Teletubby-SPDlerin Eva Högl: „Widerlich“ statt „Winke-Winke“

48

Winkewinke oder "total widerlich": neuer SPD-Shootingstar Eva Högl - Bildquelle: Jürgen Fritz /Screenshot Youtube

Ein Gastbeitrag von Jürgen Fritz

„Also total widerlich. Total widerlich mit 20 Ausrufezeichen finde ich die Plakate der AfD“. So lautete die Antwort der hübschen und äußerst sympathischen, vor allem nie fassungslosen Eva Högl (SPD) auf die Frage: „Was ärgert Sie während der Wahl besonders?“

„Indiskutabel, ja“, fuhr die so Tolerante und Liberale fort. „‚Bikini statt Burka‘ – ich mag’s gar nicht wiederholen, weil mir schlecht wird, wenn ich’s wiederhole. Aber das ist im Straßenbild wirklich ein Schande und wo ich denke: ‚Das möchte ich im Straßenbild nicht sehen’“, so die mit hoher Wahrscheinlichkeit zukünftige Bundessozialministerin (oder gar Bundesjustizministerin?). Wenn Sie also dachten, schlimmer als Heiko Maas könne es unmöglich kommen, dann haben Sie vielleicht Eva Högl noch nicht so richtig gekannt.

Die schöne Eva im Original

20 Sekunden, die es in sich haben. Hören Sie der schönen Sozi-Eva bitte mal genau zu, was sie hier sagt.

https://youtu.be/6MdonYCgwE4

Das „widerliche Plakat“

Hier sehen Sie dieses „widerliche, total widerliche (mit 20 Ausrufezeichen!) Plakat“ der AfD, welches so auf Dauer nicht geduldet werden wird in deutschen Straßenbildern. In Riad, Teheran und Ankara gibt es so was ja schließlich auch nicht.

Damit wird bald schon Schluss sein

Und was machen so richtige Sozis, die immer richtig ticken, mit solch „widerlichen“ Zeitgenossen, die solch „widerlichen (mit 20 Ausrufezeichen!) Plakate“ aufhängen, welche eine „Schande“ darstellen – was ein richtiger Sozi so auf Dauer nicht dulden wird im Straßenbild? Überlegen Sie mal ganz scharf (ohne Ausrufezeichen).

Nachtrag vom 15.03.2018: Eva Högl legt mal wieder nach

Nur einen Tag nach der schwarz-roten Regierungsbildung entbrannte bereits ein Streit der alten, neuen Partner um den Abtreibungsparagrafen 219a. Wahrscheinlich um den mühsamst geschlossenen schwarz-roten Koalitionsfrieden zu wahren, hatte die SPD Anfang der Woche ihren Antrag zur Streichung des Paragrafen 219a zurückgerufen. Dieser verbietet die Werbung für Schwangerschaftsabbrüche. Die SPD wollte also Werbung für Schwangerschaftsabbrüche zulassen. Dies wurde von einigen kritisiert und als Rückzieher der SPD interpretiert.

Der stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion, Eva Högl, die zeitweise auch als Bundesministerin gehandelt wurde, dann aber völlig leer ausging, passte diese Interpretation gar nicht. Am frühen Donnerstagmorgen setzte sie einen Tweet ab. Darin nimmt die SPD-Vizefraktionsvorsitzenden Bezug auf die Kritik am Rückzieher der SPD und schreibt:

„Wie wär’s damit, mal die widerlichen „Lebensschützer*innen“ in Union in den Blick zu nehmen und zu kritisieren?“

Hier der inzwischen gelöschte Tweet:

Rückzieher und Pseudoentschuldigung

Kurz darauf löschte sie den Beitrag wieder und schickte um 10:45 bzw. 10:46 Uhr (zwei Tweets) folgende Erklärung hinterher:

„Ich habe heute einen sehr emotionalen Tweet gelöscht, dessen Aussage ich damit zurücknehme. Es liegt mir fern mit pauschalen Zuweisungen Einzelne persönlich zu beleidigen. Seit Jahren engagiere ich mich für Frauenrechte und mich betrübt, wie die Diskussion um § 219a StGB von allen Seiten instrumentalisiert wird. Dabei wird unser ehrlicher Einsatz, Rechtssicherheit für Ärzt*innen herzustellen, zu Unrecht diskreditiert. Ich werde mich weiter für eine gute Lösung in der Sache einsetzen.“

Einen „emotionalen“ oder einen widerlichen Tweet, Frau Högl? „Pauschale Zuweisungen“? Darum geht es Ihnen also nur, Frau Högl? Wenn Sie also nicht pauschal, sondern ganz gezielt und konkret von „widerlichen Lebensschützern“ sprechen, dann ist es in Ordnung? Frau Högl, nur noch eine letzte Frage: Merken Sie eigentlich überhaupt noch irgend etwas?

Antwort einer CDU-Politikerin

Die saarländische CDU-Politikerin und Unionsfraktionsvize Nadine Schönantwortete Eva Högl daraufhin wie folgt:

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL 

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

*****

Zum Autor: Jürgen Fritz studierte in Heidelberg Philosophie, Erziehungswissenschaft, Mathematik, Physik und Geschichte für das Lehramt. Nach dem zweiten Staatsexamen absolvierte er eine zusätzliche Ausbildung zum Financial Consultant unter anderem an der heutigen MLP Corporate University. Er arbeitete etliche Jahre als unabhängiger Finanzspezialist. Außerdem ist er seit Jahren als freier Autor tätig. 2007 erschien seine preisgekrönte philosophische Abhandlung „Das Kartenhaus der Erkenntnis – Warum wir Gründe brauchen und weshalb wir glauben müssen“ als Buch, 2012 in zweiter Auflage. Seit 2017 betreibt er schwerpunktmäßig seinen Blog JÜRGEN FRITZ. Hier erschien der hier veröffentlichte Beitrag zuerst.

48 Kommentare

  1. marion hartmannsweier
    Bikini oder Burka, Frau Högl? In Bikini mag ich mir Frau Högl gar nicht vorstellen! Das ist ja ekelhaft mit 20 Ausrufezeichen! Dann schon lieber eine Burka für Frau Högl! Tut mir echt leid AfD, aber für solche politischen Figuren wie Frau Högl, die in den nächsten 3.5 Jahren die Geschicke des Landes leiden (schon richtig geschrieben!, kleines Wortspiel) wird, ist eine Burka Alternativlos!
  2. marion hartmannsweier
    Bikini und Straßenverkehr?....also da werden sich einige Autofahrer nicht mehr auf den Verkehr konzentrieren, sondern vielleicht auf einen anderen ....ja...ähm... Verkehr.....und Burkini im Straßenverkehr? ..Trägerinnen können sich den Seitenblick sparen...sehen ja nichts...was auch zu Unfällen führen kann.... Sähe ich Frau Högl im Straßenverkehr...nutzt weder Bikini noch Burka......grins....
  3. Cloé
    In der Politik tummeln sich schon seit Jahrzehnten auffallend viele sehr gestörte, also verhaltensauffällige Gestalten. U.a. weil der Gang durch die Parteiebenen vor allem solche Charaktere hochspült. Das würde sich nur ändern wenn diese bereits auf unteren Ebenen nicht mehr gewählt werden würden, egal ob von der jeweiligen Partei aufgestellt oder nicht.
    • Till
      Zukünftige Wahlkriterien für Politiker: 1. Politiker sind verantwortlich und haftbar für Ihre politischen Entscheidungen. Immunität gibt es nicht mehr. 2. Kündbar wie jeder Arbeitnehmer. 3. Politiker ab Bundestagsebene dürfen nicht Kinderlos sein. 4. Vor Eintritt in eine Partei sind 10 Jahre Berufsleben ausserhalb jeder Parteistruktur oder Verein nachzuweisen.
  4. R.+Müller
    Hübsch u. äußerst sympathisch? Da hat Jürgen Fritz wohl eine rosarote Brille getragen? Ich finde das Weib innerlich wie äußerlich total widerlich! Mit 20 Ausrufezeichen!
  5. Jule
    Und dieser BRUCH ... geht durch ganz D . Was hätte ein Karl Martell einer A. Merkel ins Tagebuch geschrieben ?!?
  6. Jule
    Ich sollte mich zum Thema erklären damit meine Wut erklärbar wird : Ich habe fünf Kinder empfangen - in Liebe und gewollt ! Drei habe ich „ verloren“, eines verstarb in meinem Leib ... Das verbliebene Kind ... ungetauft, in Freiheit entlassen .. Nu, ein Marokkaner, arabischer (!) Herkunft baggert ... Falls Enkel kämen ... wären es biologisch ... meine Enkelkinder. Ideologisch ??
  7. DaOideHawerer
    Ich zitiere mal einfach Friedrich W. Nietzsche: <<>> Quelle: goo.gl/MRcT2V Noch Fragen? Oh. Und Danke für diese Seiten, PP...
  8. Jule
    Zugebend das es „polemisch“ daherkommt - aber ist diese „Frau“ nicht - optisch - gezeichnet ... Biblisch und historisch ... eine bekennende Feindin der jüdisch/christlichen Gesellschaft ... Es gab Zeiten da hätte sie ... schlechte Karten gehabt, sehr schlechte Karten ...
  9. Jule
    Fazit : Diese „ Frau“ ... möge sich des Widersinn ... ihres eigenen Sinnes ... bewusst werden - oder von was/wem auch immer eingeholt werden. Sage sie doch einem Moslem das seine Frau das RECHT hat sein ... Kind abzutreiben ... Auf die Antwort gespannt - verbleibe ich mit freundlichen Grüßen.
  10. Jule
    Wobei ... Vergewaltigung laut „BRD“ GG ... eine Straftat bedeutet ... Es sei denn ... sie findet in politisch/ ideologisch anders ... orientierten Gesellschaften ... statt. „Widerliche LebensretterInnen ... „ Abtreibung innert der Gesellschaft ... der islamischen Neubürger ... UNVORSTELLBAR ! Im Gegenteil ist die Geburtenrate einer der wichtigsten Bestandteile ihrer Ideologie.
  11. Jule
    Besehen, gewogen - und für „zu leicht“ befunden . Sinngemäß angewandt. Frauen empfangen und gebären KINDER - im Idealfall ... gerne und von einem Mann ihrer Wahl ... Was gemeinsame (!) Verantwortung bedeutet. Die - im Idealfall - auch gemeinsam gemeistert wird ... Nun, was aber wenn Frau vergewaltigt, also unfreiwillig schwanger wird ? Darf sie dann die „Reißleine“ ziehen ? Wobei ...
  12. Emma
    Statt den Schutz eines Lebens zufödern, wollen die linksgrün versifften Parteien MEHR Werbung für Abtreibungen - unglaublich. Damit die Deutschen noch schneller bald in der Minderheit sein sollen ??? Muslime bekommen Kinder wie Kanickel, was natürlich begrüsst wird, aber den deutschen Frauen wird durch Werbung geraten abzutreiben ?!
  13. Emma
    Diese Frau fällt nicht zum ersten Mal negativ auf. Eine Schande das solche Leute ein politisches Amt haben. Wie kann man nur den Schutz eines Lebens als widerlich bezeichnen ?! Ist es nicht schlimm genug, das immer mehr Frauen in Deutschland abtreiben (müssen?)- man sollte sich in der Politik lieber die Frage stellen -WARUM tun das so viele Frauen ?!
    • Johannes+Wicht
      Was von vielen nicht gesehen wird: Es handelt sich bei der Abtreibungs"problematik" wohl eindeutig um eine soziale Frage, nicht um eine religiöse wie uns die Tausendkreuzler weismachen wollen. Also muss man sich auch über soziale Änderungen Gedanken machen und nicht nur schlicht auf seinen Glauben rekurrieren, sich aber um die geborenen Kinder anschliessnd einen Dreck kümmern.
    • Johannes+Wicht
      Es handelt sich natürlich um eine soziale Frage, nicht um eine religiöse wie uns die Tausendkreuzler so gerne weismachen wollen. Dort muss angesetzt werden frei von jedem Brimborium. Sich um eine befruchtete Eizelle "grösste Sorgen" zu machen, aber geborene Kinder und die Mütter anschliessend wie Dreck zu behandeln, ist perfide und kennzeichnet die kirchliche Haltung wohl eindeutig.
  14. Johannes+Wicht
    Die Menschheit war schon einmal erheblich weiter. Und in zivilisierten Ländern ist sie es immer noch. Deutschland entwickelt sich zum hoffnungslosen Fall. Wenn man die 70 gut überschritten hat und sich ansieht, wie an manchen Stellen herumgemurkst wird, kann man im Grunde nur noch vomitieren.
    • Schröder,J.
      Inhaltlich ok, aber ich tendiere eher zu deutschen Wörtern, da freier von Blamage bei fehlerhafter Schreibweise bzw. falscher Interpretation. Nach Wahrig-Fremdwörterlexikon: "vomieren"- (lat. vomere) erbrechen, speien.
  15. Emma
    Nicht auszumalen, wenn ein AfD Politiker "Lebensschützer als widerlich" bezeichnet hätte, und die Massenmedien hätten sich auch überschlagen......das wäre die 'Schlagzeile des Tages" gewesen.
  16. Bollo
    Ich sehe auch lieber unsere Mädels im Bikini als im Kartoffelsack Burka. Na ja, bei der Figur von Frau Högl kann ich ihre Wut aber nachvollziehen. Da würde ich , an ihrer Stelle, auch die Burka, Burkini oder Badeanzug dem Bikini vorziehen. Aber machen wir uns nichts vor, die Wählerschaft der SPD sind halt Moslems und nicht mehr der christliche deutsche Arbeitnehmer. Der wählt AFD.
  17. Johannes+Wicht
    Ich möchte es wenigstens noch ein einziges Mal in meinem wohl nicht mehr allzu langen Leben anhören, dass in Deutschland die Menschenrechte in vollem Umfang verteidigt werden. Das kann doch nicht so schwer sein. Leider ist Schwurbelismus heutzutage der Renner.
  18. Barbara
    Ich könnte ne Reihe von Personen aufzählen, die nicht mal das Wort widerlich verdienen!! Die SPD ist hoffentlich bald im Keller!
  19. oldman_2
    Einfach widerlich die Gute, in jeder Beziehung. Wobei sie für ihre Visage noch das wenigste kann.
  20. Tom
    Ganz schön fett daneben gegriffen Frau Högl. Auch das Winken in die Kameras nach einem Terrorangriff, war ein dickes Ding. Ein "ganzes politisches Schwergewicht" die Högl. ;-)
    • Hermann
      Der Tweet und das Winken passen zusammen wie der Axxxx auf den Eimer. Sie hasst das Lebendige und liebt das Tote, erfreut sich daran. Ihr Antlitz verweist auf diese "Damen": upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/64/SS_women_camp_guards_Bergen-Belsen_April_19_1945.jpg/220px-SS_women_camp_guards_Bergen-Belsen_April_19_1945.jpg
  21. Matthias Rahrbach
    Wenn sie die Wahlplakate mit den Bikinis daneben findet, was hätte sie dann gesagt, wenn es eine islamische Partei gewesen wäre, die ein Plakat mit Frauen in Burkas entworfen hätte, mit der Überschrift "Burkas statt Bikinis"? Wäre ihr das lieber gewesen? Und wie man auch immer zu Abtreibungen steht: Es ist doch selbstverständlich, dass für sowas nicht auch noch geworben werden darf!
    • Cloé
      Bei einigen Frauen habe ich so manches Mal das Gefühl das sie neidisch sind, weil sie selbst solche Dinge nicht mehr tragen können / wollen. Das es sich dabei eben auch und vor allem um ein Symbol handeln soll, - dazu müßte erst einmal das Vakuum zwischen den Ohren raus.
  22. Franz
    Eine sehr emphatische Frau, die mit sich, ihrem Gewissen und ihrer Haut vollkommen im Reinen ist. Gerne erinnern wir uns daran, wie sie betroffen winkte, als Maddin Schulz seine Anteilnahme am Terrorverbrechen nahm. Das eine Kamera nicht nur die erste Reihe filmt sondern auch die zweite und dritte Reihen war Frau Doktor sicherlich zum damaligen Zeitpunkt unbekannt.
  23. Erolennah
    Was für eine widerliche Person. Wenn ich diese unfähigen Verräter die sich Politiker nennen sehe habe ich einfach keine Worte mehr. Diese Konsorten müsssen als unwertige Kreaturen entfernt werden, sie verdienen keinerlei Lebenswert, Frau Högl gehört mit sofortiger Wirkung aus ihren Positionen entfernt.
  24. Seb
    Sehr geehrter Herr Berger, sehr geehrter Autor! Ich lese ja sehr gerne PP. Aber in letzter Zeit häufen sich Artikel, indenen wohl irgendwie bei den Autoren die Leertaste zu klemmen scheint. Das ließt sich teils recht schwer. Kannn man das nicht irgendwie vermeiden? Viele Grüsse
  25. janeeisklar
    Scheint ein SPD internes frauenproblem zu sein. Äußerliche Ähnlichkeiten sind natürlich rein zufällig: https://www.youtube.com/watch?v=9XWBDllXe8U
    • Cloé
      Habe das damals gelesen, - "Fackelzug zum Reichstag" ... hat sie aus Berlin gerade gehört ... Klar und der Osterhase bringt die Kinderlein und der dämliche Gockel im Vatikan ist Gott. Paßt schon.
  26. DaDone503
    Vielleicht ist ein Blick auf die Uhrzeit, ab wann bestimmte Tweets oder Apps gesendet werden, ganz hilfreich. Die Qualität der Beiträge und Reaktionen lassen bestimmte Schlüsse zu. Liegt es an Überarbeitung - oder hat es andere Ursachen...? Vielleicht sollte man in bestimmten Situationen auf die Art der Getränke achten. Und das zu jeder Tageszeit.
  27. ananda96
    Es sagt alles über den geistigen Zustand einer Zivilisation aus wenn solch unbewusste extrem dumme "Menschen" in Macht und Verantwortung kommen. Sowas ist auf dem Niveau "intelligenter Affen" - Stephen Hawking.
  28. lümrod
    Darin drückt sich geneu jene menschenfeindliche Verfasstheit aus mit der man als Politiker kaltlächelnd kriminelle Gewalttäter, Messerstecher, Vergewaltiger und Terroristen auf die heimische Gesellschaft losläßt und deren Import zum politischen Programm erhebt. Die Förderung des Islam verlangt eben ein "Umdenken" in Sachen Schutz des Lebens bzw. Schutz der körperlichen Integrität!
  29. Freya
    Ja ganz wundervoll. Sie lassen jetzt alle Masken fallen und setzen sie gar nicht erst wieder auf. Einfach äußerst aufklärerisch. Dank an Frau Högl, für die Einblicke, die sie uns in ihre tiefsten Abgründe gibt. Oder sollten es gar keine Abgründe sein, sondern ihr ganz normales Innenleben? Egal, wir Patrioten sind im Bilde.
  30. Gabi
    Als diese Frau das Wort "widerlich" benutzte,hat sie wahrscheinlich zuvor in den Spiegel geschaut.
  31. Tom K.
    ...und mir wird schlecht, wenn sich eine Politikerin nach einem islamischen Terroranschlag angesichts verstümmelter und abgeschlachteter Menschen vor Lachen ausschüttet. Immerhin gab an diesem Tag in Barcelona 14 Tote und 118! Schwerverletzte. Doch es war keine einmalige Entgleisung der "werten Dame". Das Leben der Menschen (außer ihrem eigenen) ist ihr herzlich egal.
  32. Carl+Eugen
    Wenn der Schutz von Leben als eine widerliche Angelegenheit gilt, wissen wir daß wir unter Sozialisten sind. Das war die These I. Safarewitschs: daß der Sozialismus einem der Geschichte innewohnendem Todestrieb folgt. Eine interessante Parallele übrigens zum Islam.
  33. Aubin
    Herrlicher Humor, HÜBSCH u. SYMPA, was diese Intrigantin betrifft, wäre es wünschenswert ihre Rolle im Edathi Ausschuss zu beleuchten, LÜGEN über LÜGEN! Apropos Unwahrheit, wer hat sich Ihre Promovierung unter die Lupe genommen?
  34. sabin
    So eine Person wie Högl darf kein Amt bekleiden, sie erinnert mit ihrer Aussage an die dunkelste Zeit im Nationalsozialismus, sie hätte sicher auch Behinderte als unwertes Leben eingestuft.
  35. Emma
    Einfach nur" widerlich", Lebensschützer so zu beschimpfen. Auch wenn sie den Tweet dann schnell wieder gelöscht hat, hat sie es doch genau so und nicht anders gemeint. Aber von der SPD ist eh nichts anderes mehr zu erwarten.