Sonntagsfrage: Union fällt unter 30 % – AfD und SPD liegen fast gleichauf

40
Bildquelle: Screenshot Twitter/INSA

(David Berger) Der Abwärtstrend jener Parteien, die noch immer in eine kleine GroKo gehen wollen, setzt sich deutlich fort. Erdrutschartig verlieren SPD und Union Wählerstimmen.

Die beiden Parteien, die das Wort Volk zwar nicht mögen, aber noch immer gerne an ihre Zeit als Volksparteien zurückdenken, unterbieten in der derzeitigen Prognose noch einmal die ohnehin historisch schlechten Ergebnisse bei der Bundestagswahl. Die Union fällt unter den magischen Wert von 30 %. AfD und SPD liegen fast gleichauf.

Die neuesten Ergebnisse der Sonntagsfrage zur Bundestagswahl von INSA, bei denen die sich seit gestern erneut steigernde Tragödie von SPD und Merkel-Union noch gar nicht eingerechnet ist:

CDU/CSU 29,5 %

SPD 16,5 %

AfD 15 %

GRÜNE 13 %

DIE LINKE 11,5 %

FDP 10,5 %

Sonstige 4 %