Sonntag, 16. Juni 2024

Bernd Fischer - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

„Hetzjagden“ in Chemnitz: „Frau Bundeskanzler, bitte belegen Sie endlich ihre Behauptungen!“

Am 27. August 2018 hat Regierungssprecher Steffen Seibert die Ereignisse in Chemnitz mit den folgenden Worten kommentiert: „Solche Zusammenrottungen, Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens, anderer...

#BoehmermannGate: Diesen Accounts sollten Sie auf Twitter folgen

Schon lange plante die Redaktion von Philosophia Perennis eine eigene Liste mit empfehlenswerten Twitter-Accounts. Aber das macht gehörig Arbeit. Was wir dabei gar nicht...

Rebellen wider den Zeitgeist: Graswurzelbewegungen der Union

Axel R. Göhring im Gespräch mit Dr. Thomas Jahn - Die Sozialdemokratisierung bzw. Vergrünung von CDU und CSU durch die Machttaktikerin Merkel und den ewigen Zauderer Seehofer hat mittlerweile eine veritable Gegenbewegung in den beiden Parteien hervorgerufen. Bereits 2007 entwickelte sich der Berliner Kreis, ein lockeres Bündnis von konservativen Parlamentariern der Union. Im März gründete sich vor allem vor dem Hintergrund der irrwitzigen Immigrationspolitik Merkels im badischen Schwetzingen als bundesweiter Zusammenschluss von Mitgliederinitiativen in der CDU und CSU der Freiheitlich-konservative Aufbruch. Einer der Gründer ist Thomas Jahn vom Konservativen Aufbruch (KA), der CSU-Basisbewegung für Werte und Freiheit, die bereits seit Juni 2014 existiert. Er gibt uns im folgenden Auskunft über die Werte und Ziele seiner Gruppe. Herr Dr. Jahn, auf Youtube ist ein äußerst amüsantes Video von Ihnen mit Birgit Kelle zu sehen. Sind die Themen Genderismus und Radikalfeminismus ein wichtiger Grund für Sie gewesen, den KA der CSU zu gründen?