(David Berger) Das Meinungsforschungsinstitut INSA fragte in der vergangenen Woche aus aktuellem Anlass, wie die Menschen in Deutschland zum sogenannten Staatstrojaner stehen, das heißt zu Schadsoftware, mit deren Hilfe sich die Behörden Zugang zu Computern und Smartphones der Bürger verschaffen und diese ausspionieren können.

Das Erschreckende: Die Hälfte der mehr als 2000 Befragten begrüßt den Einsatz des „Staatstrojaners“ und 21 Prozent können dazu gar nichts sagen. Bei letzteren ist davon auszugehen, dass sie überhaupt nicht wissen, worum es hier geht.

Bei ersteren hat offensichtlich die naive, von Politikern verbreitete These gewirkt, nach der islamistische Terroristen ihre Terrorakte über Facebook, Twitter und nicht ausreichend gesicherte Computer oder Mobiltelefone planen.

Noch erstaunlicher ist das Abstimmungsverhalten, wenn auf die Parteipräferenzen der Trojanerfreunde gesehen wird:

Vor allem Wähler von CDU/CSU und FDP (!) befürworten den Einsatz des Staatstrojaners. Bei der FDP sind das ganze 62 %.

Am kritischsten stehen der vom Staat gegen das eigenen Volk eingesetzten Spionagesoftware die Wähler der AfD und Linkspartei gegenüber (beide mit 49 % dagegen).

Besonders die Ergebnisse bezüglich der FDP-Wähler lassen aufhorchen. Galt die Partei doch einst als Verteidigerin der Bürgerrechte, engagiert gegen Dinge wie die Vorratsdatenspeicherung und für Datenschutz.

Spendenfunktion

15 Kommentare

  1. Die Katze ist aus dem Sack.. Die CDU hat ihr Wahlprogramm veröffentlicht!
    Es gibt darin kein Bekenntnis zu deutscher Identität und kultureller
    Integrität. Jeder, der Merkel wählt, muss sich damit bewusst sein, dass
    er oder sie mit dem Kreuzchen am Wahlzettel Deutschland abwählt!

    Tragen Sie diese bittere Wahrheit bitte in die deutschen Länder hinein,
    Sagen Sie es Ihren Nachbarn, Ihren Freunden, Ihren
    Arbeitskollegen, dass ihnen ihr Heimatland genommen wird, indem
    es die Merkel-Clique internationalisieren will!

      • Wieder so ein obergescheiter (saublöder wollte ich nicht sagen) Einwurf, Sockenpüppchen Eisele. Beantworte dir doch selber deine Fragen, die sind doch für einen Experten wie dich langweilig. Natürlich enthält die pp der katholischen Thomisten ein Bekenntnis zur deutschen Identität. Wenn nicht, wäre es ein Versäumnis der unverständlichen Art. Denn wer keine Identität und keinen Mut zum Bekenntnis hat, schafft sich über kurz oder lang selber ab. Das geht quer durch alle Bevölkerungsschichten. Wenn man jetzt spotten würde, müsste man feststellen, Deutschland ist derzeit Gott verlassen, aufgrund des rasend um sich greifenden Atheismus. Lass den lieben Gott mal aus dem Spiel, der lässt den Menschen freie Hand, schließlich sind es denkende Wesen. Ob und wann er eingreift, um das maximale Unglück zu verhindern, muss sich zeigen. Erst sollten die Menschen ihre Lektion lernen. Immer nach Gott zu rufen, damit er hilft, wenn der Mensch nicht mehr weiter weiß, ist zwar legitim, aber wenn er nur in der Not gut genug und sonst überflüssig ist, dann läuft etwas gründlich daneben.

