„Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?”, spottete einst Bert Brecht. Man sollte ihm antworten: „Aber genau das tut unsere Regierung doch gerade!”

Vor 25 Jahren riefen sie: „Wir sind ein Volk!“ Heute, viele Jahre später, können sie nur noch ächzen: „Wir sind kein Volk mehr!“

Es ist Merkel-Dämmerung.

Conservo

ZUM TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT

Eine Nation! Eine Kultur! Eine Sprache!

Das soll so bleiben!

 Sonst gäben die Feiern zum 3. Oktober keinen Sinn!

Es ist das Fest der DEUTSCHEN EINHEIT,

Frau Bundeskanzlerin –

und nicht der Tag des

„Multikulti für alle“

oder der

„Tag der offenen Moschee“!

*****

Gedanken zum 3. Oktober – dem Tag der Deutschen Einheit?

Traktat über die Befindlichkeit der deutschen Nation am „Tag der deutschen Einheit“

Von Peter Helmes, www.cconservo.wordpress.com

Kein Tag der Einheit, sondern der Vielfalt. Kein Feiertag der Nation, sondern der „Gemeinschaft der Verschiedenen“?Vielleicht ist der 3. Oktober bald „Der Tag des früheren Deutschlands“. Dessen sollte unbedingt gedacht werden. Denn die Kräfte nehmen zu, die „Deutschland abschaffen!“ in möglichst naher Zukunft verwirklichen wollen. Der 3. Oktober ist jetzt schon der „Tag der offenen Moschee“. So wird er auf weiteres existieren – und das Gedenken an die „deutsche Einheit“ wird verblassen…

Bleiben wir ´mal kritisch:…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.428 weitere Wörter