Donnerstag, 7. Februar 2019 um 14:00 Uhr:
Hatun Sürücu war eine Deutsche kurdisch-türkischer Herkunft,  die durch Ihren Bruder ermordet wurde, weil Sie ein Leben frei von Zwängen für sich und ihren Sohn wollte. Mit der stetigen Erinne rung an  Hatun Sürücü  soll die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Thematik der Zwangsverheiratung wachgehalten werden. Da bis heute insbesondere Mädchen und Frauen überall auf der Welt zu einem Leben, dass sie ablehnen, gezwungen werden.
Ort:
Oberlandgarten 1
(Ecke Oberlandstraße)
12099 Berlin-Tempelhof
Direkt an der Haltestelle vom Bus 246
(zwischen U-Bhf. Friedrich-Wilhelm-Platz
und U- und S-Bhf. Hermannstraße)