(David Berger) Am heutigen Donnerstagmorgen hat -Medienberichten und der Polizei zufolge- ein Mann in einer Offenburger Arztpraxis den Arzt und seine Arzthelferin niedergestochen. der Arzt verstarb, die Arzthelferin ist schwer verletzt.

Im Polizeibericht heißt es: „Der Polizei wurde am Donnerstagmorgen eine Messerattacke in einer Arztpraxis gemeldet. Gegen 8:45 Uhr sollen dort der Arzt sowie eine Helferin von einem Mann mit einem Messer angegriffen worden sein. Der Mediziner erlag kurz darauf seinen Verletzungen, die Mitarbeiterin wurde schwer verletzt.

Die Polizei fahndete nach Bekanntwerden des Vorfalls mit einem Großaufgebot von über 20 Polizeistreifen aus Offenburg und dem Umland. Unter anderem waren die Polizeihubschrauberstaffel, die Hundestaffel sowie die Bundespolizei beteiligt. Gegen 10 Uhr konnte im Bereich des Freiburger Platzes ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen.“

Der Arzt soll – laut Badischer Zeitung – eine Frau und Tochter hinterlassen.

Das Messern gehört seit 2015 zum Alltag in Deutschland

Der Polizeibericht und die Medien sprechen bislang im Hinblick auf den Täter nur von einem „Mann“ und einem „Tatverdächtigen“. Wir alle wissen, dass die Wahrscheinlichkeit enorm hoch ist, dass es sich bei dem Tatverdächtigen um einen Immigranten handelt. Auf Twitter wird bereits entsprechend gemutmaßt:

Aber selbst wenn das nicht der Fall sein sollte: Das nun fast zum Alltag gehörende Messern greift erst seit der Grenzöffnung Merkels und den darauf folgenden Immigrationswellen wie eine Epidemie um sich. Auch indigene Deutsche – von der Grundschule bis zum Altersheim- beginnen sich zunehmend aufzurüsten.

Auch die Angaben von Baden-Online lesen sich eher mysteriös: „Wie Zeugen berichteten, die die Festnahme gesehen hatten, sei der Tatverdächtige aus dem Offenburger Stadtbild bekannt. Zu Spekulationen zu der Herkunft des Tatverdächtigen, auch in den sozialen Medien, äußert sich die Polizei derzeit nicht. Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen.“

Eines ist klar: Das Deutschland, in dem Merkel und die Ihren „gut und gerne leben“, ist nicht mehr das Deutschland, in dem wir einst gut und gerne lebten.

PS: Und noch etwas zu Merkels Deutschland: Während die New York-Times über den Vorfall berichtet, Schweigen beim überregionalen Staatsfunk dazu …

Update 16.08.18, 14.30: 

Messer-Mann von Offenburg gefasst: 26-jähriger Somalier dringend tatverdächtig

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP