Offener Brief von Dr. Hans Penner an die Bundeskanzlerin zur Aufnahme der Koalitionsgespräche mit der SPD.

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

Ihnen haben 42 SPD-Mitglieder geholfen, eine Koalition mit der SPD möglich zu machen. Der zu erwartende Koalitionsvertrag wird dem Wohle des deutschen Volkes nicht dienen – und zwar aus folgenden Gründen:

1. Der Vertrag wird die Einhaltung der Maastricht-Verträge mit der No-Bail-Out-Klausel nicht einfordern.

2. Der Vertrag wird die Finanzierung korrupter ausländischer Banken nicht verhindern.

3. Der Vertrag wird nicht verhindern, daß Sparer keine Zinsen bekommen.

4. Der Vertrag wird die Wiederherstellung der inneren Sicherheit nicht bewirken.

5. Der Vertrag wird keinen Rückgang der Kriminalität bewirken.

6. Der Vertrag wird die fortschreitende Islamisierung Deutschlands nicht aufhalten.

7. Der Vertrag wird eine Eindämmung des verfassungswidrigen Islams nicht bewirken.

8. Der Vertrag wird islamische Mordanschläge nicht verhindern.

9. Der Vertrag wird die Familienstruktur und den psychischen Gesundheitszustand unseres Volkes nicht verbessern.

10. Der Vertrag wird das Bildungsniveau nicht heben.

11. Der Vertrag wird die freie Meinungsäußerung nicht fördern.

12. Der Vertrag wird den Wahrheitsgehalt der Medienberichte nicht steigern.

13. Der Vertrag wird das zwangswirtschaftliche EEG nicht abschaffen und die Soziale Marktwirtschaft nicht fördern.

14. Der Vertrag wird die Vernichtung der deutschen Kerntechnik nicht verhindern.

15. Der Vertrag wird die Ruinierung der Stromversorgung nicht verhindern.

16. Der Vertrag wird die Desindustrialisierung nicht einschränken.

Die Liste ließe sich verlängern. Mit Besorgnis.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

21 Kommentare

  1. Diese Koalition wird a u s s c h l i e ß l i c h deshalb angestrebt um die derzeitigen verderblichen Zustände weiter v e r t i e f e n zu können. Das ist auch der einzige Grund weshalb Schulz seine Partei in die Koalition treiben will. Das Wohlergehen und Überleben der Partei ist für ihn vergleichsweise Nebensache weil er als linker Internationalist sowieso die Beseitigung aller Parteien in den Ländern betreibt!

  2. Hört, hört, die SPD kann Wunder vollbringen und aus Angst vor der AFD hat unsere Kanzlerin schon zugestimmt Kraftwerke vom Netz zu nehmen. Die Energiekonzerne sagen uns dunkle Zeiten für 2020 voraus, da die Energieversorgung kollabieren wird. Hat etwa der schöne Martin der von der Zwangsvereinigung der Nationen zur Vereinigten EU für fürstliches Schmiergeld einen Stromanbieter aus dem Ausland an Land gezogen, um die Selbstständigkeit Deutschlands zu unterwandern? Ich stelle mir gerade Andrea Nahles im Winter vor, wie sie mit ihrem E-Mobil, denn Volksvertreter sollten Vorbild sein nicht Wasser predigen und Wein saufen auf Wahlkampftour oder von Termin zu Termin hetzt und da ist sie, die böse Tankstelle für E-Mobile wo steht Ätsch wir haben Stromsperre, versuchen sie es nach Stunden erneut. Da sollte sie sich noch den langen Schal von der Roth borgen, nicht das ihre starke Stimme sich in klägliches Krächzen wandelt. KGE ist da sexy, die macht sic einen Schlitz ins Kleid und schon hat sie eine Mitfahrgelegenheit.

  3. Roger Letsch hat auf achgut einen deutlichen Artikel dazu geschrieben, und ja bitte unbedingt den Artikel von Stefan Aust lesen.

    Zitat: Für die Einordnung der europarechtlichen Zusammenhänge empfehle ich den Artikel von Stefan Aust in der Welt, auch wenn er hinter der Bezahlschranke liegt.

    Zitat Aust: „Die Kernpunkte der Änderungen [der EU-Gesetzgebung] haben es gerade für Deutschland, das Hauptziel der Masseneinwanderung, in sich. Die Drittstaatenregelung wird gestrichen. Bei jedem Zuwanderer, der eine besondere Beziehung zu einem EU-Staat – zum Beispiel Deutschland – besitzt oder dort Angehörige hat, wird dieser Staat automatisch zuständig für den Asylantrag. Eine Überprüfung ist vorab nicht vorgesehen. Die bloße Behauptung des Asylbewerbers, zum Beispiel in Deutschland Angehörige zu haben, genügt als Beleg.”

    „Wir bekommen an einem einzigen Tag mehr neue Zuwanderer nach Deutschland hinein, als wir im ganzen Monat aus Deutschland herausbekommen, betont der Polizist, der jeden Tag die Lagemeldungen aus allen Bundespolizeidirektionen auf den Schreibtisch bekommt…“

    Das „Leichentuch“, an dem die Weber in Heines Gedicht mit zusammengebissenen Zähnen webten, beschreibt einen Aufstand von unten. Meine Abwandlung – und der von mir hochverehrte Heine möge mir meine Stümperei vergeben – betrachtet die galoppierende Werte-Erosion, die wir seit einigen Jahren erleben, von oben: Eine Veränderung dieses Landes ohne Sinn und Verstand und ohne Berücksichtigung der Folgen, nicht zuletzt auch für die wunderbare Idee einer europäischen Gemeinschaft, welche heute auf dem besten Weg in Richtung einer zentralistischen Kolchose ist. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser Weg auch Heine nicht gefallen hätte, egal ob er darüber aus Paris oder Düsseldorf berichtet hätte.

    Die GroKo-Weber

    Im düstern Auge keine Träne,
    Sie sitzen im Reichstag und fletschen die Zähne:
    Deutschland, sie weben dein Leichentuch,
    Sie weben hinein den dreifachen Fluch:
    Sie weben, sie weben!

    Ein Fluch dem Lande, in dem sie geboren,
    durch Wahlen man hatte sie auserkoren.
    Wir haben vergebens gehofft und geharrt,
    man hat uns geäfft und gefoppt und genarrt –
    sie weben, sie weben!

    Ein Fluch der Freiheit, die einst wir erkämpften,
    die Hoffnung darauf mit Verbot jene dämpften,
    die den letzten Euro von uns nun verprassen,
    und uns wie Hunde beschimpfen lassen:
    Sie weben, sie weben!

    Ein Fluch des freien Unternehmens,
    Verteilung statt Leistung sei Sinn des Lebens!
    Die Weber zum Sozialismus blicken,
    Wo Fäulnis und Moder den Wurm erquicken:
    Sie weben, sie weben!

    Die Rede fliegt, die Verachtung lacht,
    Sie weben emsig Tag und Nacht –
    Deutschland, sie weben dein Leichentuch –
    sie weben hinein den dreifachen Fluch:
    Sie weben, sie weben!

    (Sehr frei nach Heinrich Heine)

    Dieser Beitrag erschien auch auf Roger Letschs Blog Unbesorgt.

  4. Unsere korrupten Politiker tragen jeden einzelnen Nagel den Generationen unserer Vorfahren erarbeitet haben auch unter Entbehrungen binnen kürzester Zeit aus dem Land und haben sich schon als Feudalfürsten im Ausland eingerichtet. Sie wollen ihr eigenes Volk leiden sehen. Die Medienhuren Anne Will, Slomka, ungelernte Maischberger, Illner und Co gehören wegen schwerer Hehlerei für ihre Unterstützung der Diebstähle einer Politkaste durch ihre Lügen ebenfalls zur Rechenschaft gezogen.

  5. Gerade das hat Herr Dr. Penner nicht verstanden: Der Islam (mit das wie er ist)gehört doch zu Deutschland!Hat doch die hochverehrte BK-M gesagt.Alleine die Forderung in Sachen Islam ist Unangebracht,ja im schlimmsten Falle rassistisch.Man sollte doch tolerant sein wenn bei uns sich Leute aus einer fremden Kultur bei uns niederlassen.So genau und noch besser hören sich die
    Wölfe an die Kreide gefressen haben da sie nicht zum Guten dienen.

    • @Paul. Ich denke, die Liste von Dr. Penner, der auf seiner web seine Standpunkte immer hinlänglich und nachvollziehbar begründet (Quellenangabe), ist nicht zu beanstanden. Ist es ironisch gemeint, dass der Islam zu D gehört? Kann aber nicht sein, denn dann müsste die Scharia auch zu D gehören und da beißt es sich mit der Kompatiblität mit dem GG. Denn der diktatorische Islam, eine politische Ideologie, die immer Bestand haben wird, ist nicht reformierbar. Die Religion ist also nur vorgeschoben, weshalb die Religionsfreiheit auch nicht gilt, wenn politische Ziele avisiert werden.. Und das Ziel des absoluten Islams war in 1400 Jahren mit 270 Mio. Toten immer, dar-al -harb zu erobern. Frieden ist erst, wenn sich die ganze Welt Allah unterworfen hat. Jetzt steht der in den Augen der islamischen Hardliner der verhasste Westen auf der Agenda. Verkennen Sie nicht, dass der Zivilisationsdschiad mit Taquiyya und Infiltration längst auf dem Weg ist und dass im Ernstfall jeder gläubige Moslem dem Dschiad verpflichtet ist, sonst gilt er als abtrünnig und kann gemeuchelt werden. Rassismus wird gegen Deutsche oder die autochthone Bevölkerung ausgeübt, der Hass kommt ganz klar vom autoritären Islam, der die Ungläubigen verdammt. Ferner kommt die Gefahr vom Linksstaat und den Erfüllungsgehilfen aus Politik, Wirtschaft, Kirche. wobei medial durch die Zensur und Meinungsdeckelung inzwischen die Meinungsfreiheit stark einschränkt ist. Sie sind nicht auf dem Stand, sollten Ihr rudimentäres Islam Wissen erst mal aufbessern und wissen, dass nur die Islam Angehörigen Toleranz von anderen verlangen, dabei aber selber gegenüber Andersdenkenden vollkommen intolerant sind. Respekt braucht man schließlich Kuffar nicht entgegen zu bringen und Landnahme und Besitzergreifung ist in diesem totalitären System obligatorisch. Wollen Sie mit ihrer lauen und verzerrten Haltung alles auf`s Spiel setzen, was Rechtsstaat , Demokratie und freie Selbstbestimmung angeht? Denken Sie nicht weiter, indem Sie Risiken auch für Ihre Nachkommen in Kauf nehmen, anstatt unsere Werte, Wurzeln und Identität zu verteidigen. Jede Religion darf kritisiert werden, ganz besonders der archaische Islam, denn der Islam ist keine Rasse. Sehen Sie nicht den Terror, Kriminalität und Desintegration, die speziell nach der illegalen Massenzuwanderung 2015 um sich greift? Wollen Sie alles opfern für Merkels angebliche Weltoffenheit, Chancen und Bereicherung sowie Vielfalt und Buntheit, sind Sie Netto Steuerzahler, der das alles mit finanziert? Es kommen doch kaum richtige Asylanten nach dem Asylgesetz, die meisten sind nicht einmal Bürgerkriegsflüchtlinge, sondern Armutsmigranten, die dem Sozialstaat dauerhaft, weil bildungsfern, auf der Tasche liegen. Am Schluss sollen die Verhältnisse kippen, den im gewaltbereiten Islam werden immer Mehrheiten der Bevölkerungszahl angestrebt und so kann es mit Hilfe von weiteren Kontingenten, Familiennachzug und Geburtendschiad schnell dazu kommen, dass wir nicht mehr Herr im eigenen Haus sind, geschweige, dass bereits jetzt eine Minderheit dabei ist, der MHG die Regeln auf zu diktieren.

  6. Warum aufregen ?, die GroKo wird kläglich scheitern und auch nicht das Jahr 2018 überstehen. Wenn man die in Frage kommenden Komiker beidseits für die Ministerposten mal auflistet, stellt man fest: Kann nicht funktionieren ! Psychisch kranke Politiker können so etwas nicht, geschweige denn regieren. Zudem muß abgewartet werden, was noch in Kürze passieren wird und das Faß dann überläuft.
    Der Heli ist schon aufgetankt, gell IM Erika…………..

  7. Ich finde äußerst bedenklich, dass folgender Punkt nicht explizit aufgeführt ist:

    Der Vertrag wird ein Ende des verfassungswidrigen Zuzugs vom Millionen Migranten nicht bewirken.

    Nun könnte man das irgendwie um die Ecke und mit etwas gutem Willen aus einigen anderen Punkten zusammenbasteln. Ich bin aber der Meinung, das gehört deutlich formuliert auf Platz 1 der Liste, da es sich um das Kernproblem handelt. Warum formuliert man dieses nicht angemessen aus?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.