Ein Gastbeitrag von Jürgen Fritz

Historischer Rückblick: Adolf Hitler hatte zwei große Ziele: 1. die Weltherrschaft, 2. die Vernichtung der Juden.

Als nach der Schlacht von Stalingrad Anfang 1943, die die endgültige Kriegswende darstellte, allmählich immer klarer wurde, dass der Krieg verloren war, konzentrierte Hitler sich zunehmend auf Ziel 2: Wenn schon untergehen, dann sollten zuvor so viele Juden wie möglich, falls machbar alle ausgerottet werden. Dann wäre zumindest dieses eine Ziel erreicht und die Erde judenfrei. Es folgte einer der größten Genozide der Menschheitsgeschichte, der mit unfassbarer Brutalität, Grausamkeit und Unmenschlichkeit durchgeführt wurde.

Gegenwart: Der Islam hat zwei große Ziele: 1. die Weltherrschaft, 2. die Vernichtung der Juden.

Anschließend wahrscheinlich der Christen. Warum müssen Juden und Christen vom Erdball verschwinden? Weil die Juden den einen und einzigen Gott erfunden haben und die Juden und Christen lange (fast 2000 bzw. 600 Jahre) vor den Muslimen da waren und für deren eher plumpe Lehre kaum mehr als ein müdes Lächeln übrig hatten. Der Islam erschien ihnen nur wie ein billiges, drittklassiges Plagiat, so wie chinesische Lolex-Uhren, die nicht viel wert sind. Aber wer will schon eine billiges drittklassiges Plagiat sein, welches nicht viel wert ist? Wer kann es schon ertragen, vom Vater und Großvater nicht anerkannt, ja, sogar verlacht zu werden? Also müssen die Originale verschwinden. Für immer.

Ja, mehr als das: Juden und Christen müssen nicht nur physisch verschwinden, sondern auch geistig. Niemand darf mehr wissen, dass es Juden und Christen überhaupt jemals gab. Der lachende Vater und Großvater müssen aus der Ahnenreihe entfernt werden. Wie man das erreichen kann? Ganz einfach, indem man die Geschichte umschreibt, indem man sie manipuliert, indem man lügt und betrügt und alles verdreht.

Nichts anderes machen Muslime von der ersten Stunde an. Sie schreiben die Geschichte einfach um. Wahrheitsliebe war ihnen immer schon vollkommen fremd. Daher sind sie auf wissenschaftlichem Gebiet auch so unfassbar schwach und daher liegt die gesamte islamische Welt seit Jahrhunderten völlig darnieder.

Jesus war ein Muslim behauptet die islamische Lehre. Moses war ein Muslim. Noah war ein Muslim. Abraham war ein Muslim. Adam war ein Muslim. Jesus war nicht Gottes Sohn – dann gäbe es ja zwei Götter, Trinität verstehen sie ohnehin nicht, das ist zu kompliziert für einfache Geister -, sondern ein muslimischer Prophet. Usw. usf.

Die OIC (Organization of Islamic Coorporation), der Zusammenschluss von 56 islamischen Staaten, beherrscht längst weitgehend die UNO, die UNESCO und viele andere globale Organisationen. Das erste Ziel der OIC lautet: die Vernichtung des Judenstaates.

Wer soll die Muslime, jetzt schon 1,6 Milliarden, die sich doppelt so schnell vermehren wie die Weltbevölkerung, noch aufhalten? Wer wagt es, sich ihnen noch entgegenzustellen?

Und dabei hat die OIC überall Verbündete in der westlichen Welt, im westlichen Großkapital, das sich mit dem islamischen Großkapital (steinreiche Ölmilliardäre) glänzend versteht – Öl, Geld, unfassbarer Pomp und schier grenzenlose Macht über das eigene Volk sind nun mal unglaublich sexy. Und vor allem in den Grünen und Linken, die immer schon judenfeindlich und islamophil waren, die die westliche Kultur verachten, wenn nicht sogar hassen und den sympathisch finden, der dies alles zerstören will.

Im Grunde, im innersten Kern, wenn wir uns an die zwei zentralen Ziele Hitlers halten sowie seine Verachtung des Liberalismus, der Freiheit, der Menschenrechte, die der Islam wiederum exakt teilt, dann handelt es sich bei den Grünen und Linken sozusagen um: „NAZIS“, die zusammen mit dem Islam ebenfalls nach Weltherrschaft streben, die die Juden verachten und die ebenso wie die Original-Nazis und die islamischen Führer vor allem auf ein Mittel setzen: permanente Indoktrination, Verachtung des Denkens und der Freiheit.

Nazis und Muslime haben sich übrigens immer schon gut verstanden und im Zweiten Weltkrieg zusammen gekämpft. Was Hitler und die Nazis nicht geschafft haben, die OIC (Organisation für islamische Zusammenarbeit), die UNO, die EU, die längst grün-links dominiert sind und immer mehr zu OIC-Erfüllungsgehilfen degenerieren, wollen Hitlers Werk beenden. Das dürfen wir nicht zulassen!

***

Lesen Sie hier: wie die OIC die UNO längst beherrscht, wie gezielt gegen Israel vorgegangen wird. Mit einem Ziel: der absoluten Vernichtung.

****

Foto: Der Türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan eröffnet die große Vollversammlung der OIC 2016 (c) Screenshot youtube