Philosophia Perennis

Lauterbach ruft zur Zerstörung eines Graffitis auf – Machs doch selbst, Karl!

Ausschnitt aus Twitter-Screenshot

(Michael van Laack) Wenn man eine Person des öffentlichen Lebens ist, muss man auch Spott ertragen können. Virenheld Karl Lauterbach allerdings will Kritik im Bild (vielleicht sogar in Wort und Schrift) an seiner Person getilgt wissen und fordert deshalb zur Zerstörung eines „Kunstwerks“ auf.

Rääächte entartete Kunst ist das! Pfui Bäh, nieder damit!

Lauterbach hofft, dass alle Querdenker beobachtet werden, die irgendwo Sprühdosen kaufen. Denn damit könnten sie möglicherweise auch außerhalb Berlins Graffitis sprühen, die Lauterbachs oberste Autorität infrage stellen. – Ich frage mich, woher er weiß, dass dieses Graffiti von einem Querdenker gesprüht wurde. Zumal die linke Szene seit Jahrzehnten die besten und kreativsten Sprayer in ihren Reihen hat.

Und hat sich Herr Lauterbach schon einmal darüber beschwert oder zur Zerstörung aufgerufen, wenn Jörg Meuthen, Tino Chrupalla oder Alexander Gauland in Naziuniform oder mit entsprechenden Sprüchen auf Berliner Mauern abgebildet wurden?

Werden Ordnungsamt oder Polizei nicht tätig?

Es muss ihm natürlich nicht gefallen, was er da sieht. Aber zu gezielten Zerstörung eines Bildes aufrufen (Aufruf zur Beschädigung einer entfernbaren Sache) – noch dazu auf einer Fläche, wo meines Wissens das Aufhängen von Plakaten und anderem keine Ordnungswidrigkeit darstellt – zeigt, wie weit auch sein Demokratie-Verständnis verdunstet und wie eng sein Meinungsfreiheits-Korridor geworden ist.

Schämen Sie sich Herr Lauterbach! Und wenn Ihnen das Bild nicht gefällt, fordern Sie doch das Ordnungsamt auf, es zu entfernen. Sie haben doch beste Kontakte. Oder noch besser: Übermalen sie es selbst, statt andere die demokratiefeindliche Drecksarbeit machen zu lassen! Vielleicht mit einem Auszug aus dem Bevölkerungsschutzgesetz unter einem Konterfei von Jens Spahn!

***

Sie lesen gern die Debattenbeiträge und Analysen fernab des Mainstreams, die Ihnen Michael van Laack auf PP bietet? 

Dann können Sie ihn für sein Engagement hier unterstützen:

Paypal

Die mobile Version verlassen