Alternative Presseschau – Die Presseübersicht für kritische Bürger

Philosophia Perennis

  • Chebli-Prozess: Tim Kellner freigesprochen!
    von David Berger am 27. Februar 2020 um 15:17

    Wie verschiedene Medien melden, wurde der bekannte Youtuber Tim Kellner im Prozess wegen angeblicher Beleidigung der Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli (SPD) freigesprochen. Er konnte dabei vor Gericht sein Recht der freien Meinungsäußerung geltend machen. Der „Tagesspiegel“ dazu: „Der 46-Jährige soll die Politikerin in einem Video als „Quotenmigrantin der SPD“ und „islamische Sprechpuppe“ bezeichnet haben. Quotenmigrantin sei eine Der Beitrag Chebli-Prozess: Tim Kellner freigesprochen! erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  • Gerichtsverhandlung Chebli gegen Tim Kellner: Tumultartige Szenen vor und im Gerichtsgebäude
    von PP-Redaktion am 27. Februar 2020 um 13:42

    Zur Stunde findet die Verhandlung Chebli gegen Kellner statt, zu der Chebli selbst nicht erschienen ist. Dafür eine Menge anderer Interessierter: Tim Kellner hatte seine Fans aufgerufen, als Zuhörer teilzunehmen. Doch soweit kamen viele gar nicht erst, so groß war der Andrang. Hier einige Videos von den Szenen, die sich dort soeben zugetragen haben: Der Beitrag Gerichtsverhandlung Chebli gegen Tim Kellner: Tumultartige Szenen vor und im Gerichtsgebäude erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  • Kinderrechte im Grundgesetz: Die staatliche Lufthoheit über unsere Kinderbetten verhindern!
    von David Berger am 27. Februar 2020 um 13:21

    Kinderrechte in das Grundgesetz? Eine Frage, die die Meisten wohl spontan mit „Ja“ beantworten würden. Martin Reichardt, familienpolitischer Sprecher der AfD Fraktion im Bundestag, ist ein leidenschaftlicher Kämpfer gegen dieses Vorhaben, denn es hat zur Folge, dass Familien geschwächt, und Eltern entrechtet werden, der Staat uneingeschränkten Zugriff auf unsere Familien hat. Der Beitrag Kinderrechte im Grundgesetz: Die staatliche Lufthoheit über unsere Kinderbetten verhindern! erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  • Aggressive Migranten: Diese Bilder werden Ihnen die Mainstream-Medien niemals zeigen
    von PP-Redaktion am 27. Februar 2020 um 9:33

    Der AfD-Bundestagsabgeordnete Johannes Huber MdB hat gestern ein Video auf seinem Facebookprofil geteilt, das innerhalb kürzester Zeit eine enorme Verbreitung in dem sozialen Netzwerk fand. Und das Bilder zeigt, die uns Staatsfunk und Mainstreammedien ganz bewusst seit Jahren vorenthalten. Der Beitrag Aggressive Migranten: Diese Bilder werden Ihnen die Mainstream-Medien niemals zeigen erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

Jürgen Fritz Blog

  • Liberale Demokratie statt Tyrannei der Mehrheit
    von Jürgen Fritz am 27. Februar 2020 um 13:10

    (Jürgen Fritz, 27.02.2020) Jede Verfassung hat einen verbindlichen Kernbestand, der nicht in Frage gestellt werden darf und nicht verhandelbar ist. Dieser Kernbestand kann nicht vom Volk per Mehrheitsentscheid abgewählt werden. Und wer diesen Kernbestand durch seine Gesinnung (schon die Einstellung reicht aus) oder Handlungen ablehnt, macht sich selbst automatisch zum Verfassungsfeind. In der liberalen (freiheitlichen) Demokratie gehören dazu insbesondere die universalen Menschenrechte, die Volkssouveränität (Demokratieprinzip), die Gewaltenteilung und die Rechtsstaatlichkeit. Das Demokratieprinzip und die Menschenrechte können in einer liberalen Demokratie also nicht demokratisch abgeschafft werden und nicht jeder, der in freien Wahlen gewählt wurde, ist deswegen schon ein liberaler Demokrat.

  • Wie man die AfD überwinden kann, so man denn wirklich will
    von Jürgen Fritz am 26. Februar 2020 um 9:46

    (Jürgen Fritz, 26.02.2020) Die schon jetzt weitgehend degenerierte, zu hohen Teilen antiliberale AfD, die es seit nunmehr sieben Jahren nicht geschafft hat, rechtsextremistische Strömungen aus der Partei rauszukriegen, im Gegenteil, diese sogar immer mächtiger und noch mächtiger werden, sollte überwunden werden. Ich denke, da sind sich fast alle liberalen Demokraten, egal in welcher Partei sie auch sein mögen, weitgehend einig. Die Frage ist also eher: Wie macht man das? Hier gibt es mindestens zwei Optionen, ich nenne sie a) die drastische Variante und b) den Königsweg.

  • Spanischer Pragmatismus und deutsche Hysterie: Wie die Iberer thüringische Probleme lösen
    von Jürgen Fritz am 25. Februar 2020 um 17:59

    (Axel Stöcker, 25.02.2020) Nein, es ist nicht alles besser in Spanien. Aber manches eben schon. Der Kaffee ist billiger, das Wetter besser. Und es gibt eine Einigkeit zwischen den Volksparteien PSOE (Sozialisten) und PP (Christdemokraten), dass der Schutz des Landes es erfordert, Menschen an der Grenze zurückzuweisen. Eine Praxis, die auch jüngst von der Großen Kammer des Straßburger Gerichtshofs abgesegnet wurde. In einem Land wie Deutschland, das jeden hereinlässt und üppig alimentiert, der das Zauberwort "Asyl" ausspricht, kann man von so viel sentido comun, also gesundem Menschenverstand, nur träumen. Axel Stöcker, der mit einer Spanierin verheiratet ist und seit 18 Jahren mit Unterbrechungen in Spanien lebt, vergleicht.

  • Hass und Hetze von rechts bis links
    von Jürgen Fritz am 25. Februar 2020 um 14:23

    (Herwig Schafberg, 25.02.2020) Es ist erst wenige Monate her, dass ein geistig durchgeknallter Rassist in Halle zwei Menschen erschoss, die als nichtjüdische Deutsche gar keinen Platz in seinem antisemitischen Feindbild hatten, aber als Opfer herhalten mussten, nachdem es ihm nicht gelungen war, jüdische Besucher einer Synagoge umzubringen. Der Irre war noch nicht vor Gericht gestellt, als dieser Tage ein anderer mutmaßlicher Psychopath in Hanau neun Menschen erschoss, die zum größten Teil in sein Beuteschema passten; es war jedoch nur ein Zufall, dass zur Tatzeit nicht auch Deutsche und insofern Menschen am Tatort waren, um deren Rettung vor dem Untergang es ihm ging, wenn man seinem Manifest glauben mag. Herwig Schafberg beleuchtet den rechten, aber auch den linken Hass.

  • FDP fliegt mit 4,96 Prozent raus: So hat Hamburg gewählt
    von Jürgen Fritz am 24. Februar 2020 um 19:33

    (Jürgen Fritz, 24.02.2020) Mehr als 1,3 Millionen Wahlberechtigte waren gestern aufgerufen, ihr Landesparlament, die Hamburgische Bürgerschaft, neu zu wählen. Über 63 Prozent sind dem gefolgt und haben an der einzigen Landtagswahl in diesem Jahr teilgenommen. Hamburg war das letzte Bundesland mit einer rot-grünen Regierung und, so viel sei vorweggenommen, wird dies höchstwahrscheinlich auch bleiben. Doch es gab gleich mehrere spektakuläre Ergebnisse in der Hansestadt.

Science Files

  • Julia Klöckner hat auch keine Ahnung – schwätzt aber dennoch über SARS-CoV-2
    von Michael Klein am 27. Februar 2020 um 17:57

    Sie fragen, Julia Klöckner antwortet. Sind Importwaren aus China gefährlich? Kann das Virus im Paket aus China überleben? Hier die Antwort von Schwätzperte Klöckner: Die Leichtfertigkeit, mit der hier die Gesundheit Dritter aufs Spiel gesetzt wird, ist unglaublich. Wenn sich SARS-CoV (1 und 2) durch etwas auszeichnen, dann durch ihre Fähigkeit, tagelang auf den unterschiedlichsten

  • Landratsamt Neu-Ulm: Fahrlässigkeit an der Grenze zu vorsätzlicher Körperverletzung
    von Michael Klein am 27. Februar 2020 um 17:05

    Ein Leser hat uns auf die Seite des Landkreises Neu-Ulm aufmerksam gemacht. Dort findet sich die folgende “Aktuelle Mitteilung“:   Das ist sträflicher Unsinn, der einmal mehr deutlich macht, dass Kenntnisse und Wissen über SARS-CoV-2 in Deutschland wenig verbreitet sind. Wenn man bedenkt, dass die Epidemie in China spätestens seit Mitte Januar bekannt ist und

  • SARS-CoV-2: Viel ansteckender als gedacht und besorgniserregende Entwicklung in Japan
    von Michael Klein am 27. Februar 2020 um 12:09

    ScienceFiles-Update zu SARS-CoV-2 Durch die deutsche Presse geht derzeit u.a. die Meldung, dass der Krisenstab, der seine Arbeit aufgenommen hat, u.a. darum bemüht ist, rund 300 Besuchern einer Karnevalveranstaltung, die auch von einem der neu an COVID-19 Erkrankten besucht wurde, habhaft zu werden. Der Grund: Die 300 sind potentielle Träger des Virus und können es

  • Peer Review: Verfahren für die Tonne oder ist noch etwas zu retten?
    von Michael Klein am 27. Februar 2020 um 11:43

    Die Bestandsaufnahme die Dr. habil. Heike Diefenbach zur Qualität, Verlässlichkeit und Aussagekraft des Peer Review-Verfahrens gemacht hat, kann man nicht anders als im Ergebnis katastrophal für das Verfahren bezeichnen. Alles, was ein Verfahren, das aussagekräftige Ergebnisse zur Folge haben soll, auf die man sich verlassen kann, auszeichnet, ist bei Peer Review-Verfahren in Frage gestellt. Die

  • SARS-CoV-2: Tagesschau verbreitet gefährliche FakeNews
    von Michael Klein am 26. Februar 2020 um 17:35

    Wir haben den Eindruck, dass man in Deutschland das Virus, das nun schon seit gut zwei Monaten China in Beschlag genommen hat, bislang eher beiläufig betrachtet hat. Es gibt natürlich Wichtigeres. Man muss sich über vermeintliche Homophobie gegenüber Trans aufregen. Man muss die rechte Gefahr beschwören und in Erfurt einen sozialistischen Putsch vorbereiten, und natürlich

Vera Lengsfeld Blog

  • Am Aschermittwoch war alles vorbei
    von Vera Lengsfeld am 27. Februar 2020 um 12:29

    Immerhin hatte Friedrich Merz im Thüringischen Apolda die ganz große Bühne, angeblich war es der politische Aschermittwoch mit dem größten Zulauf, um zu demonstrieren, dass er kein Hoffnungsträger für die schwer angeschlagene CDU ist. Der Lärm der Blaskapelle, die Ovationen, die wie ein tausendfacher Hilfeschrei anmuteten, das freigiebig fließende Bier, das die Rufe „Wir können … „Am Aschermittwoch war alles vorbei“ weiterlesen

  • Offener Brief an die Medien: Hört endlich auf, die Gesellschaft zu spalten!
    von Vera Lengsfeld am 26. Februar 2020 um 10:23

    Von Ramin Peymani auf Liberale Warte Ich wende mich heute an Deutschlands Journalisten. An die vielen Lokalreporter, die Redakteure der Leitmedien, die Polittalker und nicht zuletzt an die Vertreter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Ich habe Angst! Noch vor wenigen Jahren lebte ich in einem Land, das ich trotz aller Herausforderungen als beständig, sicher und gesellschaftlich stabil … „Offener Brief an die Medien: Hört endlich auf, die Gesellschaft zu spalten!“ weiterlesen

  • Die Wissenschaft im Dienste der Macht
    von Vera Lengsfeld am 24. Februar 2020 um 17:42

    Von Gastautorin Annette Heinisch Es war in der Tiefe der Nacht als am 6. April 2009 um 3:32 Uhr Ortszeit in L´Aquila die Erde bebte. Giustino Parisse, Journalist, erlebte das Erdbeben im benachbarten Amatrice, er wurde von den Schreien seines Sohnes Domenico geweckt: „Sein damals 16-jähriger Sohn war unter Trümmern eingeklemmt, seine Tochter Maria Paola … „Die Wissenschaft im Dienste der Macht“ weiterlesen

The Daily Franz

  • Das Leid mit der Leitkultur
    am 22. September 2019 um 5:44

    Als Österreicher und Europäer wissen wir innerlich recht genau, was unsere Kultur ausmacht. Wenn wir aber darüber debattieren wollen oder unsere Werte und Haltungen exakt […]

  • Gesundheit oder Gleichheit?
    am 10. Juli 2019 um 12:31

    Seit der US-amerikanische Genetiker und Harvard-Professor Richard Lewontin im Jahre 1972 eine Studie publizierte, in der er feststellte, dass der Unterschied zwischen den Menschen ein und […]

  • Wahlrecht für alle?
    am 7. Juli 2019 um 16:20

    In der Tageszeitung "Der Standard", die laut Eigen- und auch Fremddefinition zu den Qualitätsmedien Österreichs zählt, wurde am 7.7.2019 ein inhaltlich sehr fragwürdiger […]

  • Um Gottes Willen, die Pressefreiheit!
    am 11. Mai 2019 um 12:02

    Seit der zu Recht wenig zimperliche freiheitliche EU-Kandidat Harald Vilimsky in einer "Zeit im Bild 2"  im ORF den im Juste Milieu von seinen Claqueuren förmlich angebeteten Anchorman […]

Tichy's Einblick

  • Rebellischer, exzentrischer Engländer
    von Gastautor am 27. Februar 2020 um 17:46

    Er ritt gern, liebte die (mittlerweile verbotene) Fuchsjagd, schrieb mehr als 60 Bücher, komponierte zwei Opern, arbeitete zu Zeiten des Eisernen Vorhangs im osteuropäischen Untergrund – der Engländer Roger Scruton war genauso abenteuerlustig wie an allem interessiert. Von musikalischen und literarischen Klassikern bis hin zur Architektur, zum Wein und zum Umweltschutz, zu praktisch allem äußerte Der Beitrag Rebellischer, exzentrischer Engländer erschien zuerst auf Tichys Einblick.

  • Mittelstandspräsident Ohoven erwartet 2020 so gut wie kein Wachstum
    von Redaktion am 27. Februar 2020 um 17:09

    Die Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie werden das Wirtschaftswachstum in Deutschland in diesem Jahr erheblich dämpfen. Das befürchtet Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft. Der Spiegel zitiert ihn mit den Worten: „Ich gehe davon aus, dass die Wirtschaft 2020 so gut wie nicht mehr wachsen wird.“ Eine aktuelle Umfrage seines Bundesverbands  unter Unternehmern habe ergeben, dass rund 25 Der Beitrag Mittelstandspräsident Ohoven erwartet 2020 so gut wie kein Wachstum erschien zuerst auf Tichys Einblick.

  • Coronavirus: In der Krise brechen die Dämme
    von Frank Schäffler am 27. Februar 2020 um 15:47

    Die Auswirkungen des Ausbruchs des Coronavirus sind noch nicht absehbar. Wie die Verbreitung eingedämmt werden kann, ist ebenso unklar wie die ökonomischen Folgen. Die internationale Vernetzung ganzer Wertschöpfungsketten ist in Zeiten einer globalisierten Wirtschaft anfällig für Unterbrechungen durch Krankheiten, Epidemien oder sogar eine Pandemie, die uns jetzt vielleicht droht. Doch ohne diese Globalisierung, also die Der Beitrag Coronavirus: In der Krise brechen die Dämme erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Youwatch

  • Ein Herz und eine Seele – Folge 15 – Frühjahrsputz
    von Bianca Hoekstra am 27. Februar 2020 um 19:30

    Else, Rita und Michael machen Frühjahrsputz und haben dafür das Wohnzimmer ausgeräumt. Alfred kommt mit einer Hertha-BSC-Flagge nach Hause, weil er von Koslowski nicht zum Spiel mitgenommen wurde...

  • CDU-Parteivorsitz: Norbert Röttgens fragwürdiges Frauenbild
    von Max Erdinger am 27. Februar 2020 um 19:00

    Das Rennen um den CDU-Parteivorsitz läuft. Das Team Laschet/Spahn sprintet gegen Friedrich Merz und Norbert Röttgen der vakanten Parteispitze entgegen. Ein Kandidat sticht allerweil besonders heraus: Norbert Röttgen. Merkels Umweltminister bis 2012 versucht, der Partei die Idee schmackhaft zu machen, daß eine Kursänderung sich am Kurs anderer Parteien auszurichten habe. Wenn er damit durchkommt, ist

  • Sachsen in Norddeutschland
    von Bianca Hoekstra am 27. Februar 2020 um 18:30

    Neues von den alten Sachsen: http://www.sachsenforschung.de

  • „Islamische Sprechpuppe“ und „Quotenmigrantin“ Chebli ist traurig- so traurig
    von Birgit Stöger am 27. Februar 2020 um 18:00

    Unser Chebli hat verloren. Am Donnerstag befand das Amtsgericht Berlin-Tiergarten, dass es von der Meinungsfreiheit gedeckt ist, wenn man findet, dass die „islamische Sprechpuppe“ Chebli eine „islamische Sprechpuppe“ ist. Dass der Autor Tim Keller, der auch noch findet, dass das Chebli eine „Quotenmigranten“ der SPD ist, freigesprochen wurde, das ist für die SPD-„Quotenmigrantin“ ein „bitterer