Bespitzeln, Outen, Ausgrenzen – wer diese Praxis sozialer Ächtungsmechanismen in den real existierenden Sozialismus verortet und sie in Verbindung mit der Staatssicherheit bringt, wird leider eines Besseren belehrt. Neuerdings sind solche Maßnahmen auch bei der linkslastigen Gewerkschaft ver.di geplant, zumindest bei dem ver.di-Landesbezirk Niedersachsen und Bremen.

Der hatte auf seiner Homepage einen Fragenkatalog zum Download angeboten, der zur Denunziation und zum Rufmord gegen „Rechtspopulisten“ und solche, die selbst ernannte Sittenwächter dafür halten, dienen sollte. Nach einem Sturm der Entrüstung hatte man sich zwar von dem Schreiben distanziert, aber ganz so glaubwürdig war diese Einlassung nicht.

Identitäre Aktivisten aus Bremen reagierten sehr rasch auf diesen Verstoß gegen Demokratie und Meinungsfreiheit und demonstrierten gestern vor der ver.di-Geschäftsstelle in Bremen: Sie sehen ver.di auf dem Weg in eine neue Stasi, die zur Bespitzelung von Arbeitnehmern aufruft.

avatar
400
8 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
Friedrich PInfo68Ede KowalskiOld-ManHans Zorn Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Friedrich P
Gast
Friedrich P

Den Boden der Verfassung verlassen und den Auftrag einer Gewerkschaft weit verfehlt. ein Viertel aller Beschäftigten in D hat weniger als 9,54 Euro brutto für eine Stunde Arbeit und verdi will Kollegen denunzieren.

Info68
Gast
Info68

Das sind (und so auch die DDR-Methoden) DKPisten, die -bei Wahlen im Westen immer nur um 1%- seit1970 die DGB-Gewerkschaften infiltriert haben und die ewig seit 1970 mit ihnen poussierenden DKP-affinen SPDler vom dunkelroten Dumm-Flügel!! + „Das Etikett „Antifaschismus“ dient als politisches Kampf-Instrument. Demokraten sollten wissen: Faschisten und Antifaschisten sind Brüder gleicher Gesinnung. + Ignazio Silone, linker italienischer Schriftsteller: „Der neue Faschismus wird sagen: ‚Ich bin der Antifaschismus!‘“ + „Antifaschismus und Antirassismus waren mal Haltungen, die einem aufgeklärten Denken entsprangen. Inzwischen erinnern einige hauptamtliche Rechtsextremismus-Beauftragte in ihrer Unerbittlichkeit, ihrer Radikalität und Hysterie eher an den staatlichen Antifaschismus der DDR. Wohin… Mehr lesen »

Ede Kowalski
Gast
Ede Kowalski

DDR / Stasi: Bespitzeln, Outen, Ausgrenzen

„Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem dies kroch!“………Bertholt Brecht

Old-Man
Gast
Old-Man

Etwas darf man nicht vergessen,der Anführer der Verdi ist ein Grüner!!

Was von diesen zu halten ist , mag jeder für sich selber bestimmen!!

Hans Zorn
Gast
Hans Zorn

Ich bin schon vor vielen Jahren ausgetreten, damit möchte ich nichts zu tun haben!

Bernhard
Gast
Bernhard

DDR2 wurde wahr. Und die SPD dürfen wir nicht vergessen.

Detlef Voltairechen
Gast

Ich bin nach vielen Jahren Mitgliedschaft ausgetreten.

WEISSE WÖLFE
Gast

Hat dies auf Manfred O. rebloggt.