David Engels – Was tun?

0

David Engels aktuelles Buch stellt bereits in seinem Titel genau die Frage, die viele umtreibt, angesichts der Verirrungen unserer Zeit: „Was tun?“

Dieses Werk mit dem Untertitel „Leben mit dem Niedergang Europas“ widmet der Autor seinen beiden Söhnen. Ihnen und all jenen, die ihr Leben in den Ländern Europas noch vor sich haben, will er Wege Aufzeigen und deutlich machen, was sich ändern muss, um noch Zukunft zu haben. Engels bleibt nicht beim Fragenstellen stehen, obwohl er genau weiß, wie wichtig es gerade jetzt ist, die richtigen Fragen zu formulieren.

Für seine deutschen Leser hat Engels ein Nachwort beigesteuert, mit dem er erklären will, warum es in diesem Buch manchmal auch Phasen der Niedergeschlagenheit gibt.

Die hier vorgestellten Gedanken sind nicht die Frucht einer bloßen abstrakten Reflexion, sondern vielmehr Zeugen einer persönlichen, manchmal sehr schweren Entwicklung.“ „Mein Buch hat mich unerwartet in die Mitte einer vergifteten politischen Debatte geschleudert.

Seither muss Engels mit Widerständen und Feindseligkeiten leben, was sowohl für ihn und seine Familie, als auch für seine Mitarbeiter „schmerzhafte Konsequenzen“ bedeutet.

Ein einziges, von vielen praktisches Beispielen von Alltagssituationen, mit denen Engels die Ist-Situation beschreibt, soll hier wiedergegeben werden.

Ein jeder weiß, wie wahr ist, dass in unserer Gesellschaft der „Geist solidarischer Zusammenarbeit“ „abgelöst“ worden ist „von einem grenzenlosen Wettbewerbsdenken“. Das individuelle „Pflichtgefühl“ wird verdrängt, so Engels, von einer „Einstellung, welche nur die Außenwirkung, nicht aber die Intensität oder Qualität der jeweiligen Anstrengungen berücksichtigt.“ Zur Frage nach einem möglichen Resultat einer solchen uns allen bekannten Haltung lesen wir:

„Zum einen ist die Stimmung in vielen Betrieben und Einrichtungen so unerträglich geworden, dass die Selbstmordraten in stetigem Anstieg begriffen sind und wohl noch nie in der jüngeren Geschichte so viele Menschen sich über Depression, Einsamkeit und ‚Burn-Out‘ beklagt haben. Zum anderen ist der Begriff des Dienstes und der Qualität im freien Fall: Inkompetenz, Langsamkeit, Ineffizienz und kurzfristiges Denken untergraben unsere gesamte Gesellschaft und sind teils durch ein völliges Fehlen an Motivation zu erklären, teils durch ein System der Qualitätskontrolle, das so langsam, kompliziert und von Einzelinteressen unterwandert ist, dass es oft genug das Gegenteil dessen bewirkt, was es eigentlich anstrebt.“

Sowohl hierzu, wie zu weiteren 24 im Buch festgestellten Fakten, folgt nun die Frage „Was tun?“. Und David Engels wird gelassen und überzeugend, gepaart mit großem Wissen, antworten.

Kein Zweifel: David Engels weiß wovon er spricht und er warnt uns mit seinem Buch. Als weitsichtiger Denker und umfassend gebildeter Historiker, und nicht zuletzt auch als Christ, fordert er, dass Europa aufwachen muss. Damit meint er ganz konkrete Personen; denn nur Menschen können sich ihre Heimat Europa wieder zurückerobern. Engels hat dazu Mittel und Wege aufgezeigt.

Das Buch kann hier bestellt werden: www.renovamen-verlag.de/wastun

Dieser Beitrag erschien zuerst bei tu domine. 

***

Sie wollen auch weiter über Neuerscheinungen informiert werden, zu denen deutsche Mainstreammedien ganz bewusst schweigen? Dann unterstützen Sie bitte Philosophia Perennis! Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP