Theo van Gogh war kein Rassist. Er hat jeden Menschen ernst genommen, vor allem, wenn er gehasst hat. Sein Kampf gegen den frauenfeindlichen, menschenverachtenden und sexualfeindlichen Hass hat ihn jedoch vor dreizehn Jahren das Leben gekostet.

Theo, Danke für Deinen Mut!

5 Kommentare

  1. „Theo van Gogh war kein Rassist.“ … Fast alle Europäer sind keine Rassisten. Der Rassismus geht vielmehr von den Neubürgern, gegen die Weißen Europäer aus. Ich weiß gar nicht, warum der minimale Rassismus, von eine paar Nazis, so hochgebauscht wird und von dem exorbitanten Rassimus der Zuwanderer gar nicht gesprochen wird.

    • esmpfehle jedem Grenzdebilen und Opfer von Gehirnwäsche nach Schwarzafrika reisen und unter Schwarzen zu leben, um am eigenen Leben zu erfahren, was Rassismus ist.

  2. „Theo van Gogh war kein Rassist.“ … Fast alle Europäer sind keine Rassisten. Der Rassismus geht vielmehr von den Neubürgern, gegen die Weißen Europäer aus. Ich weiß gar nicht, warum der minimale Rassismus, von eine paar Nazis, so hochgebauscht wird und von dem exorbitanten Rassimus der Zuwanderer gar nicht gesprochen wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here