Die stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende Beatrix von Storch teilte mit, dass sich bislang schon mehr als 1.200 Bürger auf der Webseite der Partei unter  www.afd.de/wahlhelfer gemeldet hätten, um ihr geplantes Engagement als Wahlhelfer bzw. Wahlbeobachter mitzuteilen. Von Storch dazu:

„Wir streben an, mehrere Tausend Bürger für die Wahlhilfe oder Wahlbeobachtung in den bundesweit ca. 88.000 Wahlbezirken – dazu gehören auch 17.500 Briefwahlbezirke – zu motivieren.“

Ihr Vorstandskollege Julian Flak ergänzt:

„Es geht uns einzig um die Unterstützung der korrekten Durchführung einer freien, geheimen und demokratischen Bundestagswahl.

Sollten wider Erwarten doch Unregelmäßigkeiten bei der Feststellung, Weiterleitung oder Veröffentlichung von AfD-Stimmergebnissen auftreten, können diese auf der von uns eigens für diesen Zweck eingerichteten Webseite  www.afd.de/wahlprotokoll  dokumentiert werden.“

Diese Dokumentation sieht vor, dass unter anderem auch die Zahlen von Ergebnisprotokollen der einzelnen Wahlvorstände hochgeladen werden können, um nachträglich einen Vergleich zwischen den in den Wahllokalen ausgezählten Stimmen und den anschließend durch die Landeswahlleiter veröffentlichten Stimmen zu ermöglichen.

Allerdings wurde heute eine E-Mail des sächsischen Landeswahlleiters vom 20.09.2017 bekannt, in der die Behörde unter Bezug auf eine Stellungnahme des Bundeswahlleiters darauf hinweist, dass „Wahlbeobachter kein Anrecht darauf [hätten], vom Wahlvorstand eine Kopie oder ein Foto der Ergebniszusammenstellung, der Schnellmeldung oder der Niederschrift zu erhalten/ zu machen. Die Bundeswahlordnung sieht nur eine mündliche Ergebnisverkündung vor. Zudem haben die Wahlvorsteher sicherzustellen, dass die Wahlniederschriften mit den Anlagen Unbefugten nicht zugänglich sind“.

Der stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende Albrecht Glaser widerspricht dieser Auffassung und verweist dabei auf ein Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf vom 19.11.2002 (AZ.: 3 K 4502/02). In diesem heißt es u.a.:

„Aus § 72 Abs. 4 Bundeswahlordnung ergibt sich kein allgemeiner Grundsatz des Wahlrechts, dass Einsichtnahme durch Dritte in Wahlniederschriften zu verhindern wäre. […] Dieser Feststellungsvorgang ist seinerseits gerade nicht auf Grund eines allgemeinen Grundsatzes geheim, sondern etwa bei Wahlen zum Bundestag ausdrücklich öffentlich.“

Die Alternative für Deutschland schätzt deshalb die in der E-Mail des sächsischen Landeswahlleiters zitierte Stellungnahme des Bundeswahlleiters als potentiell rechtswidrig und dazu geeignet ein, die verfassungsmäßig garantierte Öffentlichkeit der Wahl unzulässig zu beschränken.

Wir weisen deshalb unsere Mitglieder und Wähler deutschlandweit auf die App „Wahlmission“ des Vereins zur Förderung politischer Bildung und Demokratie e.V. hin, mit welcher der Vergleich zwischen ausgezählten und später veröffentlichten Stimmergebnissen nicht nur der AfD, sondern aller Parteien problemlos ermöglicht wird.

 

29 Kommentare

  1. Schicksalswahl in Deutschland

    In Deutschland stimmen am Sonntag die Wähler über Untergang oder Neubeginn der Nation ab. Bereits zum dritten Mal haben die Deutschen in etwas mehr als 100 Jahren die Chance die Machthaber zu verhindern, die ihr Land in Untergang und Krieg führen wollen. Zwei Mal haben sie diese Chance nicht genutzt und versagt und das Land ertrank in Blut, Tränen, Zerstörung und unermesslichem Leid. xxx

    • Die Wahl 2017 wird wohl noch immer für die Parteien recht human ausfallen, die zusallen das uns Wirtschaft, Banken und Industrien seit 40 Jahren ausbluten, ausbeuten und gezielt verarmen.

      Dieses System ist selbstverständlich gescheitert, wie es das immer tat und immer tun wird, weil diese „Klausel“ systembedingt inbegriffen ist.

      Wirklich interessant werden erst die nächsten spätestens übernächsten Wahlen sein, wenn das aktuelle System der Erpressung und Ausbeutung immer mehr sein häßliches Gesicht offenbart, was u.a. dann auch in immer mehr Überwachung, ähm Schutz der Bürger nach sich zieht, Bargeldabschaffung zur Kontrolle der Bürger, ähm Betrüger als Schrecken über uns schwebt und wir mit Sonderabgaben, die uns dann wohl in Form von Minuszinsen oder direkten Abbuchungen erreichen, künstlich gemachte bankrotte Staaten und deren Banken retten sollen und damit nichts weiter tun, als unsere Arbeitsleistung bei extrem gesteigerter Effizienz und Produktivität so das wir kaum noch arbeiten müssten, abgeben an die Reichen, die als private Besitzer der Banken dann über Schuldgeld der bankrotten Länder ihre eh schon vollen Taschen weiter füllen.

      Ein toller Kreislauf und durch immer mehr Reichtum um Zins- und Schuldlast, müssen wir dann bis 70 Arbeiten rund um die Uhr, bei Zeitarbeitsfirmen und Erpressung durch Skalventreiberämter, die einzig nur dafür geschaffen wurden und in der Verwaltung pro Kopf Arbeitsloser teurer sind(schon heute so) als jeder Arbeitslose selbst an Geld zum grad so dahinsiechen bekommt…

      Willkommen in der neuen Weltordnung, die nur ein erster Vorgeschmack ist, was uns blüht, wenn diese kleine Menschenschicht durch immer bessere Technik und deren Mittel beginnt uns komplett zu steuern und mit Roboterwachen uns dann notfalls in Schach hält, denn diese werden 0,0 anfällig sein auf Menschenlichkeit und niemals nachgeben, weils tote Haufen Metall sind die einfach nur ein Programm runterspielen, genau wie in einem SPiel das der Fall ist. Nur das hier dann Millionen Menschen brutalst niedergemacht und unterdrückt werden.

      Ist noch alles zu weit weg oder? Na dann sollten wir heute besser den Grundstein legen, das System wieder zum Diener zu machen sowie die Politik nur zum ausführenden Organ der breiten Menschenmasse und nicht das wir alle nur noch einem total zerstörerischen System dienen, was gegen uns handelt und das jeden Tag nonstopp…

      MfG

  2. Also ich hab schon mal zum Hl. Benedikt, dem Patron Europas für diese Schicksalswahl gebetet. Wer will kann sich anschließen

    Litanei zum heiligen Benedikt, dem Patron Europas

    Herr, erbarme dich unser Herr, erbarme dich unser

    Christus, erbarme dich unser Christus, erbarme dich unser

    Herr, erbarme dich unser Herr, erbarme dich unser

    Christus, höre uns Christus, erhöre uns

    Gott Vater im Himmel erbarme dich unser

    Gott Heiliger Geist “

    Heiligste Dreifaltigkeit, ein einiger Gott “

    Heilige Maria Bitte für uns

    Heilige Mutter Gottes “

    Mittlerin aller Gnaden, Königin der Mönche “

    Heiliger Benedikt, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, Ruhm von Nursia, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, dessen Name bedeutet „Gesegneter“, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, reich begabt mit den Gaben des Heiligen Geistes, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, Bote des Friedens Christi, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, großer Liebhaber und Verehrer des heiligen Kreuzes Christi, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, Abt und Vater der abendländischen Mönche, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, erfüllt mit dem Geiste aller Gerechten, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, Vater vieler Märtyrer, Kirchenlehrer, Bekenner und Jungfrauen, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, Wunder von Opfergesinnung und Buße, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, Wunder von Bescheidenheit und Kraft, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, Beispiel klösterlicher Zucht, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, Beispiel des Gehorsams, der Armut und Reinheit, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, weiser Gesetzgeber, welcher unter der Führung, des Heiligen Geistes die Ordensregeln geschrieben hat, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, Muster der klaren Erkenntnis des Seelenlebens, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, Mann Gottes, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, der du von früher Jugend an der Welt entflohen bist, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, der du in der Einsamkeit zurückgezogen nut mit Gott und für Gott lebtest, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, der du deinen Körper in Dornen gewälzt hast, um deine Reinheit unversehrt zu bewahren, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, mit Gottes Wundermacht bekleidet, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, der du Götzenbilder stürztest durch das Zeichen des heiligen Kreuzes, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, der du die Versuchungen des Teufels vereiteltest durch das Zeichen des heiligen Kreuzes, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, der du die Bosheit beschämt hast durch das Zeichen des heiligen Kreuzes, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, der du Kranke geheilt, Tote auferweckt und Besessene erlöst hast durch dein vertrauensvolles Gebet, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, der du unversiegbar warst in deinem Glauben, unerschütterlich in deiner Hoffnung und voller Hingabe in deiner Liebe zu Gott, -bitte für uns

    Heiliger Benedikt, der du nach Christi Vorbild sanftmütig und demütig von Herzen warst, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, der du die väterliche Güte mit einer weisen Strenge vereint hast, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, der du für leidgeprüfte eine liebevolle Stütze warst, voller Mitleid und Dienstfertigkeit, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, der du treu in dir das Bild Christi gebildet hast, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, der am Altare stehend Gott deine Seele zurückgeschenkt hast, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, Patron eines guten Todes, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, mächtiger Fürsprecher bei Gott für alle, welche dich anrufen, – bitte für uns

    Heiliger Benedikt, Patron Europas, – bitte für uns

    Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt – verschone uns, o Herr

    Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt – erhöre uns, o Herr

    Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt – erbarme dich unser, o Herr

    Bitte für uns, heiliger Benedikt – damit wir würdig werden der Verheißungen Christi.

    Lasset und beten: Herr, erwecke in uns und deiner heiligen Kirche den Geist, nach dem der heilige Benedikt sein Leben ausgerichtet hat, auf daß wir vom gleichen Geiste durchdrungen, uns bemühen zu lieben, was er geliebt, und zu üben, was er vorgelebt hat, durch Christus, unseren Herrn. AMEN.

    • Sehr schönes Gebet, A.T. Danke. Beten wir auch zu unserem deutschen Schutzpatron, dem Erzengel Michael, dass er uns vor allem Unglück bewahre.

  3. Der einzig tatsächlich beobachtete Vorgang der Wertung einer Stimme findet nur im Wahllokal, ab Verlassen dieses Wahllokals verliert sich für den geneigten Beobachter leider sofort der weitere Weg dieser Stimme.

    Versucht dann selbst einfach mal, den Weg der ausgezählten Stimmen Deines beobachteten Wahllokals bis ganz oben nachzuverfolgen. Habe es selbst mal anhand der letzten BTW 2013 praktiziert. Größere Städte und Gemeinden, z. B. Dresden, haben da ein eigenes Angebot, und das ist auch heute noch bis in die gebildeten Stimmbezirke aufrufbar.

    Bei der nächsten Instanz Landeswahlleitung für Sachsen, Sitz in Kamenz, sind die Ergebnisse dieser Wahl runterwärts bis höchstens Stadt-/Gemeindeergebnisse aufrufbar, der Bundeswahlleiter gestattet mit seinem Webauftritt lediglich noch, runterwärts höchstens bis zum Wahlkreisergebnis zu schauen.

    Das Zählergebnis Deines beobachteten Wahllokals hat sich da längst tief in dieses veröffentlichte Wahlkreisergebnis vergraben.

    Hier setzt aber www. wahlmission.de genau richtig an, nämlich durch Besetzung deren Missionäre in bestenfalls allen Wahl- und Briefwahllokalen ein reales Abbild der Wahl zu erhalten und auftreten Unregelmäßigkeiten mit den offiziellen Zahlen des Bundeswahlleiters auf den Grund zu gehen.

    Die effizienteste Möglichkeit hierbei ist gewiss, sich genau jene Ergebnisse vom Bundeswahlleiter – unzwar ab Ebene Stimmbezirk – zukommen zu lassen, anhand derer er schließlich zur Feststellung des offiziellen Ergebnisses gelangte!!!!!!

    Inwieweit die Wahlmission.de hierzu gegenüber uns normalen Bürgern in der Lage ist, weiß ich nicht, aber der Ansatz hat was, denn auch ich schätze es wie sie ein, dass Wahlverdrossenheit weniger damit zu tun hat, nicht zu wissen, wem man überhaupt wählen soll als vielmehr, ob meine getroffene Wahlentscheidung dann auch wirklich zur Entscheidung kommt!!!

    Und das ist beim Grundübel Briefwahl noch viel, viel ungewisser, denn nur die wenigsten wissen, dass deren Schicksal schon weit vor der eigentlichen Auszählung bestimmt wirde, drum für Missionäre, die hier tätig werden wollen, auch der gesonderte Hinweis von „Wahlmission.de“:

    Nur noch 2 Tage bis zur Wahl …
    Wir brauchen euch!
    ***MITMACHEN -TEILEN-TEILEN-TEILEN ****
    Wir möchten euch heute auf die Wahlbeobachtung in Briefwahllokalen hinweisen.
    Bitte erfragt bei den Städten und Gemeinden frühzeitig wo sich diese befinden. Achtet darauf in den Briefwahllokalen schon 15 – 16 Uhr anwesend zu sein. Um diese Uhrzeit beginnt dort meist schon die Entleerung der Wahlurnen.
    Hierbei werden die eidesstattlichen Erklärungen der Briefwähler vom eigentlichen Stimmbrief gelöst und gleichzeitig vom Vorstand jede Menge Entscheidungen getroffen, was überhaupt wieder in der Wahlurne landen soll, die dann 18:00 ausgeschüttet wird.
    Wir sind auf einem super Weg aber die Mission ist noch nicht erfüllt!
    Darum unterstützt uns jetzt und werdet Teil der Wahlmission!
    Berichtet und teilt uns in den sozialen Medien und vor allem macht Wahlmission zu eurer Mission!
    http://www.wahlmission.de
    #wahlmission
    #wahlbeobachtung
    #bundestagswahl

    Morgen soll er auch auf deren Webseite http://www.wahlmission.de zu sehen sein!!!!

  4. Bisschen spät, alle diese Wahlbetrugsabwehrgedankenspiele…
    Ich glaube nicht, dass die Ergebnisse der Auszählung auch nur annähernd mit der Wirklichkeit übereinstimmen werden.
    „Quis custodiet ipsos custodes?“ – Wer bewacht die Wächter? – Iuvenal

  5. Es passt hier zwar nicht so richtig hin, aber ich habe eine Frage:

    Ich meine gelesen zu haben, dass die AfD ein Gerichtsurteil erwirkt hat, nach dem die BRD und deren Organe sie nicht mehr als rechtsradikal (rechtsextrem?) bezeichnen darf.

    Man betrachte jetzt einmal dieses Video:

    S. Gabriel nennt darin die AfD und explizit auch die Parteiführung der AfD Nazis. Ist das jetzt justiziabel oder nicht? Von der Beleidigung, die er damit begeht, von der üblen Nachrede, der Verleumdung mal abgesehen. Ich meine das bezogen auf das durch die AfD erstrittene Urteil.

    • Was soll ich als sein Landsmann (komme auch aus Goslar und kenne ihn schon aus dem Goslarer Stadtjugendring) dazu sagen??

      Dumm geboren, nix dazu gelernt, und davon die Hälfte wieder vergessen!

      • Sonderschüler eben. Dümmer geht immer, der dicke Siggi zeigt es uns jeden Tag. Haben die Ärzte wohl bei der Verkleinerung des Magens oberhalb des Halses angesetzt.

      • Ein dumm-frecher, schnottriger Sozi, passt gut zusammen mit Pöbel-Ralle aus dem Norden. Ich habe schon angenehmere Sozialdemokraten gehört und gesehen, denen ich wünschte, sie hätten heute das Sagen in der guten alten SPD. Aber diesen Typen, diesen Volksverräter wünsche ich, dass der ganze Soti-Verein in bodenlose versinkt. Kein Hahn wird mehr nach diesen Dreckstypen nachkrähen.

      • Wenn Sie Brockenteufel meinen, Gabi, der Mann hat vollkommen Recht. Der Dicke Islam Versteher mit seinem unauslöschlichen Nazi Komplex gehört doch längst auf die Couch. Seine partielle Amnesie, dass er 2012 gesagt hat, CDU und Grüne rückstandslos entsorgen, nämlich diese Äußerung zu leugnen, hat ihn ein weiteres Mal als rote Socke entlarvt. Ein Leser schrieb: der Siggi lügt schneller, als ein Pferd läuft. Ja, das trifft natürlich längst nicht nur auf den Harzer Roller zu.

    • Herr Bartholdy, ich bin gerade absolut fassungslos nachdem ich dieses Video gesehen habe. Dieser Lügner mit dem Stinkefinger, sollte sich in Grund und Boden schämen für diese Behauptungen. Wir haben nur eine Alternative und das sollte allen Wahlberechtigten klar sein.

  6. Die flächendeckende Wahlbeobachtung ist von größter Wichtigkeit!
    Stellen wir uns vor, dass es am 24. September nach der Stimmenauszählung so ausgeht:
    CDU/CSU = 26,5 % = 254 Sitze
    SPD = 15,4 % = 147 Sitze
    Grüne = 4,8 % … nicht im Bundestag
    Linke = 22,1 % = 211 Sitze
    FDP = 4,9 % … nicht im Bundestag
    AfD = 23,9 % = 228 Sitze
    Nach dem Mandatsrechner (siehe Internetseite) sind im Bundestag 840 Sitze zu vergeben und die Mehrheit beginnt mit 421 Sitzen.
    Das Geschrei und Gezeter bei den Mainstream-Eliten und –Promis möchte ich hören. Die Große Koalition von CDU/CSU und SPD würde nur 401 Sitze erhalten. Wegen der gegen die AfD gerichteten „Ausschließeritis“ aller sogenannten „demokratischen Parteien“ wäre die Große Koalition zähneknirschend gezwungen, mit ihrem Erzfeind (Die Linke) zusammen zu arbeiten. Freunde, das gibt ein Fest! Bei der erstbesten Krise in der dann „übergroßen“ Koalition fliegt der ganze Saftladen auseinander, weil die Linke nicht mehr mit dabei sein wird. Bei den folgenden Neuwahlen heißt es für die Parteien (außer für die AfD) „Land unter“.

  7. Zum Wahlbetrug kommt es erst, wenn die Ergebnisse aus den einzelnen Wahllokalen gemeldet werden. Darauf haben wir keinerlei Einfluss! Aber jeder kann nach der Veröffentlichung des amtlichen Wahlergebnisses Einspruch erheben oder Klage erheben.

  8. Wie einfach wäre es doch, wenn man ehrlich wäre, zu sagen: Klar, guckt euch das Ganze an, wir haben nichts zu verbergen. Und schon wäre alles „in Butter“. Aber nein, man zitiert Gesetze um zu dokumentieren, dass man die „Macht“ hat über Andere hat und gesteht quasi ein, dass Betrug eingeplant ist. „Nachtigall, ick hör Dir trapsen“.

  9. Aus Absicht und Verhalten des Landeswahlleiters Sachsen wie des Bundeswahlleiters lassen sich erkennen, daß sie einen möglichen Wahlbetrug vertuschen wollen. Den Systemlingen sind jedwede gesetzeswidrige Handlungen zuzutrauen. Also Aufpassen und jedem Verdacht nachgehen.

  10. Afd hin oder her, aber Qahlbeobaxhtung ist wirklich wichtig. Vor vier Jahren gab es in meinem Wahllokal und dem benachbartem nur Faserstifte „Stabilo“ mit Pinselspitze, dessen Farbe sich schon mit Spucke auflöste und dank der Pinselspitze keinerlei Abdruck hinterließ. Die Wahlhelfer (Alles Beamte, mehrheitlich CDU Wähler) rasteten aus als ich einen dokumentenechten Kugelschreiber verlangte.

  11. Wahlbeobachter sind wichtiger denn je. Wie die Erfahrungen der letzten Landtagswahlen gezeigt haben besonders in NRW gab es bei der Auszählung immer wieder Unregelmäßigkeiten zu Lasten der AfD. Die Altparteien wollen zusammen mit Linken Gruppierungen den Einzug der AfD in den Bundestag noch in allerletzter Minute verhindern. So wurde von Linken für Morgen zu einer Anti AfD Demo in Berlin aufgerufen unter dem Motto kein Raum für die AfD. Das deckt sich mit dem Aussagen von Kanzleramtschef Altmaier der öffentlich verkündete Nicht wählen ist allemal besser als die AfD zu wählen.

  12. Auf der unteren Ebene = im Wahllokal kann man so ehrlich und ordentlich arbeiten wie man will, jedoch geht es dann bei der Weiterleitung los.
    Das Ergebnis eines Wahllokals wird unter Angabe einer Codziffer und per Handy weiter geleitet von Chef des jeweiligen Wahllokals. So weit so ehrlich.
    (Alle Stimmzettel kommen dann in unterschiedliche Tüten und werden verschlossen und nach beendeter Azuszählung zum Schluß vom Leiter des Wahlbüros abgegeben.)

    Dort angekommen werden diese Daten dann von der Sammelstelle an den Landeswahlleiter weitergeleitet, – meistens per Handy, aber auch per Net. Vom Landeswahlleiter gehen die Daten dann ausschließlich ! per Internet an den Bundeswahlleiter. Dazu stehen 3 gesonderte Recheneinheiten bereit über die diese Daten fließen. Am Ende werden alle Daten aus den drei Rechnern zusammengeführt und miteinander verglichen.

    Die Problemstellen sind jene per Net. einerseits, andererseits die telefonisch weitergegebenen Zahlen aufgrund von Zahlendrehern z.B. obwohl die Ziffern einzeln angegeben werden.

    Es gibt also 4 Stellen an denen die Daten gesammelt und danach weitergegeben werden um dann irgendwann an der 5. Stelle = der Öffentlichkeit = TV anzukommen.

    Vorausgesetzt jede Stelle ist absolut sicher und an jeder Stelle wird ehrlich gearbeitet, müßte also das Endergebnis dann stimmen.

    Wer jetzt ernsthaft glaubt das es ausreicht dem Wahlleiter im Wahllokal auf die Fingerchen zu schauen, der dürfte noch an den Osterhasen glauben. Die „Schwachstellen“ sitzen ganz woanders.

    Aber immerhin, – besser als gar keine Kontrolle.
    Mal insbesondere darauf achten ob wirklich z.B. alle AfD – Wahlzettel auch bei dem Sortierhaufen der AfD abgelegt werden. Denn genau so kann man – so man es möchte – auch fälschen.
    Falsch abgelegt wird kaum noch nachgesehen sondern nur noch mehrfach jeder Haufen schnell durchgezählt. Niemand achtet darauf ob im Wahlzettelhaufen ggf. falsch abgelegte Stimmen sind, so daß sich AfD-Stimmen unter Grüne-Haufen ect. pp. finden können, denen entsprechend zugerechnet werden, was jedoch nach Ablage niemanden mehr interessiert.

    Ergo müßte man das Ablegen auf Partei-Zettel-Haufen genau kontrollieren. Danach noch einmal die Anzahl der jeweiligen Stimmen und dann deren richtige Weitergabe. Dann ist Ende im Gelände, denn was danach mit den richtig weitergeleiteten Stimmen passiert, – das steht in den Sternen und kann eben nicht kontrolliert werden.

    Selbst ehrliche Wahlleiter können später irgendwann im Net nur noch nachsehen ob die Zahlen, welche sie für ihren Wahlkreis weitergegeben haben, auch genau so dann dort auftauchen. Danach jedoch gehen diese Zahlen bereits in Vermischung unter und sind eben nicht mehr eindeutig nachvollziehbar.

  13. Wußte gar nicht das man sich dafür anmelden kann. Wir haben das auf jeden Fall eingetaktet. Und wenn wir nicht zusehen bzw. bis zum Ende der Auszählung und der Weiterleitung dabei sein dürfen werden wir das dann eben auch melden. Traurig das sowas mittlweile nötig ist.

  14. Da ist genau das Problem….
    Wenn ich beim Auszählen dabei war wurde immer richtig gezählt, dann in der Ergebnisliste eingetragen, dann wurde das dem Landes-/Bundeswahlleiter Telefonisch gemeldet und DANN,,,,
    Verliert sich die Spur!

  15. Diese Wahl hat´s in sich. Ein life-Krimi der seines Gleichen sucht.
    Wären die Folgen nicht von so immanenter Bedeutung, man könnte jubeln und laut klatschen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here