avatar
400
10 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
10 Comment authors
info68DJ_rainbowBrockenteufelWolfgang MackowiakKerstin Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
info68
Gast
info68

Die Nazis verübten Völkermord an den Juden! – Die BRD-Antinazis betreiben Völkermord an den Deutschen! ========================================== Wie sie früher ganz anders redeten! Zitate von deutschen SPD-Politikern Der frühere SPD Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Herbert Wehner in einer Sitzung des SPD-Parteivorstandes am 15.Februar 1982: “Wenn wir uns weiterhin einer Steuerung des Asylproblems versagen, dann werden wir eines Tages von den Wählern, auch unseren eigenen, weggefegt. Dann werden wir zu Prügelknaben gemacht werden. Ich sage Euch, wir sind am Ende mitschuldig, wenn faschistische Organisationen aktiv werden. Es ist nicht genug, vor Ausländerfeindlichkeit zu warnen- wir müssen die Ursachen angehen, weil uns sonst die… Mehr lesen »

DJ_rainbow
Gast
DJ_rainbow

WTF is SPD? Muss man die kennen?

Brockenteufel
Gast
Brockenteufel

Habe den Schulz am Mittwoch in Göttingen erleben müssen. Der Marktplatz war voll von Menschen etwa 3000, bin kaum durch die Menschenmenge durchgekommen, und habe da merkwürdige Dialekte , von Hessisch bis Sächsich´gehört. Die Göttinger saßen in den Straßenlokalen oder gingen ihren Geschäften nach, denen gind das alles am A…. vorbei!.

Will damit sagen, die Claqueure sind herangekarrt worden, um Opperman, Schulz und Weil eine Kulisse zu bieten. Sonst nichts. Und unser erbärmlicher OB Köhler, von der gleichen Partei, liess es sich natürlich nicht nehmen auch noch ein „Grußwort“ abzusondern.

Wolfgang Mackowiak
Gast
Wolfgang Mackowiak

Mit Schulz ist einfach kein Staat zu machen.

Kerstin
Gast
Kerstin

Ihr seid auf dem richtigen Weg, SPD!
Weiter so…..!

Cloé
Gast
Cloé

Zu wenig für die AfD, zu viel für den „Rest“.
Mit solchen Ergebnissen bekommen wir unsere Heimat nicht mehr zurück. Da geht noch etwas, es muß noch etwas gehen.
Ich will CDU/CSU unter 30 % sehen, SPD weit unter 20 %, Grüne und Linke unter 5 % und meinetwegen diese „Wiederauferstehungs“Partei FDP knapp über 5 %.
Es muß eine sehr starke echte Opposition in´s Parlament. Je stärker desto erfolgreicher.

Liebe Mitbürger, – macht mich glücklich und wählt eine starke Opposition ! Bitte !

Giselle
Gast

Arme Sau der Schulz, ich bring ihm Paar Flaschen Wodka oder trink er was Besseres?

Old-Man
Gast
Old-Man

Nur noch 2,1% weniger,und meine Prognose von Anfang Februar ist erfüllt!
Aber der Schulz kann das bestimmt noch viel besser!

Die Neuauflage der Groko ist schon einmal sicher,wie Ich schon einmal sagte:die Merkel und der Schulz,die kleben uns am Absatz wie Hundedreck!!

Isaac Ben Laurence Weismann
Gast

Zapperlott, nur zwei Prozent und dann jaulen. Die spD schafft sich durch ihre „Mitglieder“ und demnach wunschgemäß ihren Kanzlerkandidaten ab. Alle verlorenen, jedoch gültigen Stimmen werden dort zugeschlagen, wo andere gerne ihr Kreuz machen täten, wenn sie es wollen dürften. Als abhängig Beschäftigte wissen sie natürlich, nicht bleibt unentdeckt. Jo, das sind die freien Wahlen, die es seit 1949 demokratisch in unnachahmlicher Art und Weise geben darf. Den unisono-regierten Kreisen geht es weg wie warme oder gar heiße Luft. Sie sind sich ihrer eigenen „Klientel“, auch was die evtl. Koalitionäre anbelangt, wird einer mehr oder weniger augetauscht, so siegessicher, daß… Mehr lesen »

Ede Kowalski
Gast
Ede Kowalski

Das ist immer noch zu viel. Im 142. Jahr nach ihrer Gründung hat diese einst stolze Arbeiterpartei, aufgrund ihrer linksextremistischen Haltung und der hieraus resultierenden personellen Zusammensetzung, den Anspruch auf die Bezeichnung Volkspartei verwirkt. Auch die widerwärtige Anbiederung an eine menschenverachtende Ideologie (Islam) hat diese Partei für aufrechte Demokraten unwählbar gemacht. Der rote Raffzahn Schulz ist da nur ein Teil des Problems.