Großen Andrang gab es heute Vormittag beim Infostand der „freien Medien“ und von „Widerstand steigt auf“ in Köln direkt vor dem WDR-Funkhaus. Diesmal lag der Schwerpunkt auf Philosophia Perennis und es gab die Möglichkeit mit PP-Macher David Berger ins Gespräch zu kommen. 

Dies wurde von vielen Passanten, zahlreichen Lesern, aber auch bloggenden Kollegen (v.a. aus dem Umkreis von PI-News, aber auch von Tichys Einblick) und einer (uns eher nahe stehenden) Mitarbeiterin des WDR auch wahrgenommen.

Dialog fand auch mit linken Kritikern Bergers statt

Aber auch die Kritiker Bergers, die im Zusammenhang mit seinem WDR5-Interview einen Shitstorm gegen den WDR veranstaltet hatten, waren ausdrücklich zu einem Dialog eingeladen gewesen. Mit einigen war dies sogar möglich und es konnten zahlreiche Missverständnisse aus dem Weg geräumt werden.

Viele Leser von Philosophia-Perennis brachten kleine Aufmerksamkeiten mit. Ein Lehrer hatte ein Glas selbst gemachte Marmelade dabei, eine Frau liebevoll verpackten, selbst gebackenen Apfelkuchen, der sich als enorm delikat herausstellte, packungsweise Krapfen und andere Leckereien – sodass allen anderen Bloggern ein Besuch bei dem Infostand nur heiß ans Herz gelegt werden kann.

Eine Frau entschuldigte sich sogar ausdrücklich bei Berger – sie bedauere, dass sie auf alle möglichen Falschinformationen hereingefallen sei. Schon als sie das tatsächliche Interview dann gehört habe, hätte sie sich gefragt, was daran rechtsradikal oder menschenverachtend sein soll.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Unangemeldete Tanzdemo gegen rechts

Andere der linken Gegner freilich nutzen die Gelegenheit um eine unangemeldete Demonstration durchzuführen. Die starke Polizeipräsenz verhinderte freilich, dass es zu aggressiven Aktionen dieser Gruppe kam, löste die Demonstration aber auch nicht auf.

Ein Gespräch mit den illegalen Demonstranten war kaum möglich. Meistens zeigten sie nur den Fuckfinger, hüpften wie wildgeworden auf dem Boden und riefen SOS oder sangen irgendwelche unverständlichen, homophoben (?) Sprüche. Eine der Tänzerinnen brach zwischenzeitlich immer mal wieder in einen Schreianfall aus bis die Polizei einschritt.

***

Sie wollen einen freien, unabhängigen Journalismus bei PP unterstützen, dann geht das hier ganz einfach:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP

***

Hier gibt es das Video vom Lifestream: