Eigentlich wollte ich die Sache auf sich beruhen lassen. Aber angesichts der Tatsache, dass mich seit heute Morgen vermehrt zahlreiche Anfragen von Kollegen der freien Medien, aber u.a. auch von großen Mainstreammedien erreichen, nehme ich hier kurz Stellung.

Es ist seit etwa einer Woche die Nachricht in Umlauf, ich würde am 5. Mai auf einer von Pegida NRW organisierten Demonstration – neben Rednern wie Ignaz Bearth u.a. – auftreten. Dazu kursiert ein Plakatentwurf, der mich auch als Redner der genannten Veranstaltung zeigt.

Hiermit stelle ich klar: Ich werde an der Demonstration weder als Demonstrant noch als Redner teilnehmen.

Eine Teilnahme als Journalist, der über die Demo Bericht erstattet, behalte ich mir allerdings vor.

Berlin, den 9. April 2018, Dr. David Berger