(David Berger) 104,5 Millionen Euro will die Bundesregierung im kommenden Jahr für ihre Programm gegen „Rechtsextremismus“, „Demokratie leben“ ausgeben. Denn, so ist man in Medien und offensichtlich auch bei Merkel und den Ihren überzeugt, die größte Gefahr geht derzeit von Rechtsextremen – oder wie die Linskpopulisten gerne sagen, den „Nazis“ – aus.

Ob in der Edeka-Werbung oder der der AfD zuzuschreibenden Verrohung der Sprache unserer Kinder: überall zeigt sich ein verheerender Einfluss der „Nazis“. Getarnt als nette Nachbarinnen mit blonden Kindern, aber überzeugend überführt durch eine Apothekenzeitschrift, sind sie überall unter uns. So weit jedenfalls der Eindruck, wenn man die uns permanent ein schlechtes Gewissen machenden, uns nannyhaft belehrenden Politiker und Staatsmedien hört.

Aber es gibt das noch die andere Seite, jene der Realität, die die Medien nicht mehr ganz verschwiegen können, wenn sie sie auch unter dem Schlagwort „Einzelfälle mit lokaler Bedeutung“ zu bagatellisieren versuchen.

„Dummerweise lässt sich die Sprache, nicht aber die Realität zurechtbiegen. Realität ist, dass „die Zunahme von gewaltsamen Übergriffen“ durch zugewanderte Ausländer leider keine Einzelfälle sind.“

– so Alexander Kissler im Cicero

Der bekannte Journalist Nicolaus fest hat einfach mal einige bekannt gewordene Einzelfälle der vergangenen Wochen Revue passieren lassen:

„In Augustdorf bei Bielefeld hat ein Mann aus Guinea, der nach Ablehnung seines Asylantrags lediglich ‚geduldet’ wird, eine Prostituierte gewürgt und ihr die halbe Zunge abgerissen. „Ich war unzufrieden mit der Arbeit der Dame“, sagte der Täter bei der Vernehmung. In Berlin tritt ein Lump mit Migrationshintergrund eine junge Frau ohne Warnung und Anlass hinterrücks eine Treppe hinunter. In Münster vergewaltigt ein Eritreer, eingereist 2013, eine 79jährige. In Hameln zieht ein Deutsch-Türke seine Lebensgefährtin an einem Seil mit dem Auto 250 Meter durch die Innenstadt; das Opfer überlebt schwer verletzt. In Kiel zündet jemand, der noch nicht lange hier wohnt, seine Frau auf offener Straße an; die Frau stirbt an ihren Verbrennungen. In Freiburg tötet ein Afghane eine 19jährige, in Bochum vergewaltigt ein Syrer zwei Studentinnen.“

Und er resümiert:

„Angesichts solcher Taten wirkt das Lamento über die ‚Verrohung der Sprache’, angestimmt von unserem Bundespräsident, Angela Merkel, Carolin Emcke und anderen Narren von ZEIT und SPIEGEL, noch deplazierter als bisher.“ 

Foto: (c) Screenshot youtube

avatar
400
12 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
um jeden Preis bis nach den Wahlen geheim halten | inge09coraxBundesregierung: 104,5 Millionen Euro gegen „Nazis“ – philosophia perennis – Troja einstDies & Das vom 11.Dezember 2016 | freistaatpreussenblogfrühermalSPD Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] Bundesregierung: 104,5 Millionen Euro gegen „Nazis“ […]

corax
Gast
corax

Das ist allerdings nicht alles. Zahlreiche Firmen, Vereine, Stiftungen, Zeitschriften spenden noch zusätzliche Millionen. Siehe Link:

https://docs.google.com/viewerng/viewer?url=https://out-of-the-blue.world/wp-content/uploads/2016/11/Anetta-Kahane-und-die-Amadeu-Antonio-Stiftung.pdf&hl=de

trackback

[…] Bundesregierung: 104,5 Millionen Euro gegen „Nazis“ – philosophia perennis Bundesregierung: 104,5 Millionen Euro gegen „Nazis“ […]

trackback

[…] „Bundesregierung   104,5 Millionen Euro gegen „Nazis““ Bundesregierung: 104,5 Millionen Euro gegen „Nazis“ […]

Widerständler
Gast

Leute beginnt doch langsam zu denken. Hier geht es doch gar nicht gegen Nazis, die von der Mischpoke erst erfunden werden müssen. Es geht einzig und allein, die einzige Opposition in diesem Land, die AfD zu diskreminieren. Dazu und nicht für dringende Erneuerungen in diesem verrotteten Merkelland, werden eure sauer erarbeitetet Steuergelder verwendet. erkennt endlich die Lügen dieses Mischpoke, denn dieser Einheitsbrei aus SPD,CDU,Grüne,Linke, CSU, will nicht seine fette Versorgung aufgeben. Das allein ist die Wahrheit.

ordo ab chao
Gast
ordo ab chao

wozu wird wohl seit 1998 (rot/grün = BRAUN) jeder dahergelaufene „eingebürgert“, also dessen Kriminalität der kaum stattfindenden Biodeutschen hinzugerechnet…

buerger67
Gast

Tatsache ist, das unsere Regierung seit dem 21.02.2014 (mit der anerkennenden Unterschrift von Herrn Steinmeier) das illegale und faschistische Putsch-Regime in Kiew unterstützt ! Damit unterstützt offiziell unser designierter Bundespräsident und unsere Regierung ukrainische FASCHISTEN ! 100 Jahre nach 1914 unterstützen deutsche Politiker (sprich 80 Prozent aller Bundestagsabgeordneten !!) ukrainische FASCHISTEN ! Diese Tatsache wird selbst seit dem 21.02.2014 NICHT von der Antifa und linken Gruppierungen öffentlich gemacht oder gegen die Regierung demonstriert ! Komisch, nicht wahr ? Die Antifa als Unterstützer von ukrainischen Faschisten durch NICHTSTUN ? Wie kommt es, das die Linken im Hinblick auf die Unterstützung des… Mehr lesen »

Florian Geyer
Gast
Florian Geyer

Zwischen 1917 und 1990 haben die marxistischen Völkermörder mit allen Mittel versucht, die Welt an ihre Idiotologie anzupassen.
100 Millionenj Leichen und Zensur mit Kontrolle bis zum Latrinengang haben nichts an der Welt geändert wie sie ist.
und 104 Mio. für die Alimentierung arbeitsscheuer und in normalen Berufen nutzlosen Genoss_Innen werden die welt auch nicht ändern.
Aber das ist ja auch gar nicht die Absicht.

hjweber
Gast

Natürlich begehen Menschen aller Nationalitäten mehr oder weniger grausame Verbrechen. Aber- desto fanatischer die Glaubensausrichtung ist, und desto weniger gebildet die Menschen sind, desto brutaler werden die Taten. Der Herr Dr. mordet mit seltenen Giften, der ungebildete Fanatiker mit der Akt oder durch totschleifen. Es gibt keine einzige Demokratie auf der Welt, die den Islam als Staatsreligion hat. Islam, Demokratie und Freiheit, sind zwei Welten. Islam, Bildung, Wissenschaft und Forschung, sind auch zwei Welten. Ein Fünftel der Weltbevölkerung, für die der Koran maßgebend ist, hat gerade einmal 2 Nobelpreisträger hervorgebracht und das in Literatur und einen für einen Terroristen. Und… Mehr lesen »

bei genauem Hinsehen
Gast
bei genauem Hinsehen

Was interessieren die Prozente der Kriminellen der verschiedenen Ethnien.
Die absolute Zahl ist das Entscheidende. Deutschland ist ein begrenzter Raum und somit ist die Kriminalitätsdichte größer geworden. Damit auch die absolute Gefahr für Teile der Bevölkerung. Mit einer geschönten Statistik ist schon immer manipuliert worden um die Wirklichkeit zu verschleiern. Der Rest wird dann durch Geheimhaltung von der Öffentlichkeit fern gehalten.

Didi
Gast
Didi

Hier werden mal wieder Gelder verschleudert, Hirn und Verstand scheinen da mal wieder abgeschaltet worden zu sein. Anscheinend geht den „regierenden“ der Hintern auf Grundeis, warum sollten sie sonst Geld in eine solche Sache inverstieren. Die Wahlen stehen an, da gilt es, AfD und Pegida in die rechte Ecke zu drängen (sind ja alles nur „Abgehängte“, „zu kurz gekommene“, eben PACK, Hr. Gabriel hat dies ja auch mit seinem Stinkefinger bekräftigt). Um die Linke Gefahr schert man sich nicht, man möchte ja nach den Wahlen (sofern nicht ein besagtes AfD-Inferno die Parteienlandschaft durchpflügt) eben mit diesen Linken eine Regierung bilden.… Mehr lesen »

Martin Rohde
Gast
Martin Rohde

Nach meinen Erkenntnissen lebte der Afrikaner, der in Kiel seine Frau angezündet hat, bereits seit 20 Jahren unter Duldungsstatus in Deutschland. So geht Integration. Und der „Schleifer“ von Hameln ist wohl Kurde, da werden die Türken sicher drauf bestehen. Aber das sind doch alles nur Einzelfälle. Wer die letzte Maischberger-Sendung gesehen hat, weiß doch nun, dass die Kriminalität unter „Flüchtlingen“ nicht höher ist als unter „Deutschen“, man muss die Zahlen nur richtig interpretieren. Wenn ich die Statistik richtig interpretiere, dann wurde die Gesamtfallzahl in Relation zu den „Flüchtlingskriminalfällen“ gesetzt. Da in der Gesamtfallzahl aber auch Verbrechen durch z.B. schon länger… Mehr lesen »