  2. Es hatte viele gute Gründe das vor 4 Jahren diese FDP aus dem Parlament geflogen ist.
    Daran sollten wir uns mal erinnern.
    Ebenso wie die Grünen macht die FDP permanent nur den Mehrheitsbeschaffer für die CDU bzw. eben die SPD. Dafür erhalten sie massive Steuergelder monatlich, die beliebten Freiflüge und gepanzerten Wagen samt Fahrer, können fröhlich mit allen möglich (und unmöglichen) Lobbyisten kungeln und sehr gut bezahlten „Nebenbeschäftigungen“ samt Anschlußverwertung erwarten.

    Alles „gute“ Gründe für sämtliche Politiker an den Töpfen der Macht zu bleiben bzw. an selbige zu kommen. Dafür würden die auch noch ihre eigenen Eltern verkaufen. Denen ist nichts heilig, gar nichts.

    Heruntergewirtschaftet haben sie alle gemeinsam seit Jahren die Sicherheit in unserer Gesellschaft, – weil sie davon nicht tangiert werden.
    Sie haben alle gemeinsam unsere Steuern in alle Richtungen ausgegeben, während zunehmend Ältere Flaschen sammeln gehen müssen.
    Die Krankenversicherungen versichern immer weniger, die Löhne und Gehälter liegen auf dem Niveau von 1992, der Binnenmarkt schmiert immer mehr ab, weil sich kaum noch jemand etwas außerhalb von Miete, Strom u.ä. etwas leisten kann.
    Arbeitnehmerrechte wurden geschliffen, Schulen verrotten, Kitas zu wenige, Wohnraum viel zu wenig und zu teuer, ….

    Bei all dem hat seinerzeit die FDP sehr bereitwillig mitgemacht, es konnte denen gar nicht weit genug gehen.
    Ich habe sie bewußt niemals gewählt, ebenso wie ich niemals die CDU gewählt habe.
    Die Grünen und die SPD sind seit Schröder bei mir unten durch für immer und die Linken – so sehr ich Frau Wagenknecht auch schätze, aber eine Person macht nun mal keine ganze durchgeknallte Partei gut – sollen mal besser nicht in meine Nähe kommen.

    Was haben wir denn ? Machtgeile Irre auf weiter Flur.
    Da muß ich eben doch alternativ wählen damit die wenigstens eine möglichst starke Opposition in das Parlament bekommen und das Schlimmste möglichst verhüten werden.

    Klappt das auch nicht, tja, dann hilft nur noch Art. 20 Abs, 4 GG. Offener Widerstand.

  3. Ich glaube, dass alle diejenigen, die dem Einsatz eines solchen Trojaners zustimmen, den Film ‚1984‘ von Orwell nicht gesehen haben. Dieses Land befindet sich stramm auf dem Weg dorthin. Das Argument der meisten Bekannten, mit denen ich dieses Thema erörtere meinen: Ich bin ein unbedeutender Bürger. Ich habe nir nichts vorzuwerfen und bin gesetzestreu. Den Inhalt meines PCs kann man jederzeit durchforsten. Wohin das führen kann, hat Orwell eindringlich dargestellt. Unsere Regierung hat nicht das Wohl des Volkes im Auge sondern nur das eigene. Auf irgendeine Weise muss unser Staat doch klein zu kriegen sein. Wenn Merkel oder Schulz das nicht schaffen, der Islam wird’s schon richten!

    G. Seegel

  4. Nun ja, dieses Gesetz hat mit Hasspostings nicht viel zu tun, die werden nur als Argument dafür benutzt.
    Und die ersten gegen die diese Trojaner angewendet werden sind keineswegs die Muslime, sondern die AfD.
    Macht euch in Deutschland da bloss keine falschen Hoffnungen.

    Das Gesetz der Maasi-Behörde dient ausschliesslich dem Machterhalt der Altparteien, nichts anderes war da die Triebfeder.

    Als nächstes werden die sich überlegen wie man Blogs wie diesen hier unter Kontrolle bekommt, denn die politisch interessierten Menschen werden Facebook verlassen und ausweichen.

    Tja, Deutschland ist nun keine Demokratie mehr, nur noch eine Fassade davon.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.