(Oliver Flesch) Die Polizei, unser Freund und Helfer, kommt ihrer eigentlichen Aufgabe in der letzten Zeit nicht so wirklich nach. Anstatt sich um die Bösen zu kümmern, die „Antifa“ zum Beispiel, drangsaliert sie rechtschaffene Bürger auf den Demos für unsere Freiheit.

Das Prinzip „Deeskalation“, mit dem man das Versagen gegenüber Linksextremen und Araberclans sonst zu entschuldigen sucht, scheint jetzt auf einmal nicht mehr zu gelten: Vielmehr gewinnen immer öfter Menschen den Eindruck, dass die Polizei den Auftrag hat, ganz bewusst die Gewalt gegen Corona-Kritiker eskalieren zu lassen… Was ist an diesen Eindrücken und Vorwürfen dran?

Lisa Licentia im Talk

Darüber spricht Oliver Flesch heute um 20 Uhr ich mit Lisa Licentia und David Berger (Philosophia Perennis), beide Opfer der Polizei und der „Antifa“ und dem Rechtsanwalt Markus Roscher-Meinel.

Der ursprünglich vorgesehene Publizist Michael Mross ist verhindert, für ihn kommt Oliver Hilburger, „Der rechte Arbeiterführer“ wie ihn die FAZ nennt. Hilburger ist bei Daimler im Betriebsrat und hat Zentrum Automobil (ZA) gegründet, eine rechte Gewerkschaft. Er war letzte Woche Opfer einer Antifa-Attacke, zwei seiner Mitglieder wurden gestern, am 16. Mai, am Rande der Demo in Stuttgart von Antifa-Anhängern schwer verletzt.

Heute um 20 Uhr im Livestream