Bis auf den letzten Platz gefüllt war gestern die Bibliothek des PP-Gründers David Berger in Berlin Schöneberg als der erste PP-Salon eröffnet wurde. Nach der Begrüßung und Lesung aus Andrea Charlotte Berwings soeben erschienenem Roman „Jetzt spinnen wir um die Wette, Henriette!“ hatten die Gäste ausreichend Gelegenheit, um untereinander und mit der Romanautorin ins Gespräch zu kommen.

Bei der zweijährigen Geburtstagfeier von „Philosophia Perennis“ wurde auch der Wunsch laut, doch so etwas regelmäßiger zu veranstalten und nicht erst bis zum 3. Geburtstag zu warten. Noch im Laufe des damaligen Abends wurde die Idee des PP-Salons geboren. Schon wenige Stunden, nachdem wir die Veranstaltung bei PP angekündigt hatten, war sie bereits ausgebucht. Gestern Abend ging es dann endlich los.

Nach der Begrüßung zogen Patrizia von Berlin und David Berger in der exklusiven Runde ein Resümee über die Entwicklung von PP in den letzten Monaten (eigenes Video folgt).

Dann folgte der Höhepunkt des Abends: Andrea Charlotte Berwing las mit dem ihr eigenen jugendlichen Charme einige Kostproben aus ihrem soeben erschienenen Roman vor. Dabei war unverkennbar, dass das, was sie sonst an Gedanken in den eher politischen Gastbeiträgen bei PP veröffentlicht, auch in ihrem Roman einen Niederschlag gefunden hat.

***

 PP ist nicht nur ein Blog, sondern erweitert sein Programm von Monat zu Monat. Das können wir nur mit Ihrer Hilfe. Deshalb unterstützen Sie uns bitte

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP