(David Berger) Wo Werte fehlen, ist die Machtgeilheit ist so stark, dass selbst kurzfristige Aussichten auf die Macht und Pöstchen unsere gesamte Politik bestimmen. Für die augenblickliche Machtaussicht, nimmt die SPD ihren eigenen Untergang in Kauf.

Das hat nun die SPD in ihrer Mitgliederbefragung zur GroKo gezeigt: ganze zwei Drittel der Mitglieder stimmen für große Koalition. Das gab SPD-Schatzmeister Dietmar Nietan bekannt: Genau 66,02 Prozent der SPD-Mitglieder entschieden sich dafür.