, und nicht der Koran!

    • Schön wäre es, wenn hier unsere Werteordnung und unsere Verfassung gelten würden. Aber – unsere Werte haben wir selber aufgegeben, schon vor der Islamisierung. Unsere Verfassung – da stellen unsere Politiker die einwandernden Moslems doch drüber.
      Übrigens gibt es nur in England (nicht Großbritannien) über 100 Sharia-Gerichte…

  13. Unerträglich, was in Europa täglich abgeht! Und die Mainstream-Medien – ein Komplott des Schweigens, wenn es um islamistisch motivierte Gewaltverbrechen geht (taz, SZ)! Es gibt Ausnahmen, z. B. PP (Danke, Herr Berger!), aber zu wenige und mit zu wenig Gehör im Land. Immer unverhohlener greift der Islam nach unserem Rechtssystem – wenn wir uns nicht endlich massiv dagegen wehren, gehen wir unter!

  14. Als Deutscher bin ich betroffen was dieser Frau angetan wurde. Ist das wahr Frau Merkel das dieser Islam zu Deutschland gehört? Sie sind verantwortlich fuer Deutschland und die Bürger sagen mehrheitlich: Nein, Islam gehört nicht zu Deutschland. Vertreten sie Frau Merkel wirklich Deutschland?? Die Mehrheit Deutschlands hat das vertrauen in sie schon lange verloren und wird AfD waehlen!

  15. Entsetzlich! Aber trösten Sie sich, auch die französischen Medien verschweigen den islamischen Hintergrund. Erst bei Nachforschungen findet man Hinweise. Ebenso kann ich Sie beruhigen, dass die Dame nicht in Auschwitz war, sie floh als 10 jährige mit ihrer Mutter durch die freie Zone und auch das französische Internierungslager Camp de Gurs (in dem u.a. Hannah Arendt einsass) blieb ihr erspart.

  16. Sehr verehrter Herr Berger,
    wieso schreiben sie politisch korrekt „Islamist“?

    Das war ein gläubiger Moslem, der nur den Befehl im Koran, Juden zu töten, nachgekommen ist! In Allahs Augen ist er ein guter Moslem. Aber nicht er hat getötet, es war Allah. (Sure 8.17)

    Wird er frei gesprochen, weil der Islam zu Frankreich gehört?

  17. Ich habe, dass Gefühl, dass bei dem islamischen Faschismus erst die Juden dran sind und dann die Christen. Sie wollen beide Relogionen ausrotten um die Weltherrschaft des Islam zu erreichen. Wie stellen sie sich das vor bei 2,4 MLD Christen auf der Erde. Das könnte Ihnen in 1000 Jahren gelingen wenn die Christen ihre Toleranzen nicht bedenken.

    • Tatsächlich verfolgen Mohammedaner die Juden und Christen gleichzeitig und zu gleichen Teilen. Lt. Koran sind alle Religionen verboten und gehören ausgerottet. Mohammeds Ziel war, dass die gesamte Weltbebölkerung sich einzig und allein seinen Vorschriften, wie im Koran niedergeschrieben, unterwirft.
      P.S. Die Zahl der Christen schrumpft rasend schnell, es gibt weitaus weniger als 2,4 Mrd.

  18. Erschütternd! Das ist an Tragik nicht mehr zu überbieten.
    Wie so viele Juden vor ihr hat Frau Mireille Knoll an das Gute im Menschen geglaubt und hat dafür mit dem Leben bezahlen müssen.Der Mord war wieder einmal einer der massenhaften
    „Einzeltäterschaften“ wie uns immer wieder von seiten der Nomenklatura glauben gemacht werden soll. Und Frau Merkel sagt, dass der Islam zu Deutschland gehört.

  19. Unvorstellbar: Du hast Auschwitz überlebt und wirst im hohen Alter grausam von einem religiösen Fanatiker in deiner Wohnung ermordet. Jeder Fanatismus wird vollkommen berechtigt von jedem Rechtsstaat verfolgt und bekämpft, nur der Scharia-Islam nicht. Kollektive Identifikation mit dem Aggressor scheint psychologisch vorzuherrschen, gepaart mit Geldgier und eigenem Judenhass. Eine üble Melange.

  20. Wann verbietet man endlich den Islam in Europa. Wenn ein sogenannter Nazi die rechte Hand hebt, wird Wochenlang ein Aufsehen darum gemacht. Wenn Leute aber angezunden, abgestochen, vergewaltigt oder bedroht wird, tut man so als könne man nichts machen. Was sitzen dort oben für jämmerliche Figuren. Welche Werte vertreten die überhaupt?

  21. Mein aufrichtiges Beileid an die Angehörigen. Es ist so grausam, daß nicht einmal Erinnerungsstücke den Brand überstanden haben.
    Wie können Menschen nur so hasserfüllt sein – darf man so etwas überhaupt noch Mensch nennen?
    Und die sogenannten „Eliten“ haben eine einfache Weisheit noch nicht begriffen: „Das letzte Hemd hat keine Taschen.“ – Also, wozu dies Alles?

  22. Es ist wirklich schon 5 nach zwölf, Zeit das wir alle gegemeinsam aufstehen, sonst ist die Scharia bald fester Bestandteil unseres Landes und Lebens. Das wir mit Riesenschritten darauf zusteuern ist nicht mehr abzustreiten. Die täglichen Nachrichten sind Beweis genug !
    Guckst du : Politikversagen
    1.Fußgänger auf Straße Kopf eingeschlagen – schwer verletzt

  23. Das hatte ich gestern schon gelesen, konnte aber den Link nicht setzen.
    Bin ich entsetzt ? Habe ich das vorausgesehen ? Ja.
    Und jetzt frage mich nochmals jemand weshalb meine Eltern und mein Mann bereits ausgewandert sind und wir nächstes Jahr folgen werden.
    Es werden Menschen durch Muslime verfolgt. Dazu muß man nicht nur weiß oder deutsch sein, Jude sein (per Abstammung)reicht schon wieder.

  24. Na das wird ja Frau Merkel ungerne hören und wenn sie gezwungen würde eine Stellungnahme abzugeben, käme vielleicht ein kurzes empörtes Bedauern, aber auch nicht mehr. Die Schuld, welche Frau Merkel und ihre französischen „Freunde“ durch die bezahlte Sorospolitik und mittels der Durchsetzung des „Multiethnischen“Experimentes für Europa auf sich geladen habent, wird sie nie zugeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.