(David Berger) Die schlechte Nachricht zuerst: Die Grünen werden erstmals bei der Sonntagsfrage der ARD stärkste Kraft. Die gute Nachricht: Die SPD erreicht mit 12 Prozent ein nie dagewesenes Rekordtief. Dennoch ist Olaf Scholz überzeugt, dass seine Partei den nächsten Kanzler stellen wird.

Immer größer und deutlicher werden die Verschiebungen bei der Wählergunst der Deutschen. Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre – so der ARD-Deutschlandtrend – käme die SPD nur noch auf zwölf Prozent, das heißt sie verliert sechs Punkte und erreicht das nächste Rekordtief. Und dies sogar nach der Rücktrittsankündigung der ungeliebten Andrea Nahles, welche fast zwei Drittel aller Befragten gut finden.

Auch die Union verliert weiter

Vor diesem Hintergrund erscheint es, als hätten die Sozialdemokraten endgültig den Verstand verloren, wenn Finanzminister Olaf Scholz (SPD) davon ausgeht, dass die SPD den nächsten Kanzler stellen wird, weil sie wohl bei der nächsten Bundestagswahl stärkste Kraft in Deutschland wird:

„Die Chance, stärkste Partei zu werden, ist bei der nächsten Bundestagswahl deutlich größer als in vielen Jahren zuvor“,

…sagte Scholz dem „Stern“. Dass man zusätzlich angekündigt hat, dass man bei der SPD nicht im Traum daran denke, sich ein Vorbild an den erfolgreichen dänischen Sozialdemokraten zu nehmen, ergänzt das Gesamtbild auf passende Weise.

Ebenfalls deutlich verliert erneut die Union die auf 25 Prozent käme, das sind drei Prozent weniger als noch vor einem Monat. Das könnte an der neuen CDU-Vorsitzenden liegen. Die ARD schreibt:

„Beim Blick auf die CDU zeigt sich, dass mit der Arbeit der Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer aktuell nur 24 Prozent der Befragten zufrieden sind. Sie verliert damit im Vergleich zum Vormonat zwölf Prozentpunkte und erreicht damit die geringste Zustimmung, die im DeutschlandTrend je für sie gemessen wurde.“

Auch die Linkspartei verliert erneut, diesmal zwei Punkte.

Grüne und AfD sind die Gewinner

Die großen Gewinner sind die Grünen, die schon wieder sechs Punkte hinzugewinnen und inzwischen 26 Prozent erreichen. Damit liegen die Grünen zum ersten Mal bei der ARD-Sonntagsfrage als stärkste Kraft vor der CDU.

Aber auch die AfD gewinnt leicht dazu und liegt mit 13 % vor der SPD. bei ihr hat sich allerdings noch keiner gemeldet, der fest davon überzeugt ist, dass die AfD den nächsten Kanzler stellt.

***

Sie wollen die Arbeit von PP unterstützen? Dann ist das hier möglich:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP