Andrea Berwing - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

#Mir reicht‘s: Bagatellen aufputschen, sexuelle Gewaltverbrechen runterspielen

(Andrea Berwing) Die derzeit geführte Sexismusdebatte ist eine üble Verhöhnung der Menschen, die wirklich Opfer von sexueller Gewalt wurden. Etwa durch Täter aus einem bestimmten Kulturkreis.

Freiheit und Gleichheit – das Beruhigende beunruhigt

(Andrea Berwing) Freiheit und Gleichheit waren die Slogans der 60er, 70er Jahre, der Hippie Bewegung, die die Fesseln der gesellschaftlichen Begrenzungen sprengen wollten, es waren die Fesseln der Monogamie, der Bigotterie, Glaubenssätze wurden in Frage gestellt, no war – peace, was sollte daran falsch sein?

Zivilcourage gegen Gewalttäter: Wenn zwei das Gleiche tun, ist das noch lange nicht dasselbe

(Andrea Berwing) Wird die Zivilcourage eines Menschen mit Migrationshintergrund als wertvoller bewertet, als die eines deutschen Staatsbürgers? Nennt man das Einschreiten, um eine Straftat zu verhindern, von einem Menschen mit Migrationshintergrund heldenhaft und das Einschreiten, um eine Straftat zu verhindern, von einem Deutschen als Übergriff?

Selbst der Himmel weint! Pitbull und Zensurwächter.

(Andrea Berwing) Viele sprechen inzwischen davon, dass wir in der DDR 2.0 leben. Nachdem der Bundestag das Maassche Zensurgesetz durchgewunken hat, verstärkt sich dieser Eindruck enorm. Eine die die DDR erlebt hat, ist PP-Gastautorin Andrea Berwing. Und die Gedanken, die nun in ihre aufsteigen, sind nicht nur für Menschen, die die DDR erleben mussten, beängstigend.

Wenn Legalität überwunden ist, sind Rücktritte und Vertrauensfragen nicht mehr nötig

(Andrea Berwing) “Aus Illegalität Legalität machen“, ist das das der Leitsatz von Frau Merkel, ihre ganz eigene merkwürdige Kontinuität, um dem Strom des Lebens und der Zeit standzuhalten Trotz des steilen Anstiegs der Gewalt- und Tötungsdelikte, auch der Vergewaltigungsdelikte, stellt Frau Merkel keine Vertrauensfrage. Es lässt sie schlichtweg kalt, was innerhalb von Deutschland und den fiktiven Grenzen geschieht. Geht nichts schief?

Spiegeltrick Grenzen für den G 20 Gipfel, Opium für die Regierungen!

(Andrea Berwing) Echt jetzt? Die Grenzen werden dicht gemacht für den G 20 Gipfel?  Geht doch gar nicht! Wozu? Um das Einlassen für Verbrecher zu unterbinden? Versteh ich nicht, es ist zwar nicht jeder lieb, der hierherkommt, doch das ist doch gar kein Problem!

Zählen die Toten von Kabul mehr als die Toten von London?

(Andrea Berwing) Nach dem Anschlag in Kabul machen sich Politiker von der SPD, Linke und den Grünen stark, Abschiebungen nach Afghanistan zu stoppen. In der Politik, die ja Stärke und Sicherheit präsentieren soll, sieht es nach Tauziehen aus, der Eine zieht dahin, der Andere dorthin und niemand weiß so wirklich, was geschehen soll. So wirkt es für den außenstehenden Beobachter. Eine zerrüttete Regierung am Ende.

Auftrag aus dem Jenseits – oder: Die Wahrheit ist anders

Im Dezember des letzten Jahres erschien ein Roman, den ich zunächst aus Anstand lesen wollte, da dessen Autorin, Andrea Berwing, schnell zu einer regelmäßigen Gastautorin von PP wurde. Als ich dann die Kurzvorstellung des Buches durch die Autorin auf ihrem Blog las, vergaß ich allen Anstand und wollte den Roman einfach lesen. Mehr wird nicht verraten, aber besagten Text der Autorin möchte ich Ihnen auch nicht vorenthalten (David Berger)

Keuschheitsgürtel? Oder lieber Peniskäfig?

(Andrea Berwing) Die Oberhausenerin Sandra Seilz hat Safe-Hosen entwickelt, die vor Sex-Attacken schützen sollen. Drei Mechanismen ersetzen den starken Mann oder den Schutz durch die Gesellschaft oder den Schutz durch sichere Grenzen eines Landes. Denn nur mal so nebenbei am Rande, die Zahl der Vergewaltigungen hat sich in Deutschland erhöht. Raten Sie mal, warum?

Verlorene Heimat

(Andrea Berwing) Meine Heimat soll “Eine“ sein, in der freie Frauen und junge Mädchen, schwule Männer händchenhaltend, Christen und Atheisten sowie Kirchen und andere Glaubensgemeinschaften sowie Freibäder und Frauen in Bikini oder Männer in Badehosen keine Traumata und Mordgelüste bei anderen Menschen auslösen.

A Cure for Wellness – Ein Heilmittel gegen Wellness

(Andrea Berwing) Wer die heile Welt in Frage stellt, sich einem angeblichen Common Sense nicht unterwerfen will, gerät schnell in die Position des geächteten und verfolgten Wahrheitsverkünders. Klassische Wahrheitsverkünder sollten in unserer Gesellschaft die Presse, die 4. Gewalt sein. Ihre Aufgabe wäre es, die wahren Hintergründe zu berichten, auch wenn sie angezweifelt, kritisiert und beschimpft würden, weil viele Menschen das, was berichtet wird, nicht hören und sehen wollen.

Rebell Comedy – juchhu… „Du bist mein Visum“

(Andrea Berwing) Der neueste Hit wird geteilt unter 10 bis 14 jährigen in Schulen - yip! Statt sich einzusetzen für unterdrückte Frauen, statt sich einzusetzen für die Würde einer jeden Frau, die körperlich dem Mann unterlegen ist, werden hier Klischees zum Kultstatus erhoben.

Sie können Philosophia Perennis auf viele Arten abonnieren. Hier erklären wir im Detail wie es geht und wie Sie das Abonnement wieder löschen.
Klicken Sie einfach auf diese Schaltfläche oben.