Ein Gastbeitrag von Andrea Berwing

Volkshochschulkurse, dachte ich, sind dafür da, Fremdsprachen zu erlernen, Stricken und Turnen, Yoga, Meditation: Hatte ich mich geirrt?

Ich darf jetzt Burka anlegen üben, dafür noch bezahlen oder ich lass den Steuerzahler blechen. Bildung wird es genannt, Fortbildung.

Der Herr Volkshochschulleiter in Dresden hat die Burka vergessen:

Die Superburka, der Superhijab, nur ein Auge in die Welt wird zugelassen, schärft die Wahrnehmung! Und wegen der tollen Schärfung der Sinne wird er auch getragen, von den Frauen in Algerien.

Ist lustig im Stoffgefängnis und nicht zu vergessen, der Gesundheitsaspekt, im Alter erweichen die Knochen mangels Vitamin D, Watschelgang und brüchige Knochen, irgendwann versagt die Schilddrüse, unser Schmetterlingsorgan.

Es gibt Menschen in meinem Kulturkreis, die zum Blind sein nicht einmal mehr eine Burka benötigen.

Warum keinen Volkshochschulkurs zum Anlegen eines Peniskäfigs, liebe Dresdener, ihr wärt die Vorreiter, schärft enorm die Wahrnehmung!

Mehr Informationen dazu findet Ihr hier: Keuschheitsgürtel? Oder lieber Peniskäfig?

***

andrea berwing

 

Von der Autorin ist nun die Neuausgabe ihres Buches „Die Wahrheit ist anders“ erschienen. es kann hier bestellt werden: Amazon

****

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP