„Du Ungläubiger!“: 23-jähriger Syrer greift Passanten in Berliner U-Bahn mit Messer an

37

Symbolbild Berliner U-Bahn (c) Pixabay

(David Berger) „Ohne ersichtlichen Grund“ – so der Polizeibericht vom 1. Januar – „griff gestern Mittag ein junger Mann Passanten in Schöneberg an.“

Der 23-Jährige, der der Polizei bereits wegen Gewaltdelikten bekannt war – soll „mehrere Menschen auf der Zwischenebene des U-Bahnhofs Bayerischer Platz mit einem Messer angegriffen haben. Einen 50-Jährigen fragte er nach seiner Staatsangehörigkeit, bevor er in seine Richtung stach und ihn glücklicherweise nur leicht verletzte.

Alarmierte Polizisten nahmen den verwirrt wirkenden Mann fest und brachten ihn in eine Klinik, in der er einem Psychiater vorgestellt wurde. Der Angegriffene verzichtete zunächst auf eine medizinische Behandlung; weitere Personen wurden nicht verletzt. Die weitere Bearbeitung übernahm der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.“ – soweit der Polizeibericht.

Der Syrer soll mehrere Verdächtige angegriffen haben, darunter auch eine Mutter mit Kind. Ein kleines, aber nicht unwichtiges Detail, das im Polizeibericht nicht vorkommt, zu dem „Einzelfall“ hat nun die Bildzeitung nachgetragen:

„Den 50-Jährigen fragte er zunächst, ob er Türke sei. Als dieser verneinte, sagte rief er: „Du Ungläubiger” – und stach mit dem Messer in seine Richtung.“

Nun fragt sich natürlich der aufmerksam der Sache Nachgehende:

  • Weiß die Bildzeitung mehr als die Polizei?
  • Wollte die Polizei uns (und der Presse) nicht alles sagen?
  • Warum kommt im Polizeibericht gerade das detail mit dem Ruf „Du Ungläubiger!“ Nicht vor?
  • Wenn das Detail absichtlich weggelassen wurde, geschah das aus eigenem Antrieb und ist ein Einzelfall oder gibt es dazu Anweisungen „von oben“?

Wir haben die Fragen an die Pressestelle der Polizei weitergeleitet…

Update 05.01.18, 17 h: Nach einem ausführlichen, sehr freundlich verlaufenen Gespräch mit dem Pressesprecher der Berliner Polizei folgende Stellungnahme:

Es gab „nicht einmal den Hauch einer Anweisung von oben“, wie in diesem Fall zu berichten sei. Vielmehr habe man sich bezüglich des Zitates an eine Grundregel der Berliner Polizei für die Pressemitteilungen gehalten: Diese verzichten bei solchen Fällen auf direkte Zitate der Täter, da die erneute Wiedergabe (nun schriftlich und durch die Polizei) eine erneute Beschimpfung des Opfers stattfinden würde.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

37 Kommentare

  1. Jule
    Last euch beschimpfen ! Lasst euch in die zweite Reihe versetzen. Was mich zornig macht ist das von "europäischen Werten " geredet wird ... aber eine " EU" - mehr gescheitert als erfolgreich - propagiert wird. Inkl. unkontrollierter " Einwanderungspolitik " Benzin/Heizen teurer !?! Wohnungen fast ... unbezahlbar ? Verstehe ich nicht ! - weil doch ganze Siedlungen... ermöglicht / gebaut werden ... Explizit ! für " Neubürger " -nicht zu verwechseln mit Neubürgen ... !!!
  2. ship of fools
    Ihr stellt immer wieder die falschen Fragen und verschwurbelt dadurch den Kern des Ganzen. Wieso sind fast nur Männer geflüchtet und haben ihre Familien im Stich gelassen. War es für Frauen und Kinder sicherer im Kriegsgebiet zu bleiben, als gemeinsam mit den Jungen und Starken zu flüchten? Wie konnten die Familien bis heute überleben (müssen sie ja, wenn Nachzug geplant ist)? Warum haben sich diese Männer dafür entschieden, ihre Familien schutzlos zurück zu lassen? Wer macht so etwas, welcher Typ Mann lässt Frauen und Kinder zurück, um sich selber zu retten? noch mehr gefällig? Die gutmenschlichen Helfer_Innen sollten öffentlich gefragt werden, warum sie ausgerechnet diesem Typ mann den Arsch pudern. Ich würde mich mit diesen Fragen beeilen, da sich das Strassenbild nach erfolgreichem Familiennachzug ändern wird und das Offensichtliche noch weiter in den Schatten rutscht. Ihr wisst schon....."Nun sind sie halt da"...
  3. Jule
    Ein Herr Bittner Journalist der " Zeit" hat einen Artikel geschrieben - in dem erklärt ... er den Unterschied zwischen Flüchtlingen und Migranten. Nun Herr Bittner : Freiburg M. L , Kandel M.V - um die zwei Morde zu nennen die im Besonderen ... betroffen machten. Beide Täter kamen woher ? Herr Bittner ? Beim ersten angeführten Mord steht schon fest das der aus Afghanistan stammende " Minderjährige "um einige Jahre älter ist als er angab, zudem hätte er eigentlich ... noch einige Jahre in Griechenland eine Haftstrafe ( 10 Jahre, versuchter Mord, 2013 verurteilt ) absitzen müssen - weil er eine junge Frau überfiel und die Klippen hinunter stürzte ( sie überlebte mit viel Glück ) !! Wie kam der 2015 nach Deutschland ? ? ? WAS hatte der Verfassungsschutz (!) ... mit ihm zu tun ( bzw. ... nicht getan, nämlich geschützt !!! ) Beim zweiten angeführten Mord wird noch zu klären sein ... wie alt der junge Mann ... wirklich ist. Dessen Asylantrag bereits abgelehnt wurde ... In vielen, vielen Meldungen zu Übergriffen bis schwerster Straftaten werden Syrer und Afghanen als Täter benannt. Ja, auch die erwähnten Nordafrikaner ... Auch Schwarzafrikaner ... Auch aus den Ost-"EU" Ländern ... Auch aus Pakistan ... usw. usw. In weit (!) überwiegender Mehrheit haben alle etwas gemeinsam - hat was mit einer religiösen Ideologie zu tun ... - aber die hat nix mit nix zu tun heißt es ... Ihre Aggressivität, ihre Unberechenbarkeit, ihre fordernde ... Art. Und auch es mit der Wahrheit nicht genau zu nehmen, ohne Pass ... in D mehrere Identitäten ... - und mit ( wunderlich doch irgendwo ... wieder aufgetauchtem ) Pass Urlaub im Heimatland ... Ich mache den Leuten keinen Vorwurf - das es ( nicht nur ) in D .... möglich gemacht ... wird, würde doch jeder nutzen dem es geboten würde. Das Asyl-Recht bzw. Einwanderergesetz war nie darauf ausgelegt/angedacht das Millionen Menschen kommen ! ( Eingeladen werden...) Im Grunde wurden fundamentale in D geltende Grund-Gesetze schlicht ignoriert ! Schengen/Dublin - Verträge ... schlicht ausgehebelt ! Wirtschaftlich ( € ) wird diese " EU" in Nord- Süd zerrissen und die Flüchtlings-Verteilungs - Debatte ... wird Ost-West zerreißen, nicht vergessen dabei das in Griechenland und Italien noch viele, viele festsitzen. In der Türkei warten auch nicht gerade wenige weiterzukommen ... Und in Libyen wartet ja auch noch eine große ... Menge an Menschen - im Glauben hier in der "EU" ihr Glück/Auskommen ... zu finden. Nein, nicht um " europäische Werte " - von denen uns erzählt wird geht es, es geht um diese "EU" in der Deutschland mal wieder ... ... die Gangart vorgeben soll ( nicht will ! ). Und nu schon seit Monaten keine Regierung sondern eine geschäftsführende Truppe zerstrittener Postenschacherer und Bedingungen-Steller ... Ich mache den Vorschlag das wer mag soll für " Flüchtlinge" oder ... für "Migranten" Bürgen, sie in seine Wohnung/Haus aufnehmen bis sich eine eigenständige (!) Lösung gefunden hat. Auf eigene (!) Kosten und mit der Verantwortung/ Übernahme aller (!) möglichen Folgen ... Inkl. Haftung für ggf. entstehende Schäden ... Was ist ein Leben wert ? Kann man da überhaupt " Entschädigen" ??? M.L oder M.V oder Niklas P. oder ... ... In der Tat geht ein Riss durch die Gesellschaft (!) - und berechtigt ! Wer bestellt - bezahlt. Alte Regel. Der Allgemeinheit teils unerklärliche ... Kosten aufzulegen ( Pflegekind aufnehmen für 800 € gilt ( galt ) als Schnitt - aber 2800 € ... ... (?) ! Oder mit Termin-Vereinbarung 2Std. ... im Wartezimmer sitzen - und zusehen wie - ohne Termin (!) - " Neubürger" ungeniert frech ( fordernd ... ), gerne auch laut ihr " Recht" durchsetzen ... ist nicht angenehm - und die hilflosen Blicke der Arzthelferin wie die Entschuldigungen des Arztes helfen da auch nicht zu guter Laune ... gleiches gilt für (ehemals Ämter ) im Heute " Center" oder " Agenturen". Keine Ahnung ob der Herr Bittner diese Zeilen liest, ist aber auch nicht relevant. Sein Versuch mit diesem Artikel Fakten zu verdrehen ist so durchschaubar ... " Ein Journalist erklärt ... " :-) :-D
    • Jule
      Link nachreichend : http://www.huffingtonpost.de/entry/ein-zeit-journalist-erklart-was-viele-bei-der-diskussion-um-fluchtlingsgewalt-ubersehen_de_5a4d0cebe4b06d1621bc7e7d
  4. Klare Kante
    Bei uns in der Nachbarschaft hat auch ein Freund nicht unseres Volkes seine Bude an solche seit gut zwei Jahren vermietet. Angeblich bekommt er jeden Monat 4.000 Euro Miete vom Amt. Ich persönlich zeig den Neubürgern bei jeder möglichen Gelegenheit meine Liebe und vor Hunden haben die auch den totalen Schiss. Ich spaziere gern ohne Leine und genieße es, wie die alle umdrehen oder abbiegen. Wenn man den Mumm hat und klare Kante zeigt, nimmt man die eigentlich kaum wahr. Nur in der Gruppe schöpfen sie wieder Mut. Aber auch darauf sollte man stets vorbereitet sein und immer die passsende Antwort parat haben. Es gibt keinen Grund, Feige zu sein!
  5. Zahal
    3. Januar 2018: Stadtallendorf (Hessen): Araber greifen 75-Jähriger an Brust und beleidigen sie als „Hitlermutti“ Nach einem Vorfall am 2. Januar vor dem Einkaufszentrum in der Herrenwaldstraße hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen und sucht nach zwei jungen Männern. Wie das 75-jährige Opfer berichtete, bemerkte sie gegen 7.10 Uhr hinter sich die beiden arabisch aussehenden Personen. Einer der beiden griff ihr dann urplötzlich von hinten an die Brust. Als die Seniorin das Duo zur Rede stellte, wurde sie mit dem Wort "Hitlermutti" beleidigt. Die Fahndung der Polizei nach den etwa 18 bis 20 Jahre alten Männern mit kurzen schwarzen Haaren verlief ohne Erfolg. Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3830055 Weiter: Rees (NRW): Zwei Raubüberfälle mit Beil in der Hand - „schutzsuchender“ Marokkaner als Täter Fall 1: Am 2. Januar gegen 21.20 Uhr hielt sich ein 50-jähriger Mann aus Rees auf dem Bahnsteig am Bahnhof in Rees-Haldern auf. Ein unbekannter Mann trat auf ihn zu. Er hielt ein Beil in der Hand und forderte Geld. Der 50-Jährige warf ihm Bargeld entgegen. Als der Täter sich nach dem Geld bückte, rannte das Opfer weg. Fall 2: Gegen 21.40 Uhr fuhr eine 22-jährige Frau aus Wesel mit ihrem Auto in Richtung Haldern. Als Beifahrer saß ein 25-jähriger Mann aus Wesel im Auto. Etwa 150 Meter hinter der Bundesstraße 67 lag ein Fahrrad auf der Straße und die 22-Jährige hielt an. Plötzlich schlug ein unbekannter Mann mit einem Beil die Beifahrerscheibe des Autos ein. Er forderte die Insassen dazu auf, auszusteigen. Der Beifahrer stieg aus und schrie den Täter an. Daraufhin flüchtete der Täter zu Fuß. Quelle: Kreispolizeibehörde Kleve Aktueller Nachtrag der Polizei: Die polizeilichen Ermittlungen haben zur Identifizierung des Tatverdächtigen geführt. Es handelt sich um einen 29-jährigen Bewohner einer Zentralen Flüchtlingsunterkunft. Er ist marokkanischer Staatsbürger. Die gezielten Fahndungsmaßnahmen nach dem Tatverdächtigen dauern an. Quelle: Kreispolizeibehörde Kleve https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/3830261 Einzelfälle - alles Einzelfälle
    • ceterum_censeo
      'Die Fahndung der Polizei nach den etwa 18 bis 20 Jahre alten Männern mit kurzen schwarzen Haaren verlief ohne Erfolg. ' Ob die sich überhaupt ernsthaft bemüht haben? - Bezewifele ich! Ich hatt doch kürzlich schon hierüber einen Vorfall in einer Nachbarstadt berichtet, wo zu nächstlicher Stunde aus einer Meute von 8 Tätern 'südländischen' Aussehens heraus ein junger Mann ohne jeglichen Anlass angegriffen und schwer verletzt (Kieferbruch) wurde. Die 'Fahndung' (?) nach dem unerkannt ettkommenen Täter verlief im Sande, da der Vorfall von der Polizei nicht einmal öffentlich gemacht, sondern 'unter der Decke' gehalten wurde. Tolle Fahndung, sowas! Auf höhere Weisung, vermutlich! Was hindert mich indessen, eine solche 'Polizei' als 'Kasperltruppe' anzusehen? Wahrlich ein tolles Land, indem ich überaus' gut und gerne lebe'!
  6. Giselle
    Mit dieser Absicht kommen sie hier nach Europa, uns zu ermorden und ihre politisch geprägte Religion zu verbreiten. Eins ist mir aber unklar denken sie tatsächlich dass sie alle Christen hier vertreiben können. Leute wir sind Millionen in Europa, die sich das nicht mehr gefallen lassen. Diese Tat ist ein deutlicher Beweis dafür was die Muslime hier vorhaben. Sie wurden hier geschickt um die Grundsteine zu legen.Ich habe zu den arabischen Staaten kein Vertrauen. Es geschieht alles nach Plan. Wach werden. Und Bravo und danke Herr Berger für die Informationen.
  7. ship of fools
    Wohin werden sie nur flüchten, nachdem sie auch Europa zu IHREM friedlichen Land gemacht haben?
  8. Udo
    Jemand der gezielt vorher nach der Nationalität fragt, bevor er dann zum "messern" übergeht, handelt nicht weil er psychisch verwirrt ist, sondern weil er rassistisch ist!
  9. Bollo
    Ich habe da mal eine Frage an den Herrn Berger von PP und an die AFD. Warum wird nicht das Ultraschallgerät des Frauenhofer Institutes zur Altersbestimmung eingesetzt? https://www.fraunhofer.de/de/presse/presseinformationen/2017/oktober/medica-2017-fraunhofer-zeigt-ultraschall-handscanner.html
    • ML
      Hat Frau Weidel doch erklärt : weil Merkel & Co. nicht wollen ! Weidel hat die Existenz des Gerätes öffentlich gemacht. Wahrscheinlich kommt demnächst eine Fadenscheinige Begründung unserer Verbrecher, weshalb das Teil nicht taugen würde.
    • oldman_2
      Weil das nicht ins Konzept der herrschenden Politik passt. Wäre ohne Strahlenbelastung, da Ultraschall; in der Anwendung analog dem Alkotest beim Autofahrer, d.h. zum Screening sehr gut geeignet, bei positivem Ergebnis muss (analog zur Blutentnahme bei positivem Alkoschnelltest) eine Röntgenaufnahme erfolgen. Da aber offenbar keinerlei Altersbestimmung gewünscht ist, von den psycho-sozialen Tests abgesehen, deren Ergebnis höflich ausgedrückt meist so ausfällt, wie es der Untersucher will, wird das Verfahren nicht eingeführt. Hätte sicher Anschaffungskosten, die sich aber schnell amortisieren würden. (Unterschied in den Kosten minder / volljähriger Asylbewerber !)
  10. Zahal
    Ein Lichtblick - Gratiszeitung „Wochenblatt“ schaut der Justiz auf die Finger. https://www.journalistenwatch.com/2018/01/03/gratiszeitung-wochenblatt-schaut-der-justiz-auf-die-finger/ https://www.wochenblatt.de/boulevard/altoetting/artikel/217462/asylbewerber-belaestigt-15-jaehrige-im-bus-sie-nimmt-es-auf-video-auf
  11. Cloé
    Der sog. "Rassismus" funktioniert eben nur als Einbahnstraße. Deutsche sind "Köterrasse", wie gerichtlich festgestellt worden ist und weil "Köter" haram sind müssen wir damit leben das man uns auslöschen darf. Wer heute einen Muslim auch nur kritisch ansieht darf sich bereits bei Anzeige durch den dadurch "beleidigten" Muslim der Staatsanwaltschaft erklären. Werden dagegen ausgesucht Deutsche zusammen geschlagen, vergewaltigt, ausgeraubt oder "gemessert" dann ist das natürlich kein "Rassismus" sondern eben .... normal. Im Übrigen ist dies nicht der erste "Vorfall" dieser Art. Ich habe bereits seit Monaten in diversen Meldungen gelesen das genau dies immer wieder passiert; erst die Frage ob er / sie Deutsche seien und dann wird losgeprügelt ... Das man bei einigen deutschen Bürger nicht einmal nachfragen muß liegt ebenso auf der Hand. Blond und blauäugig ist wohl eher extrem selten aus Nordafrika. Machen wir uns doch nichts vor, - abgesehen vom Siegeszug des Islam in Europa kommt so als "netter kleiner" Nebeneffekt noch die gezielte Ausrottung hinzu, aber das darf man nicht so ernst nehmen, es sind doch nur Deutsche. Wer will und braucht die schon. Immer schön die andere Wange auch noch hinhalten und wer das nicht macht ist eben "Nazi" und "Rassist" und "rechts" .... und vor allem schon mal sicherlich kein guter Christ. Wie ich bereits seit langer Zeit immer wieder geschrieben habe, - wir Deutsche sind seitens unserer Regierung als auch der EU zum Abschlachten freigegeben worden und scheinbar freuen sich sehr viele darüber. Na dann warten wir mal ab wie die aus der Wäsche schauen wenn hier keine Steuergelder mehr für alles und Jedes fließt nach Brüssel, Südeuropa, Frankreich ... und an all die Hilfwerke und "NGO`s". Wenn wir Deutschen von der Bildfläche verschwinden dann können sich ziemlich viele Leute in der Welt "die Karten legen". (Sieht man wieder deren IQ = denken nur von 12 bis Mittag)
  12. Ivan de Grisogono
    Es wird immer unmöglicher die Wahrheiten über Folgen Merkels Politik zu unterdrücken und verleugnen! Merkel muß weg!
    • Cloé
      ... bewaffnen sich und erklären uns tagtäglich auf`s Neue den Krieg im eigenen Land. Na toll ! Und wir holen uns immer mehr davon rein weil wir doch alle entweder schnell umgebracht oder zum Islam konvertieren möchten. Oder etwa nicht ?
  13. Clemens Bernhard Bartholdy
    Für den (mutmaßlichen) Syrer ist also ein Nicht-Türke ein Ungläubiger... ist das denn dann jetzt ein ismalischer Hintergrund oder einfach ein fanatischer Erdogan-Jünger? Wo war Martin LeJeune zur Tatzeit? :-) Gute Besserung dem Nicht-Türken übrigens!
  14. oldman_2
    "Weiß die Bildzeitung mehr als die Polizei?" - Eher nein. "Wollte die Polizei uns (und der Presse) nicht alles sagen?" - Das ist so üblich. "Warum kommt im Polizeibericht gerade das detail mit dem Ruf „Du Ungläubiger!“ Nicht vor?" Das wäre doch Volksverhetzung !! "Wenn das Detail absichtlich weggelassen wurde, geschah das aus eigenem Antrieb und ist ein Einzelfall oder gibt es dazu Anweisungen „von oben“?" - Diese Anweisungen kommen von ganz oben, alles klar ?
    • Cloé
      Vielleicht das er sich nur ganz zufällig illegal bewaffnet hat ? Das er mit dieser Waffe eigentlich nur die Ratten aus dem Keller schießen wollte ? Das er als gefestigter Muslim allerdings gerne mal säuft ? Oder das er nichts dafür kann das seine Familie seit Generationen Inzest betreibt und sein IQ deshalb stetig unterhalb der Raumtemperatur liegt ? Vielleicht das er eine schlimme Kindheit hatte ? Kann auch sein das einige böse Deutsche ihn direkt angesehen haben, vielleicht - oh phui wie entsetzlich - sogar deutsche Frauen ? .... Wahrscheinlich alles zusammen und nach einigen Monaten Klapsmühle darf er wieder raus und sich neue Waffen besorgen. Gehört schließlich zur "Herrenrasse" der Muslime. Er darf alles.
  15. MECKERER
    Wenn lt. WELT v. 1.1.2018 täglich 3 Polizeibeamte kündigen, sind die ja den Maulkorb los. vielleicht erfahren wir in Zukunft mehr. ICh selbst habe ( noch ) Polizisten in meiner Verwandschaft, von Denen ich einiges höre, dass geht nicht mehr lange.,
    • Inge
      Wir haben auch einen Bekannten bei der Polizei,der sagte schon 2015 wir steuern auf Unruhen zu,wenn nicht gar Bürgerkrieg.
  16. Uwe Brandt
    Dass diese Taten nun fast durchweg als "psychisch gestört, verwirrt" usw eingestuft werden, kann ich so nicht akzeptieren. Der Täter war sich ja wohl so klar und fragte "sachlich" nach der Herkunft, Religionszugehörigkeit. Für jemanden, der verwirrt ist, dann doch eine erstaunliche Vorgangsweise. Für mich eine weitere unzulässige Relativierung, um von den strukturellen und grundsätzlichen Problemen abzulenken. So wird man diese NIE erfolgreich bekämpfen, sondern für mehr dieser Art sorgen.
    • Barbara
      Genau das ist es, was mir auch merkwürdig vorkommt. Bei jeder Tat, egal welcher, wird sofort von psychisch gestört oder verwirrt gesprochen.... Will man so eine Verurteilung verhindern!?? Und schlimm auch,dass immer wieder Straffälligkeit vertuscht werden soll,und deshalb haben Sie völlig recht, so wird nie etwas geändert. Im Gegenteil!
    • Inge
      Bei dieser Masse an Taten angeblich verwirrter Täter ,müssen sämtliche Psychiatrien in Arabien und Afrika geöffnet worden sein .
    • oldman_2
      Absolut richtig. Aber: "psychisch gestört,verwirrt", ebenso wie" Einzelfall", und und und das ist eben die Sprachregelung. Was interessiert den Mainstream die Wahrheit ?
  17. Mario von Stafford
    Klar gibt es Anweisungen von oben; zuerst seitens Murksel & Co.,dann Th. die Misere, der dann an die IM der einzelnen Bundesländer, diese dann an die PPten und last but not least an die Polizeidienststellen im Rundbrief. Die Arbeitsanweisung der Polizei in NRW bei Personen mit Mimimi-Hintergrund habe ich schon gesehen und gelesen. Kurz nachdem Laschet in NRW MP geworden ist. Alles keine Zufälle!
  18. Markus aus Rosenheim
    Klar doch "Verwirrt, psychisch Gestört usw" Preisfrage: warum ist das vor 5 Jahren nicht passiert? Vielleicht hat das doch ein kleines bisschen mit dem Islam zu tun?
    • ML
      Das sind Zeitbomben ! Selbst "gut Integrierte" und hier geboren und erzogene rasten aus. Wenn ein Obermufti dazu aufruft Allahs Wille zu vollziehen, stehen die alle wie eine eingeschworne Eins vor uns - Todsicher !
      • Markus aus Rosenheim
        Siehe auch die Türken die schon in 3 Generation hier leben! https://www.youtube.com/watch?v=zFcKrVjBh2Y , ZDF Doku die Deutschen Gotteskrieger! Sollte man(n) gesehen haben.