Wer für SPD oder LINKE votiert, wählt nämlich mit nicht geringer Wahrscheinlichkeit Rot-Rot-Grün, also indirekt die Grünen in die Regierung. Genauso wer CDU/CSU oder FDP wählt. Der votiert nämlich unter Umständen für die schwarze Ampel: Jamaika.

Jürgen Fritz Blog

Von Jürgen Fritz

Bis Januar lag die SPD noch 15 bis 17 Punkte hinter CDU/CSU. Doch seit der Nominierung von Martin Schulz haben die Genossen gewaltig aufgeholt und liegen jetzt fast gleichauf, während die AfD wieder über 10 Prozent steigt. Was bedeutet dies für das Parteiengefüge und welche Koalitionsmöglichkeiten ergeben sich dadurch nach der Bundestagswahl im September?

2017_Politischer_Aschermittwoch_der_Bayern_SPD_(33047130602)

Wie die Deutschen derzeit wählen würden

Regelmäßig führen verschiedene Institute Umfragen durch, welche wichtige Hinweise auf die Stimmung und auch das wahrscheinliche Wahlverhalten der Bevölkerung geben. Die wichtigste Frage ist hierbei die sogenannte Sonntagsfrage: Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre? Fassen wir die März-Ergebnisse der führenden Umfrage-Institute (Emnid, Forsa, Forschungsruppe Wahlen, Infratest dimap, INSA, Ipsos) zusammen, so ergebt sich aktuell folgendes Bild.

  1. CDU/CSU: 31 – 34 %, Durchschnittswert: 32,7 %
  2. SPD: 29 – 32 %, Durchschnittswert: 31,2 %
  3. AfD: 9 – 11,5 %, Durchschnittswert: 10,1 %
  4. LINKE: 7…

Ursprünglichen Post anzeigen 993 weitere Wörter