… und zeitgleich seine Anhänger aufzufordern, der AfD treu zu bleiben. Dies wäre ein Schritt, der seine Liebe zu Deutschland und zur AfD, die nicht scheitern darf, zum Ausdruck bringen würde. Hier der Aufruf des bekannten Islamkritikers und Filmemachers:

(Imad Karim) Herr Höcke, Sie sind Historiker und ich bin Politologe, Filmemacher und Journalist. Deutschland ist die Heimat Ihrer und meiner Werte. Werte, die Sie zweifellos verteidigen wollen und auch verteidigen.

Und dennoch wäre ich Sie, also wäre ich Björn Höcke, würde ich an Ihrer Stelle eine sehr mutige, selbstlose und für dieses Land unvorstellbar sehr wichtige Entscheidung treffen, jene Entscheidung von der ich, ein Deutschlandliebender, wirklich sicher wäre, sie würde in den Geschichtsbüchern der kommenden Generationen als die historischste und weiseste Entscheidung des 21. Jahrhunderts für Deutschland und die Freiheit eingehen.

Ich würde als Björn Höcke, heute noch, eine Rede halten, auf der ich, aus Liebe zu Deutschland und in tiefer Verbundenheit und in unerschütterlichem Vertrauen zu und in der AfD, meinen Rücktritt und den kompletten Austritt aus der AfD erklären und zeitgleich meine Anhänger aufrufen, der AfD, dieser jungen Kollektive treu zu bleiben.

Denken Sie daran! Ein Björn Höcke ist und bleibt, mit oder ohne Parteibuch, eine der vielen Inspirationsquellen dieser jungen, in meinem Augen absolut demokratischen Partei, egal wie man zu ihr und zur Person Höcke steht.

Die AfD ist eine demokratische Revolution, deutsche Revolution, lassen Sie sie bitte nicht scheitern, sondern zur zweiten erfolgreichen Revolution deutscher Geschichte werden.

Scheitert die AfD, stehe Gott, Jupiter und allen Götter uns und unseren Kindern und Enkelkindern bei. Nein, die AfD darf nicht scheitern und ich weiß, wo von ich schreibe und wovor ich warne.

Keiner kennt die Gefahren, die diesem großartigen Deutschland drohen, besser als ich. Ein Fluch und Segen!

Herr Höcke, In Zeiten, in denen die Freiheit des Denkens bekämpft wird, muss sich das Denken selbst emanzipieren, sich neu artikulieren und außergewöhnlich handeln. Handelndes Denken braucht dieses Land!

Imad Karim

Deutschlandliebender und nach der Freiheit ewig sehnsüchtiger Zugewanderter

***

Foto: (c)  Olaf Kosinsky (Own work) CC BY-SA 3.0 de, via Wikimedia Commons