Donnerstag, 22. Februar 2024

Grünen-Chefin soll politischen Gegner (80) die Treppe hinunter gestoßen haben

Die Chefin der Grünen in Meck-Pomm, Katharina Horn, soll einen 80-Jährigen die Treppe hinuntergestoßen haben. Der Mann ist Chef einer konservativen Initiative, ein politischer Bezug also gegeben: „Wieso wird in Staatsfunk und „Qualitätspresse“ nicht dazu berichtet?“ – fragt Dr. Maximilian Krah heute auf X.

Krah beruft sich dabei auf den „Nordkurier“, der wiederum berichtet, dass es im „Anschluss an eine turbulente Debatte kam es vor dem Greifswalder Rathaus zum Tumult“ gekommen sein soll. Pikant: Der Mann, den die Politikerin gestoßen haben soll, ist ein politischer Gegner. – Gegen die Landessprecherin der Grünen in MV ist Anzeige erstattet worden. Der Vorwurf: Sie soll im Nachgang der tumultartigen Sondersitzung der Bürgerschaft am Mittwochabend im Hinausgehen einen 80-jährigen Mann von der Rathaustreppe geschubst haben.“

Fundort: Twitter/ X/ Dominik Reichert

Katharina Horn

Die Polizei hat inzwischen bestätigt, dass deshalb Anzeige „gegen eine 25-jährige Frau“ erstattet wurde: „Dabei handelt es sich um Katharina Horn, die für die Grünen in der Bürgerschaft sitzt und seit 2022 Co-Vorsitzende des grünen Landesverbandes ist.“ – so der Nordkurier weiter.

Der Nordkurier hat daraufhin Horn mit den Anschuldigungen konfrontiert. Horn habe die Vorwürfe freilich zurückgewiesen: „Nach dem Ende der Sitzung habe sie mit ihren Fraktionskollegen das Rathaus verlassen wollen. Vor dem Rathaus allerdings befand sich eine Menschenmenge, teils diejenigen, die während der Sitzung des Saales verwiesen wurden.“

„Wir treten euch die Birne ein“

„Als wir die Gruppe umgehen wollten, hat ein älterer Mann seine Ellenbogen ausgefahren und versucht, uns den Weg zu versperren. In dem entstehenden Durcheinander ist der Mann gestolpert. Ich konnte ihn nicht mehr festhalten“, so Katharina Horn, die von einer Anzeige gegen sie nichts wisse, gegenüber dem Nordkurier.

Die Grünen sind in letzter Zeit auch dadurch in die Kritik geraten, dass sie an Demonstrationen („gegen rechts“) teilnehmen, auf denen u.a. zu Gewalt, ja Tötung von Oppositionspolitkern aufgerufen wird. Diese Tatsache und die durch die linksfaschistischen Grünen mit-verursachte aggressive und hasserfüllte Atmosphäre in ganz Deutschland lässt eine solche Attacke von Horn auf einen politischen Gegner mindestens nicht als unwahrscheinlich da stehen.

***

Als regierungskritischem Portal wird PP die Arbeit derzeit auf besonders hinterhältig-perfidem Wege schwer gemacht. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Auch die finanzielle. Wenn Sie unsere Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL (Schenkung)

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP

 

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL