…fand ein interessantes Interview mit dem Historiker Dr. Daniele Ganser statt. Noch ganz entspannt spricht man von den Provokationen der Amerikaner und der drohenden Eskalation des Konflikts. Das Interview führte der Ukrainer Wladislaw Jachtchenko.

Aufgrund der beiderseitigen Kriegspropaganda ist ein so entspanntes und sachliches Interview inzwischen wohl nicht mehr möglich, bei Youtube aber wurde es zum Geheimtipp mit inzwischen über 1 Million Aufrufen. Es belegt, dass Putins Angriff ganz und gar nicht so aus heiterem Himmel kam, wie es jetzt die westliche Propaganda darstellt.

Der Historiker Dr. Daniel Ganser promovierte zum Thema Nato. Er ist, wie nicht anders zu erwarten, wegen seiner nato- und USA-kritischen Thesen umstritten, allerdings auch bei vielen Kollegen sehr angesehen und ein gefragter Politik-Analyst.

Der Ukraine-stämmige Interviewführer Wladislaw Jachtchenko ist Kommunikationsexperte und coached Politiker und Führungskräfte.

Im Anschluss an das Video gebe ich einen kurzen Überblick zum Inhalt (für Eilige) und möchte auch schon auf mein Gleichnis „Die Moral von der Geschicht“ am Schluss hinweisen.

0:51 – Ukraine in die Nato?

1:34 – Deutschlands historische Verantwortung (Angriffskrieg, 27 Millionen tote Sowjets).

2:26 – Scholz und Biden (wie unabhängig ist Deutschland?)

3:57 – „Putinversteher“, der neue Kampfbegriff.

5:12 – 1990 verspricht US-Außenminister Baker Präsident Gorbatschow, dass es keine Ausweitung der Nato über die DDR hinausgeben wird. Im Gegenzug stimmte Gorbatschow  der Wiedervereinigung und dem Wechsel der DDR ins westliche Verteidigungsbündnis zu.

6:53 – 1999 bombardiert die Nato Serbien. Polen, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Kroatien, Slowenien werden, entgegen der Absprache, nach und nach in die Nato aufgenommen.

8:20 – Russischsprachige Provinzen im Osten der Ukraine werden von der Regierung unter Druck gesetzt. Die neue Nationalismus-Bewegung in der Ukraine verbietet Russisch als Amtssprache und im öffentlichen Umgang.

9:09 – Putin-Brief an Biden: Ukraine darf nicht in die Nato. Das Versprechen von 1990 bezüglich Ausweitung der Nato muss spätestens für die Ukraine eingehalten werden.

„Aus Sicht der Russen ist das die rote Linie, und ich hoffe einfach, dass die Amerikaner diese rote Linie respektieren.“
Dr. Daniele Ganser

12:02 – Ganser erläutert, warum die USA ein Imperium sind. Die USA haben die Philippinen erobert, Krieg in Afghanistan, Irak und Libyen geführt. Kein anderes Land hat so viele Länder bombardiert wie die USA. Kein anderes Land hat so viele Regierungen gestürzt.

2014 hat Obama in der Ukraine die Regierung gestürzt, ohne Einbeziehung der EU („Fuck EU“, Victoria Newland, US-Außenministerium). Das war ein Putsch. Peking und Russland wiederholten daraufhin die Forderung, dass die Ukraine nicht in die Nato darf.

16:50 – Die USA sind Meister der Informationskriege. Eine kleine Elite kontrolliert den größten Militärapparat der Welt und auch die Medien. Es werden ständig neue Begriffe erfunden, um die Überfälle auf andere Länder zu verschleiern und rechtfertigen.

„Humanitärer Krieg, das ist wie liebevolle Vergewaltigung, das gibt es nicht.“
Dr. Daniele Ganser

20:40 – 1941 Angriff auf Pearl Harbour: Die Amerikaner wussten vorher von diesem Angriff, haben ihn aber geschehen lassen, ihre eigenen Leute (2400 Menschen) ohne Warnung geopfert, um das eigene Volk zu erschüttern und in den 2. Weltkrieg eintreten zu können.

23:56 – Krieg gegen Syrien: Die USA hatten die Gegner von Assad bewaffnet, weil man ihn stürzen wollte. Nachdem der Putschversuch gescheitert war, begann Obama damit, Syrien zu bombardieren.

26:47 – Dr. Ganser: „Was ich allen empfehlen würde: Dass man hin und wieder ein anderes Medienprodukt nimmt. Wenn man verschiedene Sprachen beherrscht, wird man sehen, dass jede Sprache ihren eigenen Duktus hat, ihre eigenen Feindbilder.“

„Wenn der Feind bekannt ist, dann hat der Tag Struktur.“
Volker Pispers

„Geschichte ist eine Lüge, auf die man sich geeinigt hat.“
Voltaire

Die Moral von der Geschicht‘

Eine kleine Parabel: Stellt euch vor, ihr geht in eine Kneipe. Am Tresen sitzt eine Glatze, 2 Meter groß, 120 Kilo schwer, ganz klar ein Nazi. Ihr setzt euch neben ihn und fangt an zu sticheln. Demokratieverständnis, Menschlichkeit, ja da hat er bestimmt Defizite. Er aber sagt nur „Rück mir nicht auf die Pelle“.

Ihr rückt noch näher heran und stichelt weiter. Inzwischen gibt es Zustimmung und Beifall von den anderen Gästen.

Eine ganze Weile reagiert die Glatze überhaupt nicht. Dann plötzlich, ganz unerwartet, schlägt er euch die Zähne aus. Wums!

Wer hat schuld?
Natürlich die Glatze, logisch. Aber wer liegt am Boden?

Andere Gäste empören sich, einer ruft die Polizei.

Im Hintergrund, in sicherer Entfernung, steht ein Freund von euch. Er ist Anwalt und reibt sich die Hände. Das wird ein einträglicher Prozess als Nebenkläger gegen die Glatze. Von ihm stammte auch die Idee, die Glatze ein wenig zu ärgern. Bezahlt wird er übrigens nicht von der Glatze (die hat ja nix) sondern vom Opfer. Beistand kostet halt.

Wer hat gewonnen?

***

In diesen Zeiten jenseits der Schubladen, unabhängig und frei zu berichten, ist nicht leicht. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Auch die finanzielle. Wenn Sie unsere Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP