Alternative Presseschau – Die Presseübersicht für kritische Bürger

Philosophia Perennis

  • „Zentrum für politische Schönheit“: Moral vor Recht
    von PP-Redaktion am 7. Dezember 2019 um 16:00

    Ein Gastbeitrag von Rainer Thesen Die Vorgänge um die Aufstellung einer 2,50 Meter hohen und vier Tonnen schweren Säule auf der Wiese vor dem Reichtagsgebäde am vergangenen Montag geben Gelegenheit, die geistige Verfaßtheit unserer Gesellschaft wie unter einem Brennglas zu betrachten. Dazu später. Doch zunächst zum Sachverhalt: Die Aktion Am 2. Dezember dieses Jahres stellte Der Beitrag „Zentrum für politische Schönheit“: Moral vor Recht erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  • Bundesparteitag der SPD beendet Ralf Stegners politische Karriere
    von David Berger am 7. Dezember 2019 um 14:14

    Allen SPD-Hassern wird diese Nachricht den Tag ordentlich versauen: Der bisherige Parteivize Ralf Stegner und Berlins Bürgermeister Michael Müller wurden soeben aus dem  Bundesvorstand der SPD herausgewählt. Die beiden SPD-Politiker, die wesentlich das Gesicht der SPD geprägt haben, das ihr die derzeitigen katastrophalen Ergebnisse mit-beschert hat, fielen bereits im ersten Wahlgang durch und traten dann Der Beitrag Bundesparteitag der SPD beendet Ralf Stegners politische Karriere erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  • Merkel in Auschwitz, Hamas in Berlin
    von PP-Redaktion am 7. Dezember 2019 um 13:25

    Angela Merkel hat am Freitag zum ersten Mal die Gedächtnisstätte Auschwitz besucht. Am Samstag findet in Berlin eine Konferenz von Hamas-nahen Organisationen statt. Petr Bystron (AfD) kommentiert Wir begrüßen, dass Angela Merkel zum ersten Mal in ihrer Kanzlerschaft das Konzentrationslager Auschwitz besucht hat, und hoffen, dass Sie sich von diesem Besuch dazu inspirieren lässt, endlich Der Beitrag Merkel in Auschwitz, Hamas in Berlin erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  • Rauswurf von Uwe Steimle: Proteste vor MDR-Landesfunkhaus in Dresden
    von David Berger am 7. Dezember 2019 um 8:39

    (David Berger) Der Rauswurf von Uwe Steimle beim MDR sorgt in den sozialen Netzwerken für Empörung. Immer mehr Menschen wird klar: Es gibt die Meinungsfreiheit pro forma bei uns noch. Dennoch wagen sich noch einige Menschen auf die Straße um gegen ein Abrutschen in die Meinungsdiktatur zu protestieren. Sie gilt aber in ganzem Umfang nur Der Beitrag Rauswurf von Uwe Steimle: Proteste vor MDR-Landesfunkhaus in Dresden erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

Jürgen Fritz Blog

  • Werden die Linksradikalen die SPD zerstören oder Deutschland und die EU?
    von Jürgen Fritz am 6. Dezember 2019 um 12:52

    (Jürgen Fritz, 06.12.2019) Die neue SPD-Führung, Walter-Borjans und Esken, gnadenlose Sozialisten in Reinform oder, wie manche meinen, Kevin Kühnerts trojanisches Pferd, hat bereits einen ausgefeilten Plan, wie sie die SPD aus dem Tief führen wollen: den deutschen Schuldenberg jedes Jahr noch weiter erhöhen, investieren, die Wirtschaft so ankurbeln und den Wählern rechtzeitig vor den nächsten Bundestagswahlen den ein oder anderen Euro zusätzlich zukommen lassen, natürlich auf Kosten der Kinder, denen diese zusätzlichen Schulden dann irgendwann vermacht werden. Aber die können ja jetzt noch nicht wählen. Das muss man natürlich ausnutzen.

  • Prof. Maćków: GroKo wird die National-Konservativen an die Macht bringen – mit oder ohne Höcke an der Spitze
    von Jürgen Fritz am 4. Dezember 2019 um 18:09

    (Jerzy Maćków, 04.12.2019) Dank der Selbstzerstörung der Großparteien ist den Grünen die politisch-mediale Vorherrschaft in der Republik in die Hände gefallen. Dies führt aber längerfristig dazu, dass das national-konservative Lager an die Macht kommen wird, so Jerzy Maćków, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Regensburg. Seinen Kommentar hat er unter anderem dem Tagesspiegel und der WELT angeboten, für die er bereits öfter schrieb. Die wollten ihn nicht abdrucken, ebenso wie andere Medien. Boris Reitschuster bot Professor Maćków gerne journalistisches Asyl. JFB  schließt sich dem genauso gerne an.

  • 16 Fragen zum Klimawandel an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages
    von Jürgen Fritz am 3. Dezember 2019 um 11:12

    (Dokumentation, 03.12.2019) Aufgrund eines behaupteten Klimanotstandes sollen neue Gesetze erlassen werden. Diese schreiben uns unsere Art zu leben vor, haben nachteilige Umweltfolgen und können zur Deindustrialisierung Deutschlands führen. Das bedeutet den Verlust von Wohlstand und sozialer Sicherheit. Regierung und Parlament veranlassen somit gezielt eine Senkung des Lebensstandards und gefährden damit Arbeitsplätze, Alterssicherung und soziale Hilfen in Notfällen. Dann sollten unsere gewählten Vertreter zumindest nachweisen, dass sie den zugrunde liegenden Sachverhalt vollständig verstehen und die Konsequenzen durchdacht haben. Wir stellen daher 16 Klimafragen an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages. Wer sich den Fragen anschließen möchte, zeichnet bitte online hier. Jeder wahlberechtigte deutsche Staatsbürger kann mitmachen.

  • Das Dilemma mit der AfD
    von Jürgen Fritz am 3. Dezember 2019 um 8:33

    (Jürgen Fritz, 03.12.2019) Dieses ewige Gejammer der AfD-Anhänger, dass ihre Politiker von Journalisten regelmäßig in die Zange genommen werden, dass sie mit Dingen konfrontiert werden, die sie gesagt oder gemacht haben, was dann teilweise sogar in wüsteste Beschimpfungen dieser Journalisten ausartet, ist sehr aufschlussreich. Genau das ist Aufgabe von investigativem Journalismus: nicht nur Politikern das Mikro hinhalten und ihnen harmlose Fragen stellen, damit diese Werbung für sich selbst und ihre Partei machen können, sondern aufdecken, um was für Personen mit was für einer Weltanschauung es sich handelt. Der Fehler ist nicht, dass dies mit AfD-Politikern gemacht wird - genau das will ich sehen -, sondern dass es bei anderen nicht gemacht wird.

  • Putins Russland oder: Wie der Geheimdienst sich einen eigenen Staat schuf
    von Jürgen Fritz am 2. Dezember 2019 um 12:15

    (Jürgen Fritz, 02.12.2019) "Seit über einhundert Jahren gehört zur Geschichte Russlands auch die Geschichte seiner Geheimdienste. Im Namen der kommunistischen Herrschaft und des Sowjetstaates erstickten sie jeden Widerstand im Keim und machten Millionen Menschen zu Opfern. Im heutigen Russland hat sich vieles geändert. Doch die Geheimdienste sind mächtiger als je zuvor - auch weil ein KGB-Offizier es schaffte, zum Präsidenten des riesigen Landes aufzusteigen." - Lesen, hören und sehen Sie hier die Geschichte des KGB und wie dieser heute den Westen von innen her zu schwächen versucht.

Science Files

  • Wegen Klima-Hysterie: Bürger ziehen Bundestagsabgeordnete zur Verantwortung
    von Michael Klein am 7. Dezember 2019 um 16:08

    Die Initiative „Klimafragen.org“ gehört zu den Initiativen, auf die wir gerne hinweisen, denn deratige Initiativen sind wichtig. Derzeit sind Abgeordnete im Deutschen Bundestag dabei, wegen ihrer Klimahysterie den größten Raubzug in der Geschichte der Menschheit zu legitimieren, Gesetze zu erlassen, die den Lebensstandard für die meisten Deutschen deutlich reduzieren werden. Die Abgeordneten vernichten Wohlstand, sie

  • Einschaltquoten-Humbug: 11% ARD, 13% ZDF – 100% daneben
    von Michael Klein am 7. Dezember 2019 um 14:33

    Einschaltquoten. Ein Wort im Dauergebrauch. Wie so viele Worte im Dauergebrauch, ein Wort, von dem so gut wie niemand weiß, was es eigentlich bedeutet. Wenn, wie wir vor einigen Tagen berichtet haben, die Reichweite der ARD bei 14 bis 49jährigen nur noch rund 5,6% beträgt, dann ist das zunächst einmal wenig. Die Aussage basiert auf

  • „Wo Studenten Dozenten bespitzeln“ – China und Deutschland bei Meinungsfreiheit gleichauf
    von Michael Klein am 6. Dezember 2019 um 18:18

    Kennen Sie das: Man liest einen Beitrag in einem dieser „Qualitätsmedien“ und reibt sich die Augen. Dargestellt wird eine Situation, die der Schreiber für ganz furchtbar hält, eine Situation, die auch der Leser für ganz furchtbar hält. Eine Situation, die zum Himmel schreit, wie es so schön heißt, in der eine organisierte Macht versucht, mit

  • Schneeball Erde: Tektonische Verschiebungen beeinflussen das Klima, nicht Menschen
    von Michael Klein am 6. Dezember 2019 um 12:54

    Die Erde als Schneeball, als vollständig gefrorener Planet, das hat es zum letzten Mal vor 750 Millionen Jahren gegeben. Vor 518 Millionen Jahren wäre die Erde fast zu einem Schneeball geworden, aber nur fast. Letztlich ist die vollständige Eishülle an der Bildung von Gondwana gescheitert, dem Superkontinent, der vor rund 550 Millionen Jahren entstanden ist.

  • Verdopplung von CO2 hat kaum Effekt auf Erdtemperatur – Eine harte Nuss für Klimaalarmisten
    von Michael Klein am 5. Dezember 2019 um 17:27

    Panik bei der Tagesschau: “Die Weltwetterorganisation schlägt Alarm: Immer mehr klimaschädliche Treibhausgase sind in der Atmosphäre messbar. Neben der CO2-Konzentration steigt auch der Anteil des Methans auf einen Rekordwert.” Hintergrund der neuen Panik, die die Redaktion der Tagesschau erfasst hat, sind Abbildungen wie die folgende. Die Intention, mit der Paniktexte geschrieben und gemeinsam mit Abbildungen

Vera Lengsfeld Blog

  • Angela Merkel, Auschwitz, die Scham und die Verantwortung
    von Vera Lengsfeld am 7. Dezember 2019 um 17:00

    Gestern hat Kanzlerin Merkel zum ersten Mal das Vernichtungslager Auschwitz besucht. Sie empfinde, so berichten die sie begleitenden Journalisten, „tiefen Scham“ angesichts der Verbrechen, die die Grenzen alles Fassbaren überschritten. Man müsse vor Entsetzen eigentlich verstummen. Dennoch dürfe das Schweigen nicht die einzige Antwort sein. Deutschland sei verpflichtet, die Erinnerung an die damaligen Verbrechen wachzuhalten. … „Angela Merkel, Auschwitz, die Scham und die Verantwortung“ weiterlesen

  • 30 Jahre Friedliche Revolution
    von Vera Lengsfeld am 7. Dezember 2019 um 6:00

    Siebter Dezember 1989 Nach den Besetzungen einiger Stasidienststellen hatte der neue Chef der Stasi Schwanitz den Befehl gegeben, die Aktenvernichtung einzustellen. Nun ordnet Ministerpräsident Hans Modrow persönlich an, mit der Aktenvernichtung fortzufahren. Die Bürgerkomitees alarmieren sofort die Bevölkerung. Es kommt wieder zu großen Demonstrationen. In einigen Bezirksämtern wird die Bürgerkontrolle erneuert oder verstärkt. An manchen … „30 Jahre Friedliche Revolution“ weiterlesen

  • Wer in dem Augenblick suchen muss, wo er braucht, findet schwer
    von Vera Lengsfeld am 6. Dezember 2019 um 16:36

    Von Gastautor Michael Wolski … so schrieb Wilhelm von Humboldt schon vor 200 Jahren. Wir sollten uns wieder an diese Weisheit erinnern. Anfang des Jahres 2019 gab es in Berlin zwei Blackouts. Ein Gebiet im Stadtteil Köpenick war mehrere Tage vom Stromnetz getrennt, ein Krankenhaus musste evakuiert werden, Notunterkünfte wurden geschaffen. Ein zweiter Blackout ließ … „Wer in dem Augenblick suchen muss, wo er braucht, findet schwer“ weiterlesen

The Daily Franz

  • Das Leid mit der Leitkultur
    am 22. September 2019 um 5:44

    Als Österreicher und Europäer wissen wir innerlich recht genau, was unsere Kultur ausmacht. Wenn wir aber darüber debattieren wollen oder unsere Werte und Haltungen exakt […]

  • Gesundheit oder Gleichheit?
    am 10. Juli 2019 um 12:31

    Seit der US-amerikanische Genetiker und Harvard-Professor Richard Lewontin im Jahre 1972 eine Studie publizierte, in der er feststellte, dass der Unterschied zwischen den Menschen ein und […]

  • Wahlrecht für alle?
    am 7. Juli 2019 um 16:20

    In der Tageszeitung "Der Standard", die laut Eigen- und auch Fremddefinition zu den Qualitätsmedien Österreichs zählt, wurde am 7.7.2019 ein inhaltlich sehr fragwürdiger […]

  • Um Gottes Willen, die Pressefreiheit!
    am 11. Mai 2019 um 12:02

    Seit der zu Recht wenig zimperliche freiheitliche EU-Kandidat Harald Vilimsky in einer "Zeit im Bild 2"  im ORF den im Juste Milieu von seinen Claqueuren förmlich angebeteten Anchorman […]

Tichy's Einblick

  • Wir brauchen ein neues Wendepapier
    von Frank Schäffler am 7. Dezember 2019 um 17:27

    Als am 9. September 1982 der damalige Wirtschaftsminister Otto Graf Lambsdorff sein „Wendepapier“ präsentierte, war das der Anfang vom Ende der sozialliberalen Koalition unter Helmut Schmidt. Sein Papier war nicht der Auslöser, sondern der Schlusspunkt einer sich entfremdenden Beziehung zwischen Liberalen und Sozialdemokraten. Bis heute hält diese Entfremdung an. Und wer aktuell die Entwicklung der Der Beitrag Wir brauchen ein neues Wendepapier erschien zuerst auf Tichys Einblick.

  • Deutsche Top-Manager verlieren die Zuversicht
    von Redaktion am 7. Dezember 2019 um 16:13

    Die Konjunktur lahmt, die politischen Unsicherheiten weltweit nehmen zu – und die Top-Manager der deutschen Großunternehmen sehen immer pessimistischer in die Zukunft: Zwar gehen noch 68 Prozent der Unternehmen davon aus, dass sich die Weltwirtschaft kurzfristig, also etwa bis Jahresende, positiv entwickelt. Aber mittelfristig überwiegt eindeutig der Pessimismus: 80 Prozent der deutschen Großunternehmen rechnen mit Der Beitrag Deutsche Top-Manager verlieren die Zuversicht erschien zuerst auf Tichys Einblick.

  • 186.000 Straftäter werden gesucht – aber nicht gefunden
    von Dr. Manfred Schwarz am 7. Dezember 2019 um 15:01

    Gesetze gibt es in Deutschland sicherlich genug. Was es freilich offensichtlich nicht genug gibt, sind Polizeibeamte, die ihnen flächendeckend Geltung verschaffen. „Anders ist es kaum zu erklären, dass seit einigen Jahren die Zahl der nicht vollstreckten Haftbefehle immer weiter steigt – der Menschen also, die eigentlich in einem Gefängnis sitzen sollten, es aber nicht tun“, Der Beitrag 186.000 Straftäter werden gesucht – aber nicht gefunden erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Youwatch

  • AfDay 07.12.2019
    von Bianca Hoekstra am 7. Dezember 2019 um 17:30

    Heute in AfDay: Interviews mit Alice Weidel und Alexander Gauland, Nennung der Nationalität von Tatverdächtigen in polizeilichen Pressemeldungen, Zahlen der per Flugzeug einreisender Asylbewerber, vom Strauss-Anhänger in den Landesvorstand der AfD, Gunnar Lindemann von der AfD-Berlin, der über Morddrohungen gegen seinen Sohn spricht und verschiedenes mehr.

  • Adventskalender: 7. Dezember 2019
    von Bianca Hoekstra am 7. Dezember 2019 um 17:15

    Der Digitale Chronist zeigt in diesen Tagen einen Adventskalender, wo jeden Tag ein kleines Video hochgeladen wird, das ein Ereignis in diesem Jahr zeigt. Die liebevoll produzierten Videos möchten wir Ihnen nicht entgehen lassen.

  • Hier „erschießt“ Donald Tusk den US-Präsidenten
    von Marilla Slominski am 7. Dezember 2019 um 17:00

    Der Ex-EU-Ratspräsident Donald Tusk hat ein Bild von sich selbst hinter dem US-Präsidenten Donald Trump auf dem Nato-Gipfel in London geteilt. Dabei macht der Pole eine eindeutige Geste hinter dessen Rücken – er formt seine Finger zur Waffe und zielt auf den US-Präsidenten – Angela Merkel guckt offenbar zu.  Anscheinend ist der Europa- und Merkel-Fan

  • Klimawandel in den Mainstreammedien
    von Bianca Hoekstra am 7. Dezember 2019 um 16:30

    Claudia Zimmermann sucht in einem Artikel der ARD nach Fakten. Dabei gibt sich sich wirklich Mühe, in dem ARD Artikel "UN-Bericht: Wärmstes Jahrzehnt der Geschichte" etwas zu finden, was gut recherchiert ist. Ob Sie fündig wurde, erfahren Sie in diesem Video.