(David Berger) Ja, es wird langweilig und es nervt. Ja, wir haben uns daran längst gewöhnt. Und antworten mit den immer selben Floskeln: „Nix zu machen, Facebook ist ein Unternehmen, freie Marktwirtschaft. Selber schuld, wer da hingeht.“

Artikel über Facebooksperren interessieren kaum noch jemanden. Ebenso wie der alltägliche Wahnsinn des 24/7/365-Migrantenterrors nur noch interessiert, wenn wieder ein Einzelfall noch eines an Brutalität drauf gesetzt hat und am besten dafür vom Gericht noch eine Bewährungsstrafe bekommen hat.

Seine ungläubige Nachbarin zusammenzuschlagen, genügt da schon lange nicht mehr, um noch irgendwo in den Medien aufzutauchen. Da muss man schon seine Frau vor den Eltern der Kinder über Stunden an der Anhängerkupplung durch die Stadt gefahren und danach mit mindestens 20 Messerstichen erdolcht haben, damit man in der Lokalpresse noch einen kleinen unaufgeregten und zur Mäßigung in der Beurteilung mahnenden Artikel bekommt.

PP macht da nicht mit: Wir werden weiter über Unrecht und Verletzung des Menschenrechte berichten und diese an den Pranger stellen – so lange das in Deutschland noch irgendwie möglich ist. Daher hier auch der Bericht über eine erneute Facebooksperrung, die eigentlich eine Auflösung des Profils ist. Diesmal hat es den bekannten Publizisten Oliver Janich getroffen. Wir dokumentieren hier seine Stellungnahme:

**

Ohne Angabe von Gründen wurde mein Facebook-Konto jetzt komplett gesperrt. Ich weiß nicht warum und es wird auch nicht, wie sonst, angeboten, Einspruch zu erheben. Es wird auch keine Frist genannt, also gehe ich davon aus, dass es für immer gesperrt wurde. Vermutlich sprechen sie nicht von „gelöscht“, weil sie meine Daten behalten wollen. Es ist ja sehr schwer, seine Daten komplett bei Faschobook löschen zu lassen.

Ich komme gar nicht mehr auf mein Konto, kann also weder Nachrichten noch irgendewas anderes auf Fakebook lesen. Ich hatte knapp 50.000 Follower. Das ist natürlich neofaschistische Zensur.

Ich könnte einen Anwalt wie Joachim Steinhöfel beauftragen, aber der ist sehr teuer. Ich bin nicht bereit, für die Faschisten noch Geld auszugeben. Also entweder, ihr versucht, irgendwie durch Aktionen Druck zu machen oder ich bleibe eben von Facebook fern. Spenden zu sammeln für einen Anwalt erscheint mir sinnlos, denn die Spenden, die über das ganze Jahr bei mir über den Spendenbutton, rechts oben auf der Webseite reinkommen, sind äußerst marginal, also glaube ich nicht, dass da viel rauskommen würde. Die benötigten Summen wären vierstellig.

Dann konzentriere ich meinen Kampf gegen den Faschismus eben auf mein nächstes Buch. Hat auch was Gutes.

Vermutlich hat der Gestapo nicht gefallen, dass ich in letzter Zeit sehr oft von Tribunalen gesprochen habe. Ich bin mir aber sehr sicher, dass sie kommen, WENN das Regime fällt. Das ist beim derzeitigen Geisteszustand der Deutschen, die nahezu widerstandslos das Abschlachten und Vergewaltigen ihrer Frauen und Kinder hinnehmen, sehr unwahrscheinlich.

Ich halte aber einen weltweiten Sturz der psychopathischen Machtelite für denkbar. Dann würde irgendwann auch Deutschland befreit werden. Und spätestens dann wird es Tribunale geben.

Ich bin sehr froh, dass ich bereits ausgewandert bin, denn vermutlich würde ich schon längst wegen Meinungsverbrechen im Gefängnis sitzen. Ich kann nur hoffen, dass die Gestapo nicht irgendwann meine Auslieferung wegen Meinungsverbrechen verlangt. Das ist ja alles erst der Anfang.

Ich habe getan, was ich konnte. Ich habe mein gottgegebenes, natürliches Recht auf Meinungsfreiheit genutzt, solange es die korrupte, bis ins Mark verbrecherische Regierung zugelassen hat.

Ich werde weiterkämpfen, nur eben nicht auf Faschobook. Herr Zuckerberg kann mich am Arsch lecken. Dass ausgerechnet auf seiner Plattform Leute gesperrt werden, die unter anderem den himmelschreienden Antisemitismus der Islamisten bekämpfen, ist dann noch eine tragische Fußnote. Leute wie er werden vermutlich noch sehen, was sie davon haben.

Bitte verbreitet diesen Artikel so gut es geht. Bei meinen vergangenen Sperren habe ich gemerkt, dass fast niemand mitbekommt, wenn ich gesperrt werde. Das hat natürlich damit zu tun, dass es nicht viel hilft, wenn Artikel über meine Sperre nur einmal kurz als Kommentar unter meinem letzten Post erscheinen. Mein Profil ist allerdings vermutlich ohnehin nicht mehr abrufbar.

Ihr erreicht mich auf VK, solange ich kein besseres, dezentrales blockchainbaisertes (Die Zukunft!) Netzwerk mit einer einigermaßen zufriedenstellenden Verbreitung gefunden habe. Ich werde auf VK jetzt auch alle Freundschaftsanfragen bewantworten, auch wenn es mühselig ist. Ich habe jetzt ja mehr Zeit.

***

Spendenfunktion

25 Kommentare

  1. Ist ja alles richtig. Und auch kein „Aber“ meinerseits dabei. Anständig ist auch, die Betroffenen hier zu Wort kommen zu lassen.

    Wenn ein privates Unternehmen aus den USA soweit gegen die Meinungsfreiheit vorgeht und die islambolschewistischen Mitarbeiter seiner Deutschland-Filiale nicht in Griff hat. Dann müssen andere Möglichkeiten des Widerstandes ergriffen werden. Das wäre also doch ein „Aber“.

    Meine Gedanken dazu bei gesperrten Inländern:
    -kleine Rubrik hier einrichten: Link Facebook jetzt umgezogen zu Anbieter XYZ…;
    -Offene Briefe an us-amerikanische Botschaft wegen Einschränkung gegen Meinungsfreiheit durch ein US-Unternehmen;
    -Redebeiträge von Betroffenen bei den PEGIDA’s (man kann auch Kurzbeiträge einreichen, zum Beispiel 5 Minuten am offenen Bürgermikrofon);
    -Bürgerbüros der AfD informieren, sozusagen deren Munition für Landtage und künftig Bundestag.

    Es ist DDR 2.0! Wann sehen wir uns auf den Straßen? Und da ist es wieder, das riesengroße ABER!

  2. Schreibt an die Vereinten Nationen udn informiert das ganez Ausland über ads Netzwerkdurchsuchungsgesetz
    Wer die Freiheit der Rede verbietet hat den ganzen Menschen vergewaltigt. Wer an der Unterdrückung der freien Rede mitarbeitet ist Mittäter. Wer passiv zuschaut macht sich der unterlassenen Hilfeleistung schuldig!
    Ewige Gesetze, unauflösbar und bindend!
    Sich verstecken gilt nicht, denn die Ewigkeit sieht alles, hört alles, fühlt alles und vergisst nichts

    • Wer die Freiheit der Rede verbietet hat den ganzen Menschen vergewaltigt. Wer an der Unterdrückung der freien Rede mitarbeitet ist Mittäter. Wer passiv zuschaut macht sich der unterlassenen Hilfeleistung schuldig!
      Ewige Gesetze, unauflösbar und bindend!
      Sich verstecken gilt nicht, denn die Ewigkeit sieht alles, hört alles, fühlt alles und vergisst nichts

  3. Hängt das jetzt mit diesem Netzwerkdurchsetzungsgesetz zusammen? Wenn ja, dann ist das ja fast Realsatire. Gleich nachdem das Gesetz verabschiedet worden ist, werden bei Facebook Oppositionelle gesperrt. Also etwa doch eine Beschneidung der Meinungsfreiheit, liebe deutsche Sozialdemokraten?
    Ich bin ein Patreon von Herrn Janich seit ungefähr zwei Jahren (patreon.com) und finde seine Art von Recherche sonst kaum noch bei anderen Journalisten, vielleicht noch in der ExpressZeitung, die ich auch jedem empfehlen kann. Ansonsten ist echte journalistische Aufklärungsarbeit, die in die Tiefe geht bzw. die grundlegenden Sachen thematisiert, wie es auch Herr Janich tut, leider rar.

  4. Ich verstehe diese Facebook-Mania nicht!
    Ich habe dort kein Konto und lebe sehr sehr gut und vor allem sehr ruhig ohne diesen Mist! Smartphone/Wathsapp/Facebook/Twitter/etc… Qui bono?

  5. Zwar bedauerlich, aber: warum nicht gleich so? Jeder, der einen gewissen Anspruch hat, sollte Facebook verlassen und es den Katzenfreunden, Brigitteleserinnen und Konfettiwerfern überlassen. Die Verschnullerung der Gesellschaft nimmt stetig zu; lassen wir doch ihren Exponenten und „geistigen“ Kindern diese Verschnullerungsplattform, es gibt Alternativen.

      • Ja das sehe ich eigentlich auch so und ärgere mich natürlich über die Facebook Sperre vom vergangenen Sonntag.Davor waren es ja zumindest nur drei Tage.Macht dieses Regimes hier das jetzt so wie in Frankreich vor den Wahlen werden kritische stimmen einfach gesperrt.Wahrscheinlich ist das so und so bin ich doch froh aus weiser Voraussicht hatte ich bei VK.com ein Konto frühzeitig angelegt.Begründungen erhält man bei Facebook sowieso keine vernünftigen,da war ich wahrscheinlich zu kritisch in meinen Worten und Beiträgen,zeigt es eben was für ein illegales Regimes(faschistische Diktatur)wir tatsächlich haben.Ich kann nur hoffen,das die Mehrheit des Volkes noch rechtzeitig wach wird,sonst ist alles zu spät für uns in diesem verlogenen Land wo man uns nach dem Leben trachtet. Aufwachen schlafendes Volk,es geht um euer Leben und Freiheit !

  6. Zuckerberg, Bill Gates und viele andere werden eines Tages vor einem Tribunal stehen.

    Und wenn die Nationen solche Straftäter nicht ausliefern, werden die ihr Land vielleicht kaum noch verlassen können. Ihre Millionen werden ihnen kaum mehr viel Vergnügen einbringen.
    Sollte es in den USA zu Unruhen kommen, werden sich die auch nirgendwo verkriechen können, denn deren „Luxusbunker“ werden eine geradezu magische Anziehungskraft entwickeln.
    Es wäre ebenso wünschenswert wenn der ICC als ganzes auch vor Gericht stehen würde, denn diese Institution nimmt sich nur Afrikanische Despoten vor, die im Westen keine Lobby haben, ….sonst = Fehlanzeige.
    Wirklich grosse Verbrecher, ja die werden nicht belangt. Man sieht das bereits am Fall Thailand. Da haben Anwälte zwar eine Klage beim ICC eingereicht wegen der Morde bei der Niederschlagung der Demo 2010 auf Rajaprassong und Pan-Fah-Brücke, ……bei der die Armee 112-tausend Schuss Gewehrmunition verfeuerte und über 90 Menschen erschoss, aber geschehen ist nichts.

    Wie dem auch sei, Merkel lebt noch sicher 20 Jahre, solange hat man Zeit …..Sie und ihre Politiker-Generation vor ein Tribunal zu stellen.
    Denn eine neue Demokratie kann es nur geben …….wen vorher alles was diese in den letzten 25 Jahren derart kompromittierte, sauber gereinigt wurde.
    Es muss aufgearbeitet werden, der Dreck muss weg, sonst wird es nachher wohl eher eine Diktatur oder eine Monarchie geben weil Demokratie zum
    Inbegriff des Versagens wird.

    Kommt es zu Unruhen in Deutschland, und das wird kommen, dann verkriechen „DIE“ sich am besten gleich in ihr Grab……….. denn für solche Leute wird dann jedes Pflaster brandheiss.

    *Ein jeder sich mal erlesen wie Revolutionen nahezu immer abgelaufen sind……..

  7. Who cares? Ich als Moslem werde ständig auf islamkritischen Seiten aufgrund meiner Meinung verbannt. Allerdings muss man fairerweise dazu sagen, dass dies bei PP bis jetzt nicht der Fall war.

    • @ikhlas93
      Ich als Nichtmoslem werde ständig auf islamlobenden Seiten aufgrund meiner Meinung verbannt. Konkret, weil ich die Gleichberechtigung von Frau und Mann vertrete.

      Für welche Meinung werden Sie denn konkret verbannt?
      Sharia und Grundgesetz sind nun mal unvereinbar. Bei uns ist beispielsweise die Gleichberechtigung von Frau und Mann im Grundgesetz verankert. Das ist nicht verhandelbar. Und muss auch nicht mehr diskutiert werden.

  8. „PP macht da nicht mit: Wir werden weiter über Unrecht und Verletzung des Menschenrechte berichten und diese an den Pranger stellen – so lange das in Deutschland noch irgendwie möglich ist.“

    Das ist es, wofür ich diesen Blog so sehr schätze! <3

    Zum eigentlichen Thema:
    Ich kann mich nur wiederholen, bzw. mich den Worten von Oliver Janich anschließen.
    DAS IST ERST DER ANFANG!

    • Und wer weiß schon, wohin die Richtung geht? Wird aus Deutschland eine 2. DDR? Wird es eine islamfaschistische Diktatur a la Türkei geben? Wird überhaupt der Islamfaschismus das Ruder in Europa übernehmen? Oder gibt es irgendwann anarchistische Szenarien, wie in Schweden teilweise erkennbar mit seinen über 50 no-go-Zonen? Handelt Merkel im Auftrag und ist sie dabei nur die marionettenhaft Auszuführende? Fließen da Gelder auf geheime Konten? Welche Rolle spielt die EU? Fließen auch da geheime Gelder auf Konten der EU-Parlamentarier, die Merkel in der merkwürdigen „Flüchtlings“-Zuwanderungs-Politik zuarbeiten? Ich fürchte, daß diese Dinge nach der Bundestagswahl noch eine ganz spezielle Eigen-Dynamik bekommen. Was immer kommt…unsere alte Bundesrepublik mit den so innig geliebten „demokratischen Werten“ inkl. „Meinungsfreiheit“ wird bald obsolet sein…so oder so.

      • Die BDR IST zweite DDR und wird laengst von Stasi Eliten regiert. Est ist lediglich eine Frage der Zeit bzw. des Geldes wann alles zusammenbricht, naemlich wenn die Kassen total gepluendert sind, was nicht mehr lange dauert. Gestern meldete Italien an dass es seine Häfen fuer Migrantenboote schliessen will. Das ist vorerst sicher nur eine Drohung, aber das Land steht vor dem Bankrott und der Tsunami hoert nicht auf. (Innerhalb der letzten 3 Tage kamen nicht weniger als 10 000 xxx an)
        Es läuft offensichtlich alles nach Plan. Dafür hat Merkel den Coudenove Kalergie Preis bekommen.
        Die große Überschwemmung an Schwarzen und Arabern steht allerdings noch bevor. So langsam sollten sich die Deutschen Gedanken machen, ihr Land zu verlassen, denn es wird in den nächsten fünf Jahren nicht mehr lebenswert sein.
        Mord, Totschlag, Körperverletzung, Ausgrenzung, Diebstahl und Raub, Vergewaltigungen und Nötigungen seiten des Staates gehören heute schon zum Alltag. Daran etwas ändern ist nicht mehr möglich es sei denn die gesamte Bevölkerung (solange sie noch in der Mehrheit ist) wacht plötzlich auf…………….

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here