Die Berliner Romanautorin Andrea Charlotte Berwing war den ganzen Tag auf der großen Berliner Anti Corona-Demo, hat mit Demonstranten und Gegendemonstranten und Polizisten gesprochen. Danach hat sie uns in der PP-Redaktion besucht und uns ihre Eindrücke geschildert. Hier hören Sie das, was Ihnen die großen Medien vorenthalten werden:

Zuletzt ist Andrea Charlotte Berwings Debutroman „Jetzt spinnen wir um die Wette, Henriette!“ (ISBN: 978-3-947002-69-6) erschienen. Berwing ist seit langem auch schon Gastautorin bei PP.

Henriette, alleinerziehend, hat alle Hände voll zu tun mit ihrer Scheidung, einer neuen Liebe, ihrem Beruf als Hebamme, gesellschaftlichen Prozessen und Turbulenzen mit den Kindern. Sie trifft auf die junge Tuareg Lea, die mit 19 Jahren alleine dasteht, nachdem ihre Pflegeeltern kurz hintereinander sterben und sie mittellos zurücklassen.

Zwischen den beiden so unterschiedlichen Frauen entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft, indem sie gemeinsam versuchen, den täglichen Wahnsinn, ihre Beziehungen und selbst das Arbeiten Leas im Bordell mit Witz und gelegentlich vernunftbefreit zu bewältigen. Ein mit Leidenschaft geschriebener Roman!

 AUTORIN WURDE MEHRFACH VON DER STASI ABGEHOLT

Eine Romanautorin, schon seit Kindesbeinen geprägt von den Restriktionen eines realen DDR-Sozialismus und mehrfach von der Stasi abgeholt, hat sich den rebellischen Geist und ihren hintergründigen Galgenhumor bewahrt.

Ihre Romanfiguren bestechen durch originelle Liebenswürdigkeit genauso, wie durch unverblümte Direktheit. Menschen am Rande der Gesellschaft, die die Gegebenheiten zu meistern versuchen.

Hier bestellen: AMAZON

****

MIT EINEM KLICK KÖNNEN SIE DIESEN BLOG UNTERSTÜTZEN:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP