Würde eine asiatische Flüchtlingshelferin von einem Deutschen erstochen, wäre die Empörung im Lande groß. Da in Ahaus ein Asylant der Täter war, erfuhr außerhalb der kleinen Stadt kaum jemand von der Bluttat. – Ein Auszug aus COMPACT Spezial „Asyl. Unsere Toten“ – von David Berger

Die von einem Asylbewerber vergewaltigte und ermordete Maria L. aus Freiburg hatte es noch in die überregionalen Schlagzeilen geschafft – wenn auch, etwa im Falle der ARD-Tagesschau, mit reichlicher Verspätung. Solche Schlagzeilen blieben bei dem Mord an Soopika P., der sich in der Nacht vom 10. auf den 11. Februar 2017 im beschaulichen Ahaus (NRW), ereignete, aus. Auch sie hatte sich, wie Maria, in der örtlichen Flüchtlingshilfe engagiert.

**

Den ganzen Beitrag lesen Sie hier: COMPACT ONLINE

15
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
8 Comment threads
7 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
Frederik FriedrichPuddingVerwandelt sich Deutschland in eine ähnliche Hölle, wie jene, aus der die Immigranten geflohen sind? – philosophia perennisLudger KleinAhaus: Warum wir kaum etwas von der erstochenen asiatischen Flüchtlingshelferin hörten … – philosophia perennis | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Pudding
Gast
Pudding

Gutmensch gestorben. Wo ist das Drama?

trackback

[…] ein anderer Fall wurde kaum bekannt: Im Februar erstach ein 27-jähriger Nigerianer, offenbar Asylbewerber, eine […]

trackback

[…] Quelle: Ahaus: Warum wir kaum etwas von der erstochenen asiatischen Flüchtlingshelferin hörten … – phi… […]

trackback

[…] Quelle: Ahaus: Warum wir kaum etwas von der erstochenen asiatischen Flüchtlingshelferin hörten … – phi… […]

trackback

[…] habe bereits mehrmals als Gastautor bei „Cicero“, aber auch bei „Compact“ publiziert. Bewusst verlinkt PP auch immer wieder auf andere „befreundete“ bzw. […]

Jupp
Gast
Jupp

Ich hatte gehofft, daß die neuen Bundesbürger bessere Werte hätten, als die hiesigen.
Leider haben sie die gleichen: Mord und Totschlag.

truckeropa66
Gast

Für die junge Asiatin gilt das selbe, wie für die, die schon länger hier leben……dazu zählen auch noch die schon länger hier arbeiten, und die von ihren mousel geschwister nicht mehr als solche anerkannt werden, weil Sie ihren Lebensunterhalt nicht durch Stütze beziehen sondern selbst verdienen.
Denn alle diese Menschen sind ja weniger wertvoll, und die von denen, die das noch nicht begriffen haben, werden spätestens nach der BW wahl wach werden, wenn sich nicht dadurch was ändert.

Sauerbraten
Gast
Sauerbraten

Im Vergleich zu denen war der Joseph ein Amateur