(David Berger) Stolz verkünden derzeit Merkel und ihr Gefolge, dass sie sich jetzt – schon bevor die Koalitionsverhandlungen angefangen haben – bezüglich einer Obergrenze für Flüchtlinge durchgesetzt haben.

Allerdings müssen sich die Refugees-welcome-Gläubigen, bei denen bereits der Begriff regelmäßig zu Nervenzusammenbrüchen und minutenlang anhaltenden „Nazi“-Schreien geführt hat, keine Sorgen machen:

Martin Schulz erklärt die im Koalitionspapier von Union und SPD vereinbarte ohnehin flexible „Obergrenze“ beim Zuzug von „Flüchtlingen“ endgültig zur Farce.

„Wenn jetzt mehr kommen, 260.000, dann kommen halt mehr“,

…verkündet er dreiste. Sollen nun Merkel und Seehofer getäuscht werden oder nur Seehofer? Oder keiner von beiden, sondern – wie gehabt – die, „die schon lange da sind“ und immer lästiger werden?

64 Kommentare

  1. Und leider hat Schulz Recht, sie werden kommen und bleiben, denn bereits im Nov. 2017 hat sowohl die SPD und CDU im EUP, der Abschaffung des Dubliner Abkommens zugestimmt, es fehlt jetzt nur noch die Absegnung durch den EU Rat (Abstimmung aller EU Staaten). Mittlerweile kann das Hinz und Kunz im Netz nachlesen, aber bisher fühlte sich keine (und damit meine ich alle) Partei(en) zuständig, das dem enmündigten Bürger mitzuteilen. Obergrenze hin oder her, Game Over Anyway!

  2. … und im Anschluss verkündet vermutlich dann Frau Merkel „nun sind sie eben mal da“

    Das nennt man Koalition.

    Und bitte nicht vergessen, was Bundespräsident Gauck schon sehr weise bemerkte. Das Volk ist das Problem.

    Er meinte vermutlich damit die schon länger hier Lebenden.

    Da fällt mir eigentlich nur noch das Buch von Herrn Fischer ein indem er unser Schicksal schon mal vorwegnahm. Die einschlägigen Zitate kann jeder im Netz oder in seinem Buch selbst finden.

  3. @ info 68:

    Jaaaa, und die CDU/SU bei 31,5, %, Grüne bei 10 und die ‚LinkePDSED‘ gar bei 11,5 % (!)

    Völlig klar, irgendwelche Leute haben es immer noch nicht begriffen.

    ‚Lügen-Forsa‘ schenke ich mir; bei Emnid aktuell liegen die Werte für CDSU und SPD leicht höher, vei 34 bzw. 21,
    Grüne 11 und PDSED immer noch bei 9 %.

    Und soeben verkündete gerade der Oberherr der Misere, in der ‚Flüchtlingsfrage‘ habe man tolle Ergebnisse erzielt:

    Das Bundesamt (BAMF) habe sämtliche Rückstände‘ inzwischen aufgeholt und

    – geradezu wie ein verspätetes Weihnachtsgeschenk – im Jahr 2017 seien insgesamt 26.000 abgelehnte Asylbewerber ‚abgeschoben worden‘!

    „26.000“ – Toll – von ca. 2 Mio. die inzwischen hier sind – als MerKILL’SS Gäste, aber WIR dürfen sie bezahlen!

    Und auch kein Wunder, die lächerlichen 26.000 fallen doch kaum ins Gewicht – dass die gefühlt noch allesamt hier sind….

    Und dazu kommen dann die jährlich Hunderttausende, die die zu erwartende MerKILL’sche GrUKO bei nach wie vor offenen Grenzen immer noch grosszügig ins Land lässt!

    MerKILL zum deutschen Steuerzahler: ‚Wir schaffen Euch!‘ Garantiert!

  4. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Kordula Kovac, Mitglied im Bundesausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: „20 Millionen mehr Menschen, das muss eine Demokratie aushalten“.

    schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-sterzel-erhaelt-anonyme-droh-mails.a0a25273-5889-4937-8087-aba048e6e118.html

  5. Na toll.
    Also wenn das SO ist dann sage ich mal:
    „Wenn ich infolge dessen oder jemand aus meiner Familie bedroht oder angegriffen werden und der Täter dann aufgrund der unsererseits erfolgten Notwehr eben stirbt, – ja also dann ist das eben so, dann sterben die eben.“ So soll es also sein, dann wird es so werden.
    Danke für diese Freigabe.

    Kapiert, Ihr Volksverräter in den Parlamenten und Landesregierungen und der Bundesregierung ?
    Nennt man dann im Umkehrschluß eben auch „Dumm gelaufen, Pech gehabt.“

    Kann ich also jetzt die scharfen Waffen ab sofort ständig bei mir tragen, – als Sportschützin ?
    Oder sind wir gerade auf der gegenseitigen Jagd ? Dann werde ich sowohl die Waffen als auch die Munition ändern in andere Kaliber und mit durchschlagkräftigeren Vollmantelgeschossen ?
    Kein Problem, könnt Ihr haben. Rüsten wir auf. Dann ist das eben so, achselzuck.

    Was IHR Idioten in den Regierungen könnt …. achselzuck und interessiert mich feuchte Bohne …. DAS können wir als Bürger dann auch.
    SO soll es sein. D ein großes Kriegsgebiet weil EUCH das alles wurscht ist ?
    Mache ich mit. Was bleibt uns sonst noch ?
    Wir wollen nicht nur am Leben bleiben, wir wollen wieder frei und sicher leben können dürfen. Ich weiß das euch das nicht interessiert. Irgendwann aber schon, – wenn ihr mal zufällig dazwischen steht.

  6. Rund 87 Prozent der Wähler sind im Tiefschlaf oder liegen schon im Koma sonst hätten Sie nicht das Altparteienkartell um Merkel&Co wiedergewählt. Das ganze Gezerre um die Obergrenze ist nichts weiter als ein kläglicher Versuch Beruhigungspillen an die Bevölkerung zu verteilen. Martin Schulz plappert bloß mit etwas anderen Worten Merkel nach O Ton Merkel nun sind Sie nun einmal hier und Schulz nun kommen Sie eben. Dabei müssen weder Schulz noch Merkel für die Kosten aufkommen noch haben Sie mit den täglichen Problemen zu kämpfen die von den sogenannten Flüchtlingen verursacht werden wie die drastisch angestiegene und immer noch ansteigende Kriminalität. Hinzu kommt die Neuregelung der Asylverfahren durch die EU. Im Klartext heißt das nichts anderes als das die sogenannten Flüchtlinge sich jetzt aussuchen können wo Sie den Asylantrag stellen. Um es noch deutlicher zu machen jetzt ist nicht mehr das Erstaufnahmeland wo der Flüchtling das erste Mal die EU betritt zuständig sondern das Land wo Er oder Sie gerne hin möchten weil zum Beispiel schon Verwandte dort leben für die Asylverfahren zuständig.

    • Völlig richtig, Spreeatherer.

      Diese angebliche Obergrenze ist und war doch von vornherein (wie auch damals bereits angemerkt) nur Augenwischerei (Sie sagen zu recht: ‚Beruhigungspille‘), um das (Wahl-)Volk zu verdummen und ihm Sand in die Augen zu streuen und von den eigentlichen Fragen abzulenken, als da wären:

      – so wurde dann heftig über die ‚Obergrenze‘ diskutiert, während längst ausgemacht war, dass in Wahrheit der sog. ‚Familiennachzug‘ weitgehend aus dem Fokus geriet, den man klammheimlich mit durchziehen wollte, und den sämtliche Blockparteien, die linksrotgrünversifften ohnehin mit durchzuziehen beabsichtigten.

      – ‚Familien’nachzug nämlich für die sog. ’subsidiär Geschützten‘ (!), eine Kategorie, die man überhaupt vor nicht allzu langer Zeit als Folge der MerKILL’SSchen Flüchtilanten-Tsunami-Politik erst ‚erfunden‘ hat!

      Und von der der zuständige‘ Minister, Thomas, der Herr der Misere, dallas lauthals verkündete, diese Personen dürften ‚maximal für ein Jahr in Deutschland bleiben‘!

      Und eine Möglichkeit Familienangehörige nach Deutschland nachzuholen, komme ‚ohnehin nicht in Betracht‘!

      (Äusserung auf dieser Seite bereits dokumentiert)

      Und jetzt?

      Trotz alledem massenhafter ‚Familien-‚, besser : ‚Grossclan-Nachzug, plus (herr Schulz lässt grüssen) einer unabsehbaren Zahl von über die weiterhin ungesicherten Grenzen nachdrängenden Schein-Flüchtilanten, plus grosszügiger Weiterverteilung aufgrund der nunmehrigen neuerlichen EU-Bestimmungen nach erfolgreicher Torpedierung der bisherigen ‚Dublin‘-Abkommen?

      Noch jemand irgendwelche Fragen?

  7. Ich glaube, dass die Wähler von dem Idioten aus Brüssel und von der Alten aus der Uckermark oder wo kommt sie her? Noch nicht gemerkt haben was sie im letzten Sommer getan haben. Ich bin froh, dass ich nicht dazu gehöre und habe ein ruhiges Gewissen, dass ich eine kleine Leistung erbrachte unsere Heimat zu retten, weil ich das Kreuz ❌ bei den Patrioten gemacht habe

  8. Leute, Leute, Leute!!!! Jetzt mal ehrlich, schluß mit Lustig und „Butter bei die Fische“ : Das ist nicht mehr das Deutschland, in dem ich geboren bin und in dem ich mich einmal wohl gefühlt habe. Das Land meiner Eltern, in dem ich gerne viel gearbeitet habe und auch heute noch sehr viel Steuern zahle. Jahaa, ich habe noch Freunde hier – auch viele aus europäischen Ländern (Frankreich, Italien, Irland, Spanien) und: Auch aus der Türkei und Eritrea: Anständige Leute, von denen hört und sieht „man“ nichts, nur Freundschaft und Respekt. (Ich bin aber trotzdem ein Rechtspopulist und Rassist …glaub ich…..) Sie stellen Ansprüche an sich selbst und nicht an den Staat, der sie aufgenommen hat. Und wenn ich jetzt diesen Schulz höre, dann könnte ich meine ganze gute Erziehung verlieren, deshalb: Was, was in aller Welt schlagt ihr jetzt konkret vor, gegen diese (die Hoffnung, dass der SPD Parteitag all dies verhindert ist Illusion) Regierung zu unternehmen? Erster Vorschlag: Allen, die Ihr kennt, die Links von dieser Seite hier, jouwatch, epoch times, compact etc, etc. weiter zu geben.Ein erster kleiner Schritt, die Anzahl derer, die bislang nur durch die bekannten Medien „Aufgeklärten“ mit allen Informationen zu versehen deutlich zu vergrößern…..

    • gerade erst gefunden, ohne Worte:
      journalistenwatch.com/2017/11/28/innenministerium-bestaetigt-bundesregierung-hat-bereits-45-000-fluechtlinge-eingeflogen/

  9. Die Sozis haben nur zwei Lebensaufgaben, von Morgens bis Abends das Volk anlügen und dabei ihre Positionen am Futtertrog sichern.

    • Ja, mein größter Wunsch ist auch das die Verräter-Parteien allesamt baden gehen.
      Andere EU-Länder sind da schon viel weiter, nur das träge , schläfrige Germoney glaubt immer noch an Wunder !
      Das naive deutsche Volk hat noch nicht ganz verstanden, das die Zeit “ des schönen Lebens und Freiheit“ schon längst Vergangenheit ist und die Zukunft noch schlimmer wird, als sie jetzt schon ist.

      • Man sollte die Deutschen nicht unterschätzen. So naiv sind die Menschen nicht.Der größere Anteil weis genau was in diesen Merkel Staat geschieht.Ein Teil sind Opportunisten ,der andere Teil den ist es zur Zeit noch egal und meint das legt sich in ein paar Jahren wieder.
        Andere wieder wollen es nicht Wissen wenn ich das Thema anspiele … sogar der beste Freund hat Angst das
        unser Gespräch am Handy abgehört wird.Komischerweise stürzte die Verbindung beim Thema Zuwanderung oft ab und ich musste ihm neu anwählen.Man fühlt sich so machtlos und ist wütend.

  10. Das Geschachere wird in einer Auflösung des Bundestags gipfeln und vielleicht gibt’s dann so etwas wie getürkte Neuwahlen,OHNE konkretes und regierungsfähiges Ergebnis. Dieses Land wird regierungsunfähig und erhält möglicherweise von den USA einen Verwaltungsrat übergestülpt. Damit sind die Parteien abgeschafft, was ich sehr begrüßen würde, denn sie sind u.a. überflüssig und kosten der Gemeinschaft auch noch Milliarden für’s Aussitzen. Zudem fungdieren viele Abgeordnete als Lobbyisten, eine Kaste, die ich verabscheue wie die Pest.

    • Treffend kommrntiert und ich füge noch an:
      All jene, die ihrem „Gutmenschen-Dasein“ freien Lauf lassen, die Kosten für ihr persönliches „Wohlbefinden“ aber auf die Steuerzahler abwälzen, gehören mit ihrem Privatvermögen gnadenlos abkassiert. Vielleicht lernen diese Welcome-Strategen und globalen Wohltäter nur durch eine solche Maßnahme, daß die von ihnen großzügig versemmelten Gelder von den hart arbeitenden Steuerzahlern erwirtschaftet und herangeschafft werden müssen, was von all diesen steuergeldalimentierten Polit-Tagedieben jedoch kaum noch zu erwarten ist, weil ihnen die Standard-Begriffe „Arbeit, Einkommen und Ausgaben“ längst nicht mehr geläufig sind. Denn ihre Arbeitsplätze sind fett aufgetafelte Büffets, Fresstempel und Laber-Kaschemmen für arbeitsabstinente Halbgescheite, ebenfalls vom Steuerzahler angerichtet und unterhalten. Dieses Land wird politisch, gesellschaftlich und finanziell von nicht haftbar zu machenden Idioten perfekt abgewirtschaftet und richtig: es ist eine verabscheuungswürdige Kaste, dem eigenen Volk so abträglich wie die Pest.

  11. Mir kommt es so vor, als hätte ich etwas falsch verstanden. Wurde nicht genau diese Politik der Beliebigkeit im September abgewählt?

    • Genau, denen es wir zu verdanken haben, machen jetzt gewohnt so weiter wie gehabt .
      Ob sie abgewählt wurden, ist ihnen egal.
      Und Schulz der Eurokrat, der mit Innenpolitik (noch weniger als die Rautenfrau ) eh nichs am Hut hat, hat gerade auch noch gefehlt ……

    • Richtig Th., ähnlich habe ich es neulich auch schon beschrieben:

      Es ist eigentlich vernünftigerweise kaum nachzuvollziehen, dass hier zwei krachende (!) Wahlverlierer, die am 24. Sept. mit schallenden Ohrfeigen abgewählt worden sind, sich nun erfrechen und erdreisten, Deutschland 4 weitere Jahre kaputtzureGIERen!

      Aber wo gibt es schliesslich in diesem verrückten MerKILL- und linksrotgrünversifften Lande noch ‚Vernunft‘?

      Ich habe damals schon gesagt, auf das Geschwafel von Schulz von wegen ‚Oppostion‘, ‚Freut euch nicht zu früh!‘

      Und inzwischen kann ich mich des Eindrucks auch nicht mehr erwehren das ganze Kasperltheater mit den schwachsinnigen ‚Jamaika‘-Sondierungen, das war eigentlich viel zu schwachsinnig ,um echt zu sein…

      Das war m.E. nur Schaumschlägerei um das Volk weiterhin zu verdummen, mit dem Ziel, dem MerKIll letztlich doch ihre geliebte ‚GroKO‘ a.k.a. ‚GrUKo‘ zu ermöglichen.

      Die Taktik neben dem ganzen Kasperltheater war ganz einfach die, dass MerKILL den Grünen so unendlich weit entgegenkam, dass irgendwann der Punkt kam, wo auch die FDP das nicht mehr mittragen wollte und konnte und letztendlich ‚aussteigen‘ musste.

      Wie bekannt ging das Kalkül ja auch auf …und dann konnte wie geplant die SPD sich auch wieder ‚bitten‘ lassen… ‚aus staatspolitischer Verantwortung… ‚ natürlich …. und schwupps! … sind wir mit unseren Wunsch-GroKo doch wieder im Geschäft
      – zum Schaden Deutschlands, versteht sich!

      Perfider und hinterhältiger geht eigentlich kaum….

      Aber was soll man von einem ‚IM Erika‘ und einem vollverdummten, wenn auch geschickten, Millionen-‚Europa‘-Parlaments-Abzocker, und Provinz-Buchhändler anderes erwarten?

      (Nicht dass ich freilich gegen Buchhändler im allgemeinen irgendetwas hätte).

      Na, jedenfalls, das Kalkül ist voll aufgegangen.

      Anders freilich stellt sich die Situartion m.E. für die CSU dar.
      Da diese, statt sich klar abzugrenzen und mindestens den Sturz MerKILL’SS zu fordern oder durchzusetzen, wieder einmal umgefallen und vor ‚M.‘ zu Kreuze gekrochen ist –
      zwecks ‚Pöstchengeschacher‘, versteht sich, wage ich zu bezweifeln , dass das der
      richtige und erfolgbringende Schritt war.

      Schliesslich sind in diesem Jahr dort Landtagswahlen, und ich schätze, die Wähler dort werden sich das merken.

      Wie bereits hier gesagt, der Drehhofer ist bereits nach dreifachem Doppelsalto erneut wieder als ‚MerKILL’SS‘ Bettvorleger gelandet, einfach schändlich!

      Dem geht’s doch nur darum, einem Ministerposten in Berlin zu ergatterm und um nichts, aber auch GAR NICHTS anderes!

      Und der nun auf den Schild gehobene fränkische Schweinsbraten (wiederum, nichts gegen Franken und den – echten – Schweinsbraten), der hat nach dieser Nummer doch auch von vornherein jegliche Glaubwürdigkeit verspielt!

      Und so schätze und hoffe ich, dass angesichts all dessen die CSU bei der Landtagswahl heftige Prügel beziehen wird – und dann auch verdient – dass ihr verdientermassen eben, Hören und Sehen vergehen wird.

      Vorzugsweise ein Ergebnis – möglichst weit – unter 30 % !

      Und sollte das dann eintreffen – ihr habt’s halt so haben wollen – Dummheit muss bestraft werden.

      (Zufrieden, ‚Wurzel‘?)

  12. Wenn ich Trunkenbold Chulz irgendwann mal im Dunkeln erwische, erwische ich ihn halt. Wer hat Angst vorm schwarzen Mann ?

  13. Jetzt noch schnell sämtliche Gesetze ändern und jede Schweinerei ist legal. Und genau das läuft ja gerade.
    Dann noch sämtliche Gegner des kulturellen Selbstmordes kriminalisieren, verurteilen, inhaftieren und der Drops ist gelutscht: Hurra, hurra, die Diktatur ist da!
    Merkel befiehl, wir folgen dir …
    Gute Nacht Deutschland.

    • Interessanter Artikel: „Das Europa des Martin Schulz, ein Horrorkabinett für Arbeitnehmer“

      norberthaering.de/de/27-german/news/929-schulz-europa-sondierung

      Von wegen „soziale Gerechtigkeit“.
      Die Vereinigten Staaten von Europa dienen einer kleinen Gruppe zum Machterhalt und der Gewinnmaximierung, sonst nüscht.
      Wer also SPDchulz wählt, wählt nicht nur in der Flüchtlingspolitik sein eigenes Grab, sondern auch in der Sozialpolitik.
      Weitersagen!

  14. Kaum jemand thematisiert dieses Einbrechen der CSU. Viele wissen nix davon. Das muss zum Wahltag in Bayern allen bekannt sein! Dieser Verrat muss die CSU kosten!

  15. es muss doch jedem klar sein, dass kein Land der Welt, und dazu ein sehr dicht besiedeltes Land, wie das unsere Millionen von Fremden aufnehmen und durchfüttern kann.
    Insbesondere da wir seit Jahren, kommt das Gespräch auf mögliche Kinder, hören müssen und zustimmend dazu nicken, wenn eine sagt „Also Kinder das geht nicht“ und selbst die Kirche einsehen, dass aus sozialen Gründen man Verständnis für Abtreibungen haben muss.
    Das ist das ein, das andere ist, wer sich mit den Migranten unterhält, wird erstaunt feststellen, die haben ihren Lebensmittelpunkt in der Heimat, wo sie, selbst, wenn sie hier von Hartz IV leben, gut auftreten, was einfach aufgrund der Kaufkraftdifferenzen, der Wechselkurse usw, ja kein Problem ist. Teilweise kommen sie auch aus gut etablierten Familien und sind hier, sozusagen wie die Söhne reicher Engländer, damals in der Zeit des Kolonialismus, in den Kolonien.
    Auf jeden Fall können all diese Leute, sobald es hier eng wird, wieder zurück, nur wir, wir müssen, sofern wir keine IT Spezialisten sind, eben hierbleiben.
    Aber genau das scheint die Mehrheit nicht sehen zu wollen.

  16. Ach,..ach was…

    199.999 wären aber schon OK und sind mittlerweile salonfähig?
    Was macht eigentlich der großspurig angekündigte „Untersuchungsausschuß Merkel“?

  17. Wenn die GroKo von einem Bombenanschlag weggepustet würde, dann würde sie halt weggepustet.
    Wir lassen uns wegen sowas doch die Laune nicht verderben.
    Der Karneval der Guten geht weiter.

  18. In fast jedem anderen Land hätte die Ankündigung, daß man beabsichtige, die sozialen Sicherungssysteme weiter ungebremst mit illegalen Wirtschaftsmigranten auf Kosten der Allgemeinheit zu fluten, dazu geführt, daß das Regierungsviertel und die Parteizentralen landesweit gebrandschatzt worden wären.

    Der deutsche Michel, dem man offen seine finanzielle und soziale Vernichtung ankündigt, lüftet stattdessen nur ein wenig eine Hinterbacke, kratzt sich am Gemächt, läßt ein Windlein streichen, sinkt matt wieder zurück in den Pfühl und fingert nach der Fernbedienung.

    Was für ein Land.

  19. Und die KARDINALFRAGE:

    WOZU ÜBERHAUPT NOCH ‚FLÜCHTLINGE‘?

    ‚FLÜCHTLINGE‘ WOVOR?

    Bedarf es überhaupt noch eines Beweises für die geplante ‚UMVOLKUNG‘?

    • Nein, die Umvolkung ist in vollem Gange.
      Und meine Frage dazu: „FLÜCHTLINGE“ WOFÜR?
      Wenn unsere Altvorderen sehen würden, was aus dem Asylrecht, das sie einst ins Grundgesetz geschrieben haben, heute geworden ist –
      SIE WÜRDEN IM GRABE ROTIEREN!

      • Ja, Alter Schwabe:

        „FLÜCHTLINGE“ WOFÜR? –

        Sie wissen doch: Zur ‚Bereicherung‘! – Solche GOLDSTÜCKE!

  20. Es kommt mir vor, als ob Zeit geschunden wird:
    Sinnloses Gelaber während jeden Tag die Verhältnisse in Deutschland zementiert werden:
    Mehr, mehr und mehr inkompatible Zuwanderer, die das Leben hier zu ungunsten der „Ungläubigen“ verändern.
    Noch einige Zeit und es wird keine Umkehr zu „normalen“ Zuständen mehr möglich sein.

    • „Noch einige Zeit und es wird keine Umkehr zu „normalen“ Zuständen mehr möglich sein.“

      Die Möglichkeit zur Umkehr ist seit Herbst 2015 vorbei.
      Wir werden hier nie mehr normale Zustände haben.
      Der Prozess des Resettlements und der Relocation wird in Gewalt enden.

      Allerdings wird die Gewalt von den Traumatisierten ausgehen und die schon länger hier Lebenden werden sich wiederstandslos in ihr Schicksal fügen und hoffen, dass sie in ihrer eigenen kleinen Welt zu Hause überleben können.

    • ‚UMKEHR‘?

      Hat Horst Drehhofe doch in bemerkenswerter Offenheit (sz. hier dokumentiert)letzten August bereits verlautbart:

      ‚Nix da‘!

  21. Zu Keno tom Brok, Beitrag 11:12 h:

    N.B.
    Den Wortlaut des Papiers (Oktober 2017) habe ich bereits vor Wochen hier dokumentiert.

    – Nicht zuletzt aus dem Grunde ja auch das ‚Einprügeln‘ z.B. auf Viktor Orban, der – verständlicherweise – derartige Zustände in seinem Lande nicht haben möchte!

    • Lieber C. C. –
      ich erinnere mich gut an Ihre Dokumentation; ich habe zur selben Zeit ebenfalls (an anderen Stellen) auf den (damals noch) Entwurf der neuen EU-Regelung hingewiesen. Leider mit dem üblichen Ergebnis: Unglauben, Kopfschütteln, Vorwurf einer „rechten VT“, Gutgläubigkeit an die Politdarsteller („das werden die nie machen“) usw. usf. Selbst auf TE kam ein entsprechender Kommentar von mir nicht durch (die Zensur).
      Heute morgen dann auf TE ein Artikel von A. Wallasch:

      tichyseinblick.de/kolumnen/der-sonntagsleser/der-spiegel-nr-3-eu-parlament-will-zuwanderung-nach-deutschland-ausweiten/

      Berechtigte Wut und Empörung von Herrn Wallasch – nur leider (wie meist) zu spät.

      Können wir eigentlich etwas anderes unternehmen, als uns die Finger wundzuschreiben und ein bißchen auf Demos mitzulatschen? Und was erreichen, bzw. verhindern wir damit? Nach den Meldungen der letzten Wochen zu urteilen, droht der bisher versteckte Bürgerkrieg auf Mikroebene langsam in offenen Bürgerkrieg auf nationaler Ebene umzuschlagen, bzw. ist dies lokal begrenzt schon erfolgt. Ich befürchte, dass diese Verhältnisse in sehr absehbarer Zeit noch viel mehr eskalieren werden.

      Es ist zum Verzweifeln.

      • Lieber Keno,
        danke für Ihre freundliche Antwort.

        Ja, bereits damals war alles bereits nachzulesen, was da kommen würde.

        Hat sz. aber wohl niemanden interessiert.

        Dazu7 hat sicher z.T. das (zu diesem Zweck?) auch perfekt inszenierte Jamaika-Kasperltheater in Berlin mit beigetragen.

        Aber wie dem auch sei, angesichts dessen dürfte sich eigentlich heute niemand mehr überrascht zeigen.

        Mittlerweile habe ich auf der Parallelrubrik (‚Skandal…‘) noch frühere Beiträge seitens der Bayerischen Staatsregierung vom April/Mai 2016 dazu dokumentiert.

        Den alten Beitrag mit dem Link auf das bewusste Papier und den Erläuterungen müsste ich jetzt freilich erst wieder ‚ausgraben‘. Ggfs. könnte ich dann dort auch noch mal den Link angeben evtl. nebst den Erläuterungen.

        Ansonsten mag sich das bei nunmehrigem Interesse jeder selbst heraussuchen.

  22. Solche Aussagen zeigen, was das für korrupte S….. sind die uns regieren. Das ein Politiker fast immer lügt, wissen wir, und wenn er Gutem Morgen sagt, vergewissere Dich, daß es nicht schon längst Abend ist.
    Wovon reden die eigentlich?
    Woher wollen die eigentlich wissen, wieviele „Flüchtlinge “ unterwegs sind? Und werden die dann alle eingeladen, oder wie muß ich mir das vorstellen!
    Wo haben die ihre Kristallkugel, und darf ich auch mal reinsehen?
    Wie kann man solche Zahlen überhaupt festmachen, hätte man nicht einen Plan!
    Wieso wagt es niemand, das mal zu hinterfragen. Woher kommen die seherischen Fähigkeiten, oder geht es doch nur darum Europa zu fluten!?
    Sie bestimmen also das jährlich, oder war es monatlich, wöchentlich oder sogar täglich 200000 bis 300000 tausend Moslems unser Land stürmen dürfen. Und wenn dann die Unbegleiteten „Jugendlichen“ ihre Familie nachholen alles mal 4-5. Herzlichen Glückwunsch!
    Wir sind so dämlich! Und eines ist so sicher wie das Amen in der Kirche! Die ganze Soße wird uns um die Ohren fliegen und zwar noch schlimmer als jetzt. Ich für meinen Teil schaue schon mal, wo man später hinziehen kann, das eine oder andere Moslemfreie Land gibt es ja noch.
    Mir tun unsere Kinder und Kindeskinder leid, denn so langsam gebe ich die Hoffnung auf.
    Gott stehe und bei!
    Ich wünsche allen einen gesegneten Sonntag.

  23. zum Artikel oben:

    https://philosophia-perennis.com/2018/01/14/groko-erg/comment-page-1/#comment-62589

    -> Ausgetauscht werden natürlich diejenigen, ‚die schon viel zu lange hier und daher überflüssig sind ‚, es sei denn als abzuzockende und zu melkende ‚Steuer- und Beitragszahler‘!

    Und vor allem die, die hier aufmüpfig werden und daher schon überaus lästig sind und sich unserer geliebten ‚Umvolkung’in den Weg zu stellen sich erdreisten!

    An euch ‚Umvolkungs-Idioten‘: Denkt einmal an das Schicksal von Ceaucescu 1989 in Rumänien!
    Treibt es nicht dahin, dass so etwas auch in Deutschland möglich wird!

    Sucht schnellstens das Weite und befreit uns von eurer unerträglichen Gegenwart!

  24. Was sonst noch passierte in unserem schönen Land, in dem „wir alle gut und gerne leben“: Ein Einzelfallereignis, das offenbar für die ARD nur von regionaler und nichthauptstädtischer Bedeutung ist, kam heute um 19:30 Uhr etwas hartleibig, zäh-zähneknirschend und unvoll-kommen vom rbb, Studio Potsdam, in der Nachrichtensendung „Brandenburg aktuell“ an die Öffentlichkeit. Der Meldung nach geht es um drei jugendliche Messer-Fachkräfte, die als sy-rische (sicher unbegleitete) Schutzsuchende in Cottbus am Freitag (12.01.18) aus unbekann-ten Gründen vor einem Einkaufszentrum ein Ehepaar angegriffen haben. Nichts wurde be-kannt darüber, welche Verletzungen die angegriffenen Eheleute erlitten und wie alt die An-greifer wirklich sind. Nur soviel, dass die drei syrischen Messer-Fachkräfte von der Polizei gefasst worden seien, einer von ihnen schon polizeilich als Gewalttäter in Erscheinung trat und, jetzt kommt es knüppeldick, wieder als Schutzsuchende auf freien Fuß gesetzt worden sind. Wenigstens war der rbb so korrekt, mitzuteilen, aus welchem Kulturkreis die Messer-Fachkräfte stammen.
    Danke, vielen, vielen Dank, Frau Merkel!
    Hier ergänzend der Bericht der Lausitzer Rundschau: … Wie die Polizei mitteilt, wollte am Freitag kurz nach 16 Uhr ein 51-Jähriger aus Cottbus mit seiner 43-jährigen Ehefrau das Ble-chen-Carré auf der Karl-Liebknecht-Straße betreten, als sie von drei syrischen Jugendlichen im Alter von 14, 15 und 17 Jahren angegriffen wurden. Sie verlangten den Vortritt, berich-tet Polizeisprecherin Ines Filohn. Zudem hätten sie verlangt, die Frau solle ihnen Re-spekt bezeugen. Als die Frau dies ablehnte, hätten die Jugendlichen den Ehemann ange-griffen.
    Zwei von ihnen griffen den Mann tätlich an und versuchten ihn, zu Fall zu bringen. Ein weite-rer aus der Gruppe zog ein Messer. Zu diesem Zeitpunkt griff ein beherzter Passant ein und kam dem Mann zur Hilfe. Verständigte Mitarbeiter des Wachschutzes ergriffen die drei Tat-verdächtigen und hielten sie bis zum Eintreffen der Polizei fest.
    Inzwischen wurden Zeugen ermittelt, Videoaufzeichnungen und das Messer sichergestellt. Der 14-Jährige ist der Polizei bereits als gewalttätig bekannt. Die Jugendlichen wurden den Erziehungsberechtigten übergeben. …

    • Noch ein Einzelfall:
      Die Polizei, die sich mit der Knarre nicht wehrt, ist irgendwie im Staat verkehrt!
      „Zwei jugendliche Afghanen greifen Polizeibeamte in einem Regensburger Einkaufszentrum an – der Beamte befindet sich in stationärer Behandlung.“ …
      Ich glaub’, ich mein Schwein pfeift. Wo leben wir denn hier? Was ist das für eine Polizei, die ohne die Waffe zu ziehen, sich verprügeln lässt? …
      „Trotz Ansprache und Bekanntgabe der Personenkontrolle, entwickelte sich plötzlich ein Handgemenge bei der einer der Beamten zu Boden gebracht wurde.“ …
      Was soll das mit der Ansprache und Bekanntgabe? Es kommt mir so vor, als hätte LENIN mit seiner Beurteilung der deutschen Gründlichkeit recht, als er schrieb: „Wenn die Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, dann lösen sie zuerst am Schalter eine Bahnsteigkarte …“
      Das weitere Geschehen der Niederknüppelung deutscher Polizisten durch die Schutzsuchenden wird wie folgt vermeldet:
      „… Ein 17 Jahre alter afghanischer junger Mann (stimmt sein Alter überhaupt?) trat dem Beamten gegen den Körper, während der Hauptaggressor, ebenfalls ein 17 Jähriger mit afghanischer Herkunft den auf dem Boden liegenden 26 jährigen Polizisten mehrfach gegen Kopf getreten hat. …
      Während einer der jungen Männer nach den polizeilichen Maßnahmen aus dem Gewahrsam entlassen wurde, ist …“
      Aus dem Gewahrsam entlassen? Haben die denn ein Rad ab, die so etwas zulassen? Oder haben sie Angst vor der Raute mit den abgefressenen Fingernägeln, dass die ihnen den Marsch bläst?

  25. Das ganze hat auch eine gute Seite. Jetzt haben „SPD und „CDU“ endgültig fertig. Maddin Chulpf, IM Erika, Maasmännchen & Co. sind die Garanten für weiteren AfD-Zulauf. Auf einen politischen Richtungswechsel werden wir dennoch ein paar Jahre warten müssen.

    • Aber wir haben sie mindesten 4 Jahre an der Backe, evtl sogar 5! Und bis dahin sind wieder über eine Million hier herein geströmt. Rauben morden und Vergewaltigen.
      Mazeltov!

  26. Die Äußerungen von Martin Schulz sind Augenwischerei und Betrug – und das weiß Herr Schulz selbst ganz genau. Ob nun eine „Obergrenze“ existiert, ob 200.000 oder 260.000 genannt werden – das spielt doch gar keine Rolle, wenn die EU in Brüssel festlegt, dass Dublin III in Zukunft durch eine andere Regelung ersetzt wird. Diese Regelung besagt, dass künftig nicht mehr das erste EU-Land für den „Asyl“antrag zuständig ist, sondern das Land, in dem der Antragsteller vorgibt, bereits „Familie“, „Verwandte“ oder andere „soziale Bindungen“ zu haben. Für diese EU-Regelung siehe u. a. hier:

    epochtimes.de/politik/deutschland/neue-eu-regeln-bundesregierung-rechnet-mit-deutlich-mehr-migranten-obergrenze-hinfaellig-a2320066.html

    Eine „Obergrenze“ ist damit hinfällig und dient nur der Ablenkung vom wahren Problem und der Manipulation des Wählers/SPD-Mitglieds. (Mal ganz abgesehen vom sog. „Familiennachzug“, der bereits in vollem Gange ist.)
    Martin Schulz hat als langjähriger Präsident des EU-Parlaments beste Kontakte nach Brüssel und weiß somit um diese kommende EU-Regelung. Eine „Obergrenze“ ist ihm daher eh sch…egal.

    Wenn man vom Elefant im Raum ablenken will, dann zeigt man kreischend auf das Mauseloch.

    • Nachtrag: Die Meldung über geänderte Asylregeln in der EU jetzt sogar im SPIEGEL:

      spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-eu-fluechtlingsplaene-alarmieren-bundesregierung-a-1187500.html

      Pikant, pikant: Politiker von CDU und SPD haben der Neuregelung bereits im Europaparlament zugestimmt. Zur Ratifizierung der neuen Regeln muss nur noch der Europarat zustimmen.
      Mit anderen Worten: sowohl Merkel wie auch Schulz wussten bereits VOR den „Sondierungsgesprächen“ (Obergrenze) von dieser Neuregelung.

      • Merkel und ihr Verein wussten es auch schon vor den Bundestagswahlen, denn Brüssel bastelt schon lange an neue EU-Asylververfahren.

      • @ Emma:

        Mindestens seit Frühjahr 2016;

        sh. weitere Dokumentation und Anmerkungen dazu in o.g. Parallelrubrik ‚Skandal: Familiennachzug….‘

    • Lieber Keno,

      Sie sehen das alles völlig richtig und stellen das hier vollkommen zutreffend dar.

      Ich hatte wie oben schon gesagt den damaligen Entwurf vom 19. Oktober ja hier bereits angesprochen und verlinkt nebst Erläuterung dazu;

      zusätzlich zu obigen Anmerkungen jetzt auch einen neuen Link nebst weiterer Anmerkungen dazu wie zuvor angekündigt auch nochmals auf der Parallelrubrik ‚Skandal: Familiennachzug…‘ eingestellt.

      sh. also auch dort –

      Ihnen beste Grüße, cc.

    • Ja, schon im Nov. 2017. Trotztdem sieht sich keine! Partei in der Pflicht, dieses dem Bürger mitzuteilen. Alle! Parteien beteiligen sich an dieser Obergrenzendiskussion (um uns zu beschäftigen?) die eh längst hinfällig ist.

  27. Man sollte hergehen und das Privatvermögen dieser S……… beschlagnahmen und zur Versorgung seiner Goldstücke verwenden , mal sehen ob er dann immer noch mehr von diesen Scheinasylanten und Wirtschaftsmigranten ins Land holen will weil es angeblich (🤣🤣🤣🤣🤣) so gut für uns ist 😠😠😠😠😠

  28. Wenn mehr Flüchlinge kommen, dann kommen sie halt, so die Aussage des SPD-Vorsitzenden. Mit dieser Bemerkung stellt er sich bewußt oder unbewußt gegen geltendes Recht und das von einem Mann, der Ratspräsident war und die deutsche und europäische Gesetzgebung in den wesentlichen Zügen eigentlich genau kennen müßte. Aus Sicht eines Juristen oder Staatsrechtlers macht er sich damit auch strafbar und von solchen Leuten sollen wir regiert werden, die sich noch nicht einmal an die eigene Gesetzgebung halten. Würde das Recht in Deutschland kompromißlos eingehalten, müßte im Sinne bestehender EU- und Landesgesetze Anklage erhoben werden, denn es ist keinem Bürger dieses Landes gestattet, Gesetze ohne Folgen zu brechen und das gilt auch für Politiker, wenn sie ihren Auftrag ernst nehmen.

    • Nun sind es ja gerade Die, die die Gesetzte so hinbiegen wie es gerade passt.Und welche Politiker nehmen ihren Auftrag denn noch ernst,wir dummen schlucken doch inzwischen jede Kröte!
      Die Bürger – die schon länger hier leben – werden erleben wie dieses Land zur Müllhalde verkommt und kein Politiker wird je dafür bezahlen !

      • wir haben sie alle über Jahrzehnten hinweg gewählt und über Jahrzehnte hinweg daran geglaubt, dass es gut ist auf eigene Kinder zu verzichten, weil … und gleichzeitig in alle Welt hinauszuposaunen wie toll und gut wir sind.
        Im besten Land der Welt kann frau keine Kinder kriegen, weil ja alles so furchtbar ist, aber die Kinder der Frauen, die trotz real furchtbarer Verhältnisse selbige bekommen haben, die können wir hier gut gebrauchen.
        Es läuft schon lange schief in diesem Land, nur langsam werden die bösen Früchte reif, und weit und breit ist keine Umkehr in Sicht.
        Danke übrigens dem Betreiber dieses Blogs, auch und dass er es erlaubt, sich selber den Frust von der Seele zu schreiben

    • Schulz spricht für alle Volksverräter, denn die anderen sind kein Deut besser, nur das sie mit der Wahrheit hinterm Berg halten .
      Denn das deutsche Volk soll so lange wie möglich ruhig gehalten werden.
      Sie wissen, irgendwann ist es damit vorbei……..

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